[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - Siemens RFE24
Dampfradioforum
https://www.dampfradioforum.de/

Siemens RFE24
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=2&t=28850
Seite 1 von 2

Autor:  blnralf [ Fr Jan 11, 2019 22:43 ]
Betreff des Beitrags:  Siemens RFE24

Hallo Freunde

Dieses wunderschöne Gerät ist bestückt mit 3x RE074, 1x RE054, 1x RE134.
Leider sind zwei der RE074 defekt und die RE054 fehlt. Kann man diese beiden Röhren ersetzen duch Umsockeln neuerer Novalröhren?

liebe Grüße, Ralf

Autor:  röhrenradiofreak [ Sa Jan 12, 2019 10:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Das geht, sofern man eine Röhre findet, deren Daten etwa passen oder mit zusätzlicher Beschaltung passend gemacht werden können.

Oft muss man die Heizspannung durch Vorwiderstände anpassen, mitunter den Arbeitspunkt durch einen zusätzlichen Kathodenwiderstand anpassen, die Verstärkung durch zusätzliche Beschaltung des Steiergitters reduzieren, eine Pentode als Triode schalten oder ähnliches. Und natürlich einen Sockeladapter bauen.

Zum Beispiel könnte in diesem Fall die DC90 als Ersatz für die RE074 funktionieren, mit Widerständen von insgesamt 72 Ohm in Reihe mit dem Heizfaden.

Lutz

Autor:  blnralf [ Sa Jan 12, 2019 17:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Hallo Lutz
Das mit der DC90 ist eine gute Idee. Werde mir gleich mal die Datenblätter raus suchen und vergleichen.
Und was denkst du bei der RE054?

Liebe Grüße, Ralf

Autor:  röhrenradiofreak [ Sa Jan 12, 2019 18:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Die Seite mit den Röhrendatenblättern ist gerade offline. Wenn sie wieder läuft und ich gerade Zeit habe, schaue ich nach.

Lutz

Autor:  blnralf [ Sa Jan 12, 2019 20:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Hallo Lutz
Ja gerne und vielen Dank schon mal für deine Hilfe.
Gruß Ralf

Autor:  röhrenradiofreak [ Sa Jan 12, 2019 20:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

So, jetzt lief die Seite vorübergehend wieder und ich habe nachgeschaut.

Die RE054 ist für sehr niedrige Anodenströme, im Bereich von 0,1 mA, ausgelegt. Die DC90 arbeitet bei solchen Strömen im nichtlinearen Bereich, das wird im NF-Verstärker zu Verzerrungen führen. Sie ist also eher nicht geeignet. Leider hängt die Röhrendatenblätter-Seite nun schon wieder...

Lutz

Autor:  SK468W [ So Jan 13, 2019 1:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Hallo,

für die RE054 kann man es mit RE 034 oder RE 084 versuchen.
Als Ersatz für frühe Röhren wird oft die DAC32/1N5GT mit Oktalsockel verwendet. Die Dioden werden nicht verwendet und an Masse gelegt. Mit ihren größeren Glaskolben sieht das besser aus als eine DC90.

MfG

Autor:  RE 084 [ So Jan 13, 2019 7:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Hallo zusammen,

die RE034 und die RE084 sind in den Daten aber ziemlich auseinander.....
Die RE034 wurde in Schaltungen mit Widerstandskopplung und einem sehr großen Anodenwiderstand verwendet,
die RE084 ist wesentlich steiler und niederohmiger, da kann man die Transformatorkopplung oder einen kleineren Anodenwiderstand nehmen.
Sind die RE074 normale oder "N" Typen, also für neutralisierte Stufen geeignete ? Wenn ja, wird es etwas schwieriger.
Wenn jemand so nett ist und hier einen Schaltplan einstellen kann....

Gruß
RE 084

Autor:  mnby101 [ So Jan 13, 2019 11:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Hallo Freunde,

hier der Schaltplan, wie gewünscht, ich denke er sollte passen. Schönen Sonntag.

Dateianhang:
Rfe24.jpg
Rfe24.jpg [ 89.55 KiB | 1555-mal betrachtet ]

Autor:  röhrenradiofreak [ So Jan 13, 2019 11:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Den Schaltplan gibt es auch hier:
https://www.radiodatabase.nl/toestellen ... /RFE24.pdf

Ja, die DAC32 könnte als Ersatz für die RE054 gehen. Mit einem Vorwiderstand von 52 Ohm vor der Heizung, diesen kann man in die Plus- oder die Minusleitung der Heizung einschleifen oder aufteilen, und so den Arbeitspunkt der Röhre anpassen.

Übrigens gilt der Wert von 52 Ohm auch für die DC90, ich hatte mich gestern wohl verrechnet.

Lutz

Autor:  blnralf [ So Jan 13, 2019 13:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Hallo Freunde

Zusammenfassend kann man also sagen :
Ersatz für die RE074 = DC90
Ersatz für die RE054 = DAC32

Habe ich das richtig verstanden`

Beste Grüße, Ralf aus Berlin

Autor:  RE 084 [ So Jan 13, 2019 13:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Hallo Norbert, hallo Lutz !

Vielen Dank für den Plan.
Wie befürchtet sind die beiden ersten RE074 in neutralisierter Schaltung verbaut.
Das heisst, hier sollen Röhren mit niedriger Gitter / Anodenkapazität gesteckt werden.
Also RE074N - Typen. Im Original schwehr beschaffbar und dann leider auch teuer.
Wen man hier jetzt andere Röhren verwendet dann sollte diese Cag so klein wie möglich
sein, sonst steigt die Gefahr der Selbsterregung der beiden Vorstufen.
Bei der dritten RE074 ist eine Anodendrossel verbaut,setzt man hier eine RE084 ein,
dann kann die Rückkopplung zu stark werden (Anodendrossel überbrücken), eine RE034 sollte
dann einen grösseren Anodenwiderstand (1 Megohm) haben und auf jeden Fall mit der vorhandenen
Anodendrossel arbeiten.
Die RE054 hat hier schon einen 1 Megohmwiderstand verbaut, da kann man auf jeden Fall
eine RE034 ausprobieren. Im Vergleich zur RE054 ist die Verstärkung ggf. geringer, sollte aber
klappen.
Somit steht einer Inbetriebnahme "nur" die Beschaffung der beiden Vorstufenröhren und,
falls noch nicht geschehen, die Neubefüllung der Blockkondensatoren entgegen.

Ich wünsche viel Freude mit diesem schönen Gerät !

Gruß,
RE 084

Autor:  RE 084 [ Mi Jan 16, 2019 9:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Aus aktuellem Anlaß der Hinweis auf eine "noch" günstige Auktion:

https://www.ebay.de/itm/RE-074-neutro-Telefunken-2-Rohren-gepruft/202558652399?_trkparms=aid%3D333200%26algo%3DCOMP.MBE%26ao%3D1%26asc%3D20180409081753%26meid%3Def0c2f7e2b8f4f2b9e3dc67a61b96445%26pid%3D100008%26rk%3D2%26rkt%3D10%26sd%3D163478247748%26itm%3D202558652399&_trksid=p2047675.c100008.m2219

Gruß,
RE 084

Autor:  paulchen [ Mi Jan 16, 2019 15:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Hallo Ralf!

Habe jetzt erst hier gelesen um was es geht.
Laut meiner Inventarliste sollte ich mehrere RE074 da haben.
Müsste ich mal raus suchen.
Die kann ich prüfen und dann nach KW mitbringen. Dann können die da nochmals gegen geprüft werden. (muss jemand ein RPG mitbringen, meines verlässt hier nicht mehr die Wohnung).
RE054 habe ich nicht hier, da wären dann "nur" RE084, RE094 oder RE064 verfügbar. Kann sich ja mal jemand zu äußern, ob da was zu machen wäre. RE084 wurde ja schon besprochen.
Wenn Bedarf besteht, RE134 ist wohl auch da.

Wenn da Interesse besteht können wir das dann gerne per PN machen.

paulchen

Autor:  RE 084 [ Do Jan 17, 2019 17:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Siemens RFE24

Hallo Paulchen,

RE 094 ? Da haste vielleicht einen Schreibfehler, bei Pocnet gibts keine RE 094, nur RES094.
Die RE 064 kann man nehmen, wenn man den Ra anpasst. Wie groß der jetzt sein muss
kann ich, mangels Daten, nicht sagen. Da könnte man einen 100k Widerstand mit einem Poti
von 1Megohm in Reihe ausprobieren, um den optimalen Anodenwiderstand zu finden. Schöner
Nebeneffekt : für diese Röhre hat man dann die maximale Ausbeute !
Die RE 084 kann man natürlich auch nehmen, da gilt es dann auch, den besten Ra zu finden.

Gruß,
RE 084

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/