[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig 4095

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Apr 25, 2019 4:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grundig 4095
BeitragVerfasst: Di Dez 04, 2018 13:47 
Offline

Registriert: Di Apr 24, 2018 12:27
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

ich habe in letzter Zeit ein Grundig 4095 überholt, Gehäuse aufgearbeitet, Stoff komplett neu, alle bekannten Kondensatoren getauscht. Poti musste zerlegt und instandgesetzt werden, "Bowdenzug" vom Klangregister musste ebenfalls ersetzt werden. Jetzt habe ich noch ein Problem, das Schwungrad der Sendereinstellung dreht durch, ich habe den Eindruck dass die Reibbeläge ersetzt werden müssen, wirken zu hart, greifen nicht richtig. Was kann ich hier verwenden, gibt es ein entsprechendes Material?

Gruß
Stefan Sikeler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 4095
BeitragVerfasst: Di Dez 04, 2018 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 12:53
Beiträge: 353
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich habe bei meinem Grundig 3035 ein Stück Leder verwendet.
Zusätzlich habe ich die Feder mit einem kleinen Plastikring etwas zusammengedrückt, damit der Druck auf die Kupplung etwas erhöht wird.
Bisher funktioniert alles einwandfrei.

_________________
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 4095
BeitragVerfasst: Di Dez 04, 2018 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 26, 2010 14:43
Beiträge: 1142
Wohnort: Hanerau-Hademarschen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin,

passendes Stück aus einem alten Fahrradschlauch ausschneiden, sofern vorhanden. Einmal seitlich einschneiden bis zur Mitte, dann braucht die Kupplung auch nicht zerlegt werden.

Beste Grüße
Peter

_________________
Röhre, du im Radio, nur dein Klang macht mich wirklich froh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 4095
BeitragVerfasst: Di Dez 04, 2018 18:53 
Offline

Registriert: So Nov 11, 2018 19:38
Beiträge: 9
Wohnort: Neumünster
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin,
das mit dem Fahrradschlauch klappt wunderbar, habe ich bei meinem Grundig 3055 auch so gemacht !

Gruß
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 4095
BeitragVerfasst: Di Dez 04, 2018 21:36 
Offline

Registriert: Di Apr 24, 2018 12:27
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo zusammen,

Danke euch für die Tips, werde ich versuchen, habe noch Autoschläuche liegen, sind vermutlich noch etwas dicker als Fahrradschläuche.

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 4095
BeitragVerfasst: Di Dez 04, 2018 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 21:00
Beiträge: 682
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Stefan,

manchmal ist auch nur der Verschiebemechanismus etwas schwergängig, so dass die Kraft der Feder nicht mehr dort ankommt, wo sie hin soll.

Das war bei meinem 4085 so, nach dem ich das ganze mit etwas Schmieröl wieder leichtgängig gemacht hatte, funktionierte auch die Umschaltung wieder.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 4095
BeitragVerfasst: Mi Dez 05, 2018 11:46 
Offline

Registriert: Di Apr 24, 2018 12:27
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,

war alles leichtgängig, habe ich nun mehrere Male zerlegt (und mehrere Male gebraucht bis ich alles wieder richtig zusammen hatte). Habe heute die Beläge gegen doppelte Schlauchware getauscht, nun funktioniert alles wunderbar, bis auf MW, da ist der Drehko fest bzw. extrem schwergängig. Ich erspare mir allerdings eine Reperatur, da ich MW nicht nutze.

Gruß
Stefan

PS: mal sehen (bzw. hören) wie der Grundig klingt wenn er wieder am Leben ist


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 4095
BeitragVerfasst: Mi Dez 05, 2018 19:54 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 21:17
Beiträge: 1055
scardale hat geschrieben:
Ich erspare mir allerdings eine Reperatur, da ich MW nicht nutze.


Moin,
das ist halb so wild. Beide Enden der Antriebswelle des AM-Drehkos sind ja zugaenglich. Und ganz fest scheint der Drehko noch nicht zu sein, was die Sache einfacher macht.

Du brauchst eine kleine Spritze (muss leichtgaengig sein) mit Kanuele und Aceton. Das Aceton traeufelst du an beide Enden der Lagerbuchse des Drehkos und versuchst gleichzeitig, ihn durchzudrehen. Die Welle sollte sich schnell loesen. Weiterdrehen und traeufeln, bis der Drehko zuverlaessig leichtgaengig geworden ist, dann ein paar Tropfen Oel an das Lager.
In der Regel bleibt der Drehko gaengig, andernfalls muss die Prozedur wiederholt werden. Verdeckt das Seilrad das aeussere Ende der Lagerbuchse, Seilrad vorziehen und wieder festschrauben.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig 4095
BeitragVerfasst: Fr Dez 07, 2018 23:24 
Offline

Registriert: Di Apr 24, 2018 12:27
Beiträge: 5
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,
vielen Dank für die Tips, der Drehko war mit dem Aceton eine Sache von Sekunden, muss man halt wissen, bzw. sollte man eigentlich wissen, naja. Radio ist wieder zusammen, klingt echt toll, zuvor war das Register recht lahm, nun lässt sich da ein erstaunlich breites Spektrum einstellen, bin begeistert. Anbei noch einige Bilder für den, den es interessiert.
.....jetzt könnte ich mich ja vielleicht ans Freudenstadt und Freiburg wagen, zumindest vorm Freiburg habe ich allerdings Respekt.

Gruß
Stefan

Dateianhang:
IMG_20181207_230514907_1024x1024_180KB.jpg
IMG_20181207_230514907_1024x1024_180KB.jpg [ 119.02 KiB | 605-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_20181207_230307299_1024x1024_180KB.jpg
IMG_20181207_230307299_1024x1024_180KB.jpg [ 109.66 KiB | 605-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_20181207_220855488_1024x1024_180KB.jpg
IMG_20181207_220855488_1024x1024_180KB.jpg [ 96.65 KiB | 605-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum