[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Fehlersuche nach Kondensatorkur

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Feb 19, 2020 15:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Di Aug 07, 2018 14:34 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 9:04
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Jürgen,

Danke für deine Tips, ich habe überprüft:

- C72 liegt mit Plus an Masse an.
- C96 finde ich in meinen Plan nicht, hier ist es C36 & C91 habe sie einseitig ausgelotet.
- der verbaute AÜ ist ein BV598, dieser hat 2 Lautschpecher Ausgänge, einmal für die internen in Reihe & einmal für den externen.

Gruß Tobi


Dateianhänge:
PhotoPictureResizer_180807_152031156-1008x567.jpg
PhotoPictureResizer_180807_152031156-1008x567.jpg [ 169.65 KiB | 1576-mal betrachtet ]
PhotoPictureResizer_180807_152205898-567x1008.jpg
PhotoPictureResizer_180807_152205898-567x1008.jpg [ 89.78 KiB | 1576-mal betrachtet ]
Screenshot_20180807-152640_Adobe Acrobat_crop_432x731.jpg
Screenshot_20180807-152640_Adobe Acrobat_crop_432x731.jpg [ 128.98 KiB | 1576-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Di Aug 07, 2018 15:47 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 11:23
Beiträge: 801
Hallo Tobi,
Zitat:
der verbaute AÜ ist ein BV598, dieser hat 2 Lautschpecher Ausgänge, einmal für die internen in Reihe & einmal für den externen.

Ich glaube nicht, das der AÜ für die Außenlautsprecher eine separate Wicklung hat.
Hier [dubiose Seite entfernt ] findest Du den Plan aus dem Raupenhaus.

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Di Aug 07, 2018 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6732
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Gerd, dein Link führt zu Schadprogrammen, lösch ihn bitte

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Di Aug 07, 2018 16:36 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 11:23
Beiträge: 801
Hallo Harry,

Ich weiß nicht was Du für ein Antivierenprogramm hast? Ich nutze die Seite schon seit Jahren ohne den PC verseucht zu haben. Es kann auch jeder selbst entscheiden ob er den Link nutzt oder nicht. Wenn die Administratur den Link für soo gefährlich hält wird er sicherlich gelöscht werden.

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Di Aug 07, 2018 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6732
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Gerd, das kann so nicht sein, denn zum Glück habe ich den Link auf einem selten benutztem PC geladen, sofort (ohne Vorwarnung) wurden 5 Schadprogramme installiert, die ich nur mit der Systemwiederherstellung los geworden bin.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Di Aug 07, 2018 17:11 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 11:23
Beiträge: 801
Hallo Harry,

Ich habe den Link einige male angeklickt. Wie und wo finde ich die 5 Schadprogramme? Ich verwende Win10, Firefox und Avast Antivirus.

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Di Aug 07, 2018 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3994
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Und ich habe ausprobiert, der leitet auf irgendwelchere Seite um. Dank noscript und µBlock Orgin passiert nix.

Daher hab ich es entfernt.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Di Aug 07, 2018 17:29 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 9:04
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Gerd,

du da sind auf jeden Fall 2 paar Kabel je für innen & externen LS
, wenn i von Arbeit komme mach ich mal ein Foto im Detail.
....am AÜ kommen entsprechend auch die Kabel raus .

Gruß Tobi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Di Aug 07, 2018 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6732
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Um es noch einmal Klar zu stellen, nur der Plan aus dem radiomuseum.org 8E158 (L) mit dem Zusatz unten rechts außen passt zu Tobis Radio. :shock:

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Mi Aug 08, 2018 15:18 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 9:04
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Helfer,


ich habe den Fehler jetzt auswendig gemacht, allerdings kenne ich den Grund noch nicht.

Ich habe jetzt jeden C einseitig ausgelötet und probiert was passiert.....als ich beim Höhen Regler angekommen bin spielte das Radio plötzlich .

- Kann mir mal jemand helfen den Regler im schaltplan zu finden.....ich find den einfach nicht.

- Hat evtl. jemand eine Idee was hier der Grund des Tonausfall ist ?

Gruß Tobi


Dateianhänge:
PhotoPictureResizer_180808_160702653-1008x567.jpg
PhotoPictureResizer_180808_160702653-1008x567.jpg [ 113.53 KiB | 1461-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Mi Aug 08, 2018 15:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6422
In dem von mir geposteten Planausschnitt ist es W42 oben unterhalb der Bezeichnung EL84.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Mi Aug 08, 2018 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6732
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Tobi,
der Höhenregler ist W42 und es geht wohl um C80 der verkehrt gelötet ist ?


PS: Paulchen war mal wieder schneller

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Mi Aug 08, 2018 15:43 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 9:04
Beiträge: 49
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
....ja das weiß ich auch noch nicht genau, die sind beide gegen masse geschalten und gegen den poti wo auch noch eine Brücke drin ist....

Wenn ich morgen in der Werkstatt bin schau ich mir das nochmal an & gebe euch Bescheid .

Gruß Tobi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Mi Aug 08, 2018 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6732
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Tobi, am Eingang des Höhen Potis W42 ist C49 und C81, beide aber sind nicht an Masse, da ist nur C80= 0.022µF/ mind. 400V dran, das andere Ende des C80 ist dann am Ausgang des Potis. Der C49 = 15 pF/ mind.400V ist dann an der Anode Pin 9 der EL84 dran
Der C81 = 0,022µF/mind.400V ist der NF-Koppelkondensator und dessen Ende geht zum Mittelpunkt von W43/44, der dann ans Steuergitter Pin 2 der EL84 geht.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlersuche nach Kondensatorkur
BeitragVerfasst: Mi Aug 08, 2018 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 17:42
Beiträge: 1863
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Tobi,

eigentlich wollte ich mich wegen des, für mich, Reizwortes "Kondensatork..." hier nicht einmischen. Aber ich konnte es mir jetzt nicht verkneifen den Fall möglicherweise aufzuklären. Damit habe ich mir auch einige Arbeit gemacht. Der Fehler war wohl, dass du einen Kondensator zu viel eingebaut hast, nämlich den von der abgeschirmten Leitung (an der Verbindung der beiden Poti Anschlüsse) nach GND! Damit hast du die NF-Spannung an der Anode der EABC80, also das verstärkte Nutzsignal, wechselspannungsmäßig kurzgeschlossen.
Dateianhang:
Kondensator-Tausch-C80-.jpg
Kondensator-Tausch-C80-.jpg [ 170.1 KiB | 1416-mal betrachtet ]

Ich habe das Teil-SB so umgezeichnet, dass es der Ausführung auf deinem Foto entspricht und den C80 am Ende des Potis eingezeichnet. Nur dieser darf dort eingelötet werden; der andere muss weichen! An die beiden verbundenen Potianschlüsse darf nur die abeschirmte Leitung angelötet sein!

Nachsatz: Im übrigen muss der "zusätzliche" Kondensator schon ein recht dicker Brocken, also deutlich größer als 22nF (0,022µF) gewesen sein. Wahrscheinlich 0,22µF ? - denn sonst hätte er sich "nur" höhendämpfend (Tonblende dauernd 'dunkel') ausgewirkt. Daher wäre es interessant zu erfahren welcher Wert dort eingelötet war? - Der rechte Kondensator in deinem Bild sieht mir schon verdächtig "dick" aus...

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum