[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig Konzertschrank SO101

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Jun 21, 2018 6:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 9:13 
Offline

Registriert: Fr Jan 05, 2018 8:43
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo zusammen.

Diese kleine Musiktruhen ist mein derzeitiges Projekt und
ärgert mich mit einem fiesen Problemchen.

Die Endstufe fängt bei stärker aufgedrehterLautstärke und maximal aufgedrehtem Bassregler
an zu schwingen.
Die Frequenz dieser Schwingung ist abhängig von der Stellung des Bassreglers,also ein
wunderbarer Frequenzgenerator :lol:

Die Papierwickelkondensator und Kleinelkos sind getauscht,die Versorgungsspannung ist ca 10
Volt zu niedrig,was ich aber noch nicht als problematisch ansehe.
Eine der Endstufen Röhren EL95 war defekt,sie hatte kaum noch Verstärkung.

Die Spannungen an den Endstufen und den beiden Vorstufen Röhren ECC83 sind soweit im
Sollbereich.

Was mich bei der Konstruktion wundert,ist dass ein Kanal im Signalweg komplett unabgeschirmt
verdrahtet ist.Diese vermutlich Sparmassnahme führt dazu,dass in einem Kanal doch leicht
Verbrummung vorhanden ist :wut:
Ich bin eigentlich gegen Verschlimmbesserung eines Gerätes,aber ich denke es macht hier Sinn,die Verkabelung
erstmal durch geschirmte NF Kabel zu ersetzen.

Werde nun erstmal die Gegenkopplung Check und dann weiter berichten.
Vielleicht hat jemand von euch eine Idee oder einen Tipp zu dem Schwing Fehler.

MfG,
Florian


Zuletzt geändert von Röhrenflo am Sa Jan 13, 2018 9:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 9:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5686
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Florian,
welcher der SO101 Familie ist es genau und warum PL95 statt EL95 ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 9:48 
Offline

Registriert: Fr Jan 05, 2018 8:43
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Harry.

Das sollte natürlich EL95 heißen.

Es ist eine S101/60.
Schaltplan ist vorhanden.

Greetz,
Florian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 9:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5686
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Stelle mal bitte den betreffenden Auszug des Schaltplanes. hier ein

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 10:15 
Offline

Registriert: Fr Jan 05, 2018 8:43
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hier der Schaltplan des NF Teils
Dateianhang:
d_grundig_1959_so101_60_sch1c.pdf [41.84 KiB]
35-mal heruntergeladen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5686
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hast du den Elko C65 = 4µF/350V ebenfalls erneuert?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 11:01 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 327
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

was heißt, ein Kanal ist unabgeschirmt aufgebaut? Grundig hat nicht so konstruiert dass ein Kanal brummt. Wenn's brummt, ist's ein Fehler.
Und zum Schwingen: Alle C-Werte kontrolliert? Alle Masseverbindungen einwandfrei? Kontakte der beiden ECC-Fassungen sauber? Ändert sich das Problem beim Drehen des Balancereglers ("D")?

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 936
Wohnort: Nußdorf bei Landau
Hallo,

wenn das Schwingen vom Bassregler abhängig ist, könnte es sich auch um ein sog. Motorboating handeln, ein "Schwingen" der NF-Stufe durch eine zu weiche Betriebsspannung, die meistens durch taube Netzteilelkos entsteht.
Abhilfe kann das Erneuen aller Elkos im Netzteil bringen.

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur Röhren klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 11:21 
Offline

Registriert: Fr Jan 05, 2018 8:43
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Stefan.

Naja,das Brummen ist so leise,dass es wahrscheinlich niemand bemerkt.
Es ist allerdings in der Tat so,dass bei einem Kanal der Signalweg zwischen Klangregelwerk,Vorstufe,Tastensatz zur Endstufe mittels geschirmter Leitung ausgeführt ist, der andere eben nicht.
Das ist definitiv original so.

Entschuldige bitte,dass ich den guten Grundig kritisiere :roll: ,
ist aber Realität.
Und es ist auch nicht das erste Gerät wo ich bisher Sparmaßnahmen feststellen konnte.
Aber das ist jetzt offiziell topic.

Masseverbindungen habe ich im NF Teil kontrolliert,kann sie aber nochmal ohmisch durchmessen.
Ebenso werde ich nochmal meine eingebauten Konditionen prüfen.Vielleicht hab ich mir auch selbst
den Fehler eingebaut :wut:

Greetz,
Florian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 11:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5686
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Florian, was ist nun mit dem C65 ?????

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 11:37 
Offline

Registriert: Fr Jan 05, 2018 8:43
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Harry.

Ja,es war der 4 mF Siebelko :wut:
Lag eigentlich auf der Hand ,als Siebelko für die Vorstufe.

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Vielen Dank,ihr seid echt Spitze :danke:
Ich hoffe,ich kann irgendwann mal etwas zurückgeben.

Da wird sich der Bekannte freuen,für den ich das Gerät fit mache.

Greetz,
Florian


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 5686
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Glückwunsch zur gelungenen "Operation am offenen Herzen", Florian

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig Konzertschrank SO101
BeitragVerfasst: Sa Jan 13, 2018 11:45 
Offline

Registriert: Fr Jan 05, 2018 8:43
Beiträge: 107
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Dankeschön Harry.

Ich kann hier echt noch viel lernen.

Manchmal ist es ja auch echt so,dass man eine Vermutung hat,und sich dabei
völlig in die falsche Richtung verrent.

Danke nochmal :bier:

Greetz,
Flo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Radiowerkstatt und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum