[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Ausgangsübertrager RC61

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Sep 23, 2018 21:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ausgangsübertrager RC61
BeitragVerfasst: Do Jul 05, 2018 16:34 
Offline

Registriert: Do Jul 05, 2018 8:00
Beiträge: 2
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Als neues Mitglied suche ich ein Ausgangsubertrager für einen Braun RC61. Auf den Niederländisches Forum gab es keine reaktion, deshalb versuche ich es hier. Ein bild steht hier: https://www.nfor.nl/index.php?mode=entry&id=254308
Mit freundlichen Grüsse,
Piet
Mein Kentniss der Deutchen Sprache ist nicht so gut, aber das haben Sie schon bemerkt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgangsübertrager RC61
BeitragVerfasst: So Jul 08, 2018 10:24 
Offline

Registriert: Fr Okt 28, 2011 23:01
Beiträge: 46
Wohnort: mehr südlich
Hallo Piet,
Piet Jansen hat geschrieben:
...suche ich ein Ausgangsubertrager für einen Braun RC61.

einen solchen Ausgangsübertrager kann ich leider auch nicht anbieten.
Ich halte es auch für sehr wenig wahrscheinlich, daß Dir ein solcher Übertrager im Laufe von - sagen wir - einigen Monaten Suchzeit noch angeboten wird.

Wenn man das Radio wieder betriebsbereit machen will, sollte man vielleicht jetzt schon über alternative Möglichkeiten nachdenken.

Ich kann hier nur beschreiben, was ich selber in dieser Situation tun würde.
Ich sehe im Prinzip zwei Wege:

a) es gibt handwerklich begabte Bastler, die den Originaltrafo auseinandernehmen, reparieren und wieder zusammensetzen können. Ich gehöre nicht dazu. Für mich wäre dieser Weg ausgeschlossen.

b) ich würde versuchen, einen anderen Ausgangsübertrager für eine EL84-Endstufe mit etwa gleichgroßem Kern zu bekommen. Das Angebot ist noch relativ groß. Mit etwas Glück bekommt man auch einen mit Brummkompensationswicklung.
Falls eine solche Kompensationswicklung fehlt, würde ich versuchen, sie durch eine Erhöhung der Kapazität des Sieb-(und Lade?)Kondensators zu ersetzen.
Die Spannung für die Klangregelung kann man auch von der Anode der EL84 abgreifen. Die Phasenlage stimmt. Der Widerstand W54/50kOhm müßte durch einen Spannungsteiler ersetzt werden. Hier müßte ich etwas nachdenken und rechnen. Sicherheitshalber wäre noch ein ausreichend spannungsfester Kondensator von ca. 0.1µF in Serie zu schalten.
Ich vermute, daß es sich bei den im Schaltplan eingezeichneten Hochton-Lautsprechern um elektrostatische Typen handelt. Die benötigen kaum Leistung. Auch hier könnte man versuchen, die Spannung über den Spannungsteiler von der EL84-Anode abzunehmen. Hier müßte ich ebenfalls ein bißchen rechnen.
Sollte es sich bei den Hochtönern um dynamische Typen handeln, ginge es wohl nicht ohne einen zusätzlichen Klein-Übertrager (z.B. 1:4), der an die Sekundärwicklung des AÜ angeschlossen wird. Solche Übertrager sind ebenfalls noch erhältlich. In diesem Fall kann man natürlich versuchen, auch die Klangregelung hier anzuschließen.

Gruß

Heinz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgangsübertrager RC61
BeitragVerfasst: So Jul 08, 2018 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2451
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Ich hätte ggf. einen Aü mit Kompensationswicklung für EL84 abzugeben.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgangsübertrager RC61
BeitragVerfasst: So Jul 08, 2018 11:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7289
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Da Braun nicht zu den größten Herstellern gehörte und viele Modelle wegen ihres Designs besonders gesucht sind, dürfte ein originaler Ausgangsübertrager nicht einfach zu finden sein, das stimmt. Ich würde es deshalb mit einem Ausgangsübertrager aus einem anderen Radio mit EL84 versuchen, z.B. dem von Volker.

Heinz hat geschrieben:
Ich vermute, daß es sich bei den im Schaltplan eingezeichneten Hochton-Lautsprechern um elektrostatische Typen handelt... Sollte es sich bei den Hochtönern um dynamische Typen handeln, ginge es wohl nicht ohne einen zusätzlichen Klein-Übertrager (z.B. 1:4), der an die Sekundärwicklung des AÜ angeschlossen wird...

Es sind dynamische Hochtöner. Das erkennt man an der Art, wie sie angeschlossen sind: sie hängen über einen Kondensator vion 5 µF, der als Hochpass dient, an einer Teilwicklung des Ausgangsübertragers. Sie erhalten also keine Betriebsgleichspannung.

Um sie an einen Ausgangsübertrager anzuschließen, der keine extra Anzapfung dafür hat, bedarf es keines zusätzlichen Übertragers. Die Hochtöner mitsamt Koppelkondensator werden einfach an die gleiche Sekundärwicklung wie der Hauptlautsprecher angeschlossen. Sollten sie dann zu leise sein, kann man das dadurch korrigieren, dass man sie parallel statt in Reihe schaltet und gleichzeitig den Koppelkondensator auf den 1,5- bis 2-fachen Wert vergrößert. Wenn der Ausgangsübertrager keine Gegenkopplungswicklung hat, muss man die Gegenkopplung auch an die Lautsprecherwicklung anschließen. Wenn dann die Klangregelung, die bei diesem Radio in der Gegenkopplung erfolgt, unzureichend arbeitet, kann man den Widerstand R54 verkleinern.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ausgangsübertrager RC61
BeitragVerfasst: Do Jul 12, 2018 9:53 
Offline

Registriert: Do Jul 05, 2018 8:00
Beiträge: 2
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke für alle Antworte! Zuerst will ich versuchen den Schluss zwischen primäre und sekundäre Wicklung auf zu heben. Wenn das nicht geht kan ich mit Ihen Tips weiter versuchen um diesen Radio wieder spielend zu machen. Und ich denke, die Brumm compensation lasst sich auch mit einem extra RC im hochspannung beseitigen.
Nochmals, herzlichen Dank fürs mitdenken!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum