[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Stradivari II Chassisausbau

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Feb 27, 2020 10:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Mo Nov 25, 2019 22:56 
Offline

Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:03
Beiträge: 24
Wohnort: Brandenburg, Jüterbog
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ich möchte mich wieder einmal in diesem Forum zurückmelden.
Nachdem mein Vertrag beim Forschungsreaktor München II zu Ende war, konnte ich mich nicht mehr mit meinen Röhrenradios befassen.
Während der Arbeit bei einer Immobilienverwaltung und im eigenen Fachwerkhaus als Unternehmer (Projektleiter für Ladenrückbau) blieb keine Zeit.

Jetzt ist es zufällig wieder so weit, ich habe in Zwickau ein Stradivari 2 geholt mit nordischer Form, da ich mich noch erinnert habe, dass mein Gerät in dieser Variante einige Fehlteile hatte und die Skalenscheibe einen senkrechten Riss hat.
Beide Geräte zusammen ergaben schnell den Plan aus 2 mach 1.

Dabei bin ich gescheitert! :wut:
Der Stradivari 2 ist in einem wesentlich schmaleren Gehäuse als die klassischen Gehäuse. Die Skalenscheibe klemmt zwischen den seitlichen Leisten unter den Mitteltönern und dem Frontrahmen.
An der Rückseite die Leisten für die Halterung der Rückwand stehen noch weiter innen!
Hier im Forum habe ich die tolle Restauration eines klassischen Stradivari 2 von 2014 gelesen, der Nagetierfraß hatte.
Mein Problem ist dabei natürlich nicht berücksichtigt.

Weiß jemand Rat

Gruß Florianska


Dateianhänge:
Stradivari 2 nordisch_15_verkleinert.jpg
Stradivari 2 nordisch_15_verkleinert.jpg [ 99.21 KiB | 1473-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Di Nov 26, 2019 6:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6426
Morgen!

So eine (Spar)- Varinate hatte ich auch mal. Bei mir war kein Klangregister eingebaut und dadurch auch etwas an der gehörrichtigen Lautstärkeregelung anders. Lange her...

Versuche doch einfach erstmal die Seitenlautsprecher mit den entsprechenden Schallwänden auszubauen. Wenn ich mich recht erinnere sind die ja nur oben geschraubt und unten gesteckt?!
Danach kann man die unteren Leisten links und rechts ausbauen. So das Chassis jetzt raus geht super. Ansonsten kommst Du jetzt prima mit einem längeren Schraubenzieher an die beiden (versenkten + wahrscheinlich rostigen) Schrauben links und rechts ran um die Zierleiste Schallwand/Skalenscheibe raus zu schrauben. Danach sollte das Chassis von allein aus dem Gehäuse fallen.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Mi Nov 27, 2019 16:26 
Offline

Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:03
Beiträge: 24
Wohnort: Brandenburg, Jüterbog
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
@paulchen, das ist nicht die Spar-Variante Stradivari 2a!
Sondern ein stilmäßig wesentlich "moderneres" Gehäuse mit normalen Komponenten des 2.
Deine Idee habe ich schon überlegt, da im 2. Gerät eine der Leisten unter den Schallwänden seitlich fehlt kann ich sofort sagen, dass diese geklebt sind und nicht geschraubt.
Meine Idee geht dahin, dass oberhalb dieser leisten genug Platz wäre... bedeutet:
Alles außer Chassis muss vorher raus: alle LS einschließlich der Blechhaltelaschen für die seitlichen, Tonfrequenzkondi und Klangwahltastensatz.
Oberhalb der seitlichen Leisten ist mehr Platz als darunter.
Dann also Chassis anheben bis über die Leisten, nach hinten schieben und seitlich verkantet Richtung UKW-Frontendetwas schräg herausnehmen um an den hinteren Halteleisten der Rückwnd vorbei zu kommen.

Eine Frage, bevor ich das so angehe: was meinst du genau mit der Zierleiste Schallwand/Skalenscheibe?
Das ist massives Holz und verklebt als untere Halterung der vorderen Schallwand.


Dateianhänge:
Stradivari 2 nordisch_21 verkleinert.jpg
Stradivari 2 nordisch_21 verkleinert.jpg [ 147.41 KiB | 1332-mal betrachtet ]
Stradivari 2 nordisch_21 Detail.jpg
Stradivari 2 nordisch_21 Detail.jpg [ 40.17 KiB | 1332-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Mi Nov 27, 2019 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6426
Zitat:
Eine Frage, bevor ich das so angehe: was meinst du genau mit der Zierleiste Schallwand/Skalenscheibe?


Stimmt :wut: ! Die geht ja erst raus wenn die vordere Schallwand raus ist. Da also sorry, die müsste dann auch raus wenn die Skalenscheibe da noch eingeklemmt ist (habe ich so verstanden).

Was Du da hast war mir schon klar, das Klangregister ist ja zu sehen. Wollte nur andeuten das ich sowas mal hatte.
Ich kann mich allerdings nicht erinnern so einen Aufwand getrieben zu haben um das Chassis auszubauen.

Das diese seitlichen Leisten geklebt sind würde mich allerdings nicht abschrecken diese einfach raus zu hebeln. Ist ja lediglich mit Holzleim auf eine glatte Fläche geklebt. Manchmal hatte ich es schon das diese Leisten von allein abgefallen im Gerät lagen.

Aber davon ganz abgesehen...
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß mein beschriebener Weg der richtige ist, den sich Stern Radio Rochlitz dabei gedacht hat.
Hast Du mal versucht das Chassis verkanntet aus dem Gehäuse zu bekommen? Also zB. nach links schieben und dann die rechte Seite zuerst nach hinten raus?

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Mi Nov 27, 2019 18:16 
Offline

Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:03
Beiträge: 24
Wohnort: Brandenburg, Jüterbog
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Genau das habe ich versucht, und ganz schnell gelassen, denn wie auf meinem Bild zu sehen, ist die eine Scheibe in der Mitte gerissen, das darf mit der 2. natürlich nicht passieren.
Aber im Ernst, beim normalen Radiotechniker werden die Leisten abgeschlagen...? Und vor Kundenauslieferung wieder angeleimt.
Vielleicht waren diese Gehäusevarianten deshalb selten.
Also ich probiere es bei dem Gehäuse wo sowieso die linke Seite fehlt.

Florianska


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Mi Nov 27, 2019 23:10 
Offline

Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:03
Beiträge: 24
Wohnort: Brandenburg, Jüterbog
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Nachtrag:
Der Versuch die rechte Leiste zu entfernen scheiterte, die Leiste selbst spaltet sich.
Das kann sich wohl keine Elektrowerkstatt erlauben, auch nicht den Versuch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Do Nov 28, 2019 0:22 
Offline

Registriert: Mi Mai 28, 2008 20:52
Beiträge: 715
Wohnort: Thüringen
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo

Ja, lang,lang ist es her . Meiner Erinnerung nach war es mit den Chassisausbau so, daß das Klangregister
( links und rechts eine Schraube ) abgeschraubt wurde , Netzteil und Chassis vom Gehäuseboden die Schrauben rausgedreht und dann mit 2 Mann ( einer zum halten des Netzteils ) durch vorsichtiges rausziehen mit Chassisrückseite leicht anheben ( um an den Hochtöner vorbei zu kommen) das Chassis aus den Gehäuse zu nehmen.Wegen der Skalenscheibe dabei höllisch aufpassen.

MfG. Didi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Do Nov 28, 2019 7:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6426
Denke mal das ist alles nicht im Sinne des Erfinders.
Chassis nach hinten ziehen soweit es geht. Dann hinten anheben und das Chassis durch anheben und vorn nach unten kippen sozusagen vorn übergekippt rausheben. Wäre mein letzter Vorschlag aus der Ferne.

Das mit dem abhebeln der Holzleisten war wie schon beschrieben ein Vorschlag, der aber nicht dem Grundgedanken der Rochlitzer entsprach. Versuch war es wert.
Denn wenn man sich andere Bilder zu dem Modell anschaut, sieht man das diese Leisten bei anderen Radios scheinbar nicht vorhanden sind.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Do Nov 28, 2019 21:14 
Offline

Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:03
Beiträge: 24
Wohnort: Brandenburg, Jüterbog
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
@Didi, das habe ich noch nicht ganz verstanden (mit dem Hochtöner)
Das heißt nur den BassLS abschrauben und den Hochtöner mit Kondensator drin lassen (ablöten) oder verstehe ich das noch nicht ganz richtig.
Konkrete Frage: was bleibt drin und was bleibt an seinem Platz drin bevor ich das Chassis ausbaue.
Gruß Florianska


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Do Nov 28, 2019 22:50 
Offline

Registriert: Mi Mai 28, 2008 20:52
Beiträge: 715
Wohnort: Thüringen
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo Florianska

Alle Lautsprecher bleiben im Radiogehäuse . Du lötest von den Lautsprechern die Drähte ab, die zum Chassis führen ( mit sich merken wo welcher Draht rangehört ). Die Drahtzuführung zum Klangtastensatz oberhalb der Skalascheibe ist mittels 9 Polstecker im Chassis gesteckt, den ziehst du raus. Wenn du die Befestigungsschrauben ( können auch Muttern sein ) vom Klangtastensatz gut zu lösen bekommst, baue den Klangtastensatz aus dem Gehäuse . Nun schraubst du die Schrauben aus den Boden, die das Chassis und das Netzteil im Gehäuse festhalten, raus. Das Chassis sollte auf Gummipuffer stehen, die sich mit den Blech vom Chassis / Netzteils etwas verklebt haben. Diese solltest du vorsichtig lösen. Nun kannst du das Chassis rausnehmen . Nimm dazu eine 2. Person, die das Netzteil hält . Beim Herausnehmen kippst du das Chassis mit der Rückseite etwas nach oben und dadurch kommst du mit der Skala an den Seitenlautsprechern vorbei .

MfG. Didi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Fr Nov 29, 2019 6:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6426
Zitat:
Du lötest von den Lautsprechern die Drähte ab, die zum Chassis führen ( mit sich merken wo welcher Draht rangehört ).

Muss er hier nicht machen. Die Lautsprecher sind gesteckt mit dem 4-poligen Stecker am Netzteil.
Ansonsten sehe ich das ebenso.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Fr Nov 29, 2019 13:10 
Offline

Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:03
Beiträge: 24
Wohnort: Brandenburg, Jüterbog
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Besten Dank für die Hinweise.
Was paulchen Sagt stimmt, das ist eine Steckverbindung auf dem AT.
Nur glaube ich nicht, dass ich dann an den hinteren Befestigungsleisten der Rückwand vorbei komme, dort müsste ich das Chassis Richtung diagonal in der waagerechten gesehen im Gehäuse bewegen. das geht aber nicht, wenn ich unter den Seitenleisten unterhalb der Seitenschallwände bleibe.
Aber auch meine Idee von ganz oben (Ausbau aller LS und der Klangwahltasten) ist noch nicht einwandfrei:
Die senkrechte stehenden Siebelkos im Netzteil sind höher als die Skalenscheibe...

Was haltet Ihr vom Abbau der Skalenscheibe in situ: Von Senderwahl, Ferritantennendreher, Lautstärkeregler sollten sich die Befestigungsknöpfe abbauen lassen. Weiß jemand wie die Skalenscheibe oben gehaltert ist, bzw. wo die entsprechende Schraube sitzt?

Gruß florianska


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Fr Nov 29, 2019 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6426
Zitat:
Was haltet Ihr vom Abbau der Skalenscheibe in situ: Von Senderwahl, Ferritantennendreher, Lautstärkeregler sollten sich die Befestigungsknöpfe abbauen lassen. Weiß jemand wie die Skalenscheibe oben gehaltert ist, bzw. wo die entsprechende Schraube sitzt?


Davon halte ich wenig, da ich es als nicht durchführbar ansehe.
Die Scheibe ist an allen viel Ecken oben und unten mit einem Haltewinkel befestigt, durch den man sogar den Abstand der Scheibe zum Chassis einstellen kann. Diese müssten gelöst und entfernt werden. Dito die Knöpfe (machbar). Danach musst Du ja irgendwie die Scheibe nach vorn schieben können um sie über die Achsen zu bekommen. Und erst danach bekommst Du die Scheibe nach oben raus. Da Du ja sagst das Du schon bei den anderen Arbeiten Angst um die Scheibe hast, halte ich das Gesagte für nicht durchführbar.
Die Schrauben unten sind meiner Erinnerung nicht von außen lösbar. Unter den Winkeln sind Gummipuffer. Diese "backen" gerne fest, so das man schon im ausgebauten Zustand des Chassis manchmal Probleme hat die ganze Sache zu lösen und zu trennen.
Sollte dies wider Erwarten doch gelingen, hast Du immer noch das Problem die Scheibe vom Chassis zu trennen und aus dem Gehäuse zu bekommen.
Ergo - lasse es.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Fr Nov 29, 2019 21:21 
Offline

Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:03
Beiträge: 24
Wohnort: Brandenburg, Jüterbog
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
So an alle:
Es geht nur!! genau so wie ich am Anfang geschrieben habe:
Alles oberhalb des Chassis abbauen und herausnehmen, die Gleichrichterröhre auch.
Denn nach hinten ziehen des Chassis endet nach 2,5cm an den seitlichen Holzleisten.
Also Chassis komplett oberhalb der Seitenleisten heben, dann vorsichtig hinten etwas anheben, damit die Skalenscheibe senkrecht steht (scheitert aber noch an der Ferrit-Antenne) Wenn die Ferrit-Antenne hinten raus, diese genau parallel zur Rückseite drehen, dann das Chassis so heben, dass die Skalenscheibe senkrecht steht, damit sie diagonal verdreht werden kann. Das Chassis wieder bis zum Anschlag der Ferritantenne hinten hinein schieben, dann zuerst die rechte Seite mit dem Netzteil an der senkrechten Halteleiste der Rückwand vorbeidrehen und zuletz das ganze nach rechts bewegen.
Alles natürlich mit dem Chassis auf beiden Armen in der Luft im Gehäuse.

Leider kann ich mangels 3 Armen und Händen von den beschriebenen Schritten keine Fotos bieten.
Nur Anfang und Ende sind gut zu sehen und wie die Ferrit-Antenne stehen muss.

Gruß Florianska


Dateianhänge:
Stradivari 2 nordisch_36verkleinert.jpg
Stradivari 2 nordisch_36verkleinert.jpg [ 122 KiB | 1003-mal betrachtet ]
Stradivari 2 nordisch_35verkleinert.jpg
Stradivari 2 nordisch_35verkleinert.jpg [ 109.97 KiB | 1003-mal betrachtet ]
Stradivari 2 nordisch_34verkleinert.jpg
Stradivari 2 nordisch_34verkleinert.jpg [ 113.62 KiB | 1003-mal betrachtet ]
Stradivari 2 nordisch_32verkleinert.jpg
Stradivari 2 nordisch_32verkleinert.jpg [ 124.51 KiB | 1003-mal betrachtet ]
Stradivari 2 nordisch_31verkleinert.jpg
Stradivari 2 nordisch_31verkleinert.jpg [ 128.93 KiB | 1003-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stradivari II Chassisausbau
BeitragVerfasst: Fr Nov 29, 2019 21:25 
Offline

Registriert: Mo Jun 08, 2009 14:03
Beiträge: 24
Wohnort: Brandenburg, Jüterbog
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
2 Bilder habe ich noch

Leider ist die Reihenfolge durch das Hochladen jetzt missverständlich:
Im vorigen Beitrag von unten nach oben, hier noch die Ergänzung der rechten Seitenleiste und die Stellung der Ferritantenne zum finalen Ausbauschritt.


Dateianhänge:
Stradivari 2 nordisch_37verkleinert.jpg
Stradivari 2 nordisch_37verkleinert.jpg [ 133.64 KiB | 1003-mal betrachtet ]
Stradivari 2 nordisch_33.jpg
Stradivari 2 nordisch_33.jpg [ 144.26 KiB | 1003-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: SABA78 und 11 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum