[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Ein Heinzelmännchen...nur...welches...?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Jul 17, 2019 8:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Jun 18, 2019 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 19, 2017 12:33
Beiträge: 99
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

ich war lange auf der Suche nach einem Grundig Heinzelmann...und was lange währt...wird endlich gut...
Naja, nicht ganz gut, aber zumindest so, dass ich zufrieden bin...

Der Heinzelmann, den ich erstanden habe, ist nicht mehr original, aber ich werde zumindest versuchen, hier wieder näher an den Originalzustand zu kommen.

Dateianhang:
heinzel_innen.jpg
heinzel_innen.jpg [ 170.37 KiB | 487-mal betrachtet ]

Dateianhang:
heinzel_vorne.jpg
heinzel_vorne.jpg [ 158.63 KiB | 487-mal betrachtet ]


Ich habe versucht, den Heinzelmann zuzuordnen (über radiomuseum.org, wie auch mit der Schrift von Herrn Knoll], und meine, eine Ausgabe W zu sehen (natürlich mit den Manko, dass der Lautsprecher und AÜ, Stromkabel und Knöpfe nicht mehr original sind, und dass die Rückwand fehlt).
Verbaut sind die AF7 und die AL4.
Meine Frage nun in diesem Zusammenhang wäre, ob ich denn mit der Vermutung "W" richtig liege?
Vielleicht hat ja jemand mit mehr Einblick Zeit und Muse, mal die eingestellten Bilder anzusehen?

Für jede Hilfe bin ich dankbar.

_________________
Grüße

ruediger

----- no sig at all -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 18, 2019 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 07, 2007 20:41
Beiträge: 1082
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo Ruediger.
da liegst Du genau richtig. Heinzelmann W
Ein fruehes Serienmodell von 1947
Edit:
Klaus.w hat da noch was dazu gesehen. u. Umständen oder wahrscheinlich keine Serie sondern ein Bauskasten. Er liegt da wohl besser bei (an) der Wahrheit.



johann


Zuletzt geändert von Radiowerkstatt am Mi Jun 19, 2019 8:05, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 19, 2019 6:13 
Offline

Registriert: Di Mai 18, 2010 8:45
Beiträge: 2214
Wohnort: Unterfranken-W
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ruediger,

beim gezeigten Gerät haben wir die interessante Kombination, dass die Gehäusefront den Alu-Einsatz hat, das Chassis aber noch das 'Pappchassis' ist. Ob das tatsächlich so zusammengehörte müsste sich beim Blick auf die Befestigungsbohrungen in der Bodenplatte zeigen.

Ich sehe, dass im Gehäuse unterhalb des (nicht originalen) Lautsprechers kein Schaltplan eingeklebt ist. Dieser ist im Netz auffindbar, allerdings ist insoweit Vorsicht geboten, als es auch Schaltpläne mit Fehlern gibt (z.B. in der Schaltplansammlung Lange-Nowisch). Der gut leserliche Schaltplan in der Publikation unseres Forenmitglieds Hans M. Knoll kann als Referenz für die orginalgetreue Wiederherstellung Deines Geräts herangezogen werden.

Der Trafo, dies nur zur Erwähnung, versorgt nur die Röhrenheizung. Die restlichen Spannungen werden unmittelbar aus dem Netz gewonnen.

In der (fehlenden) Rückwand sitzen die Antennenbuchsen, die bei Deinem Chassis ersatzweise an das Chassisbrett geschraubt wurden.

Gruß
k.

_________________

k. steht für klaus

Ein Mann mit einer neuen Idee ist so lange unausstehlich, bis er der Idee zum Erfolg verholfen hat.
(Mark Twain)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 19, 2019 8:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jun 19, 2017 12:33
Beiträge: 99
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Johann, hallo Klaus,

vielen Dank für eure Rückmeldungen.

Herzlichen Dank auch für die sehr aufschlussreichen zusätzlichen Anmerkungen von dir, Klaus, zu meinem Gerät.


Ich werde mich jetzt (sicher auch hier im Forum :wink: ) erst einmal auf die Suche nach den Bedienknöpfen machen.
Letztlich erwarte ich keine schnellen Erfolge, was die Ersatzteilbeschaffung betrifft...Gut Ding' will Weile haben... :)

Bei der Rückwand habe ich mir überlegt, diese erst einmal aus Pertinax nachzubilden (oder gibt es hier bessere Werkstoffe?), und, wie schon erwähnt, die Ausgabe "W" als Vorbild nehmen.
Das Netzkabel werde ich wohl durch ein stoffummanteltes Kabel ersetzen. Das war zwar nicht original in Verwendung, passt aber zumindest besser als das, was da verbaut ist...

Die Freude über den Heinzelmann ist, wie schon erwähnt, trotz der Fehlteile, groß!
Mein Vater (er war Jg. 1932, und arbeitete bei der damaligen Deutschen Bundespost im Fernmeldewesen) hatte nach dem Krieg einen Heinzelmann besessen, durch ihn bin ich als Kind auch in Kontakt mit der Elektro/Radio/Rundfunktechnik gekommen.
So verbindet das Gerät auch ein wenig Wehmut und Nostalgie in Gedenken an meinem Vater...

_________________
Grüße

ruediger

----- no sig at all -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum