[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Lautstärkeregler Grundig 3088

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Feb 27, 2020 8:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 15:44 
Offline

Registriert: So Dez 01, 2019 15:36
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo an alle hier im Forum.

Ich habe ein kleines Problem und brauche hier evtl. Hilfe. Würde mich freuen, wenn mir hier jemand helfen könnte.

Ich habe mir ein Grundig Radio 3088 gekauft. Das Radio geht aber der Lautstärkeregler dreht sich durch. Was kann man hier tun. Ich selbst habe hier nicht gerade viel Ahnung bin aber handwerklich nicht ungeschiekt.

Um eine Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank schon einmal für die Hilfe

Gruß
Michael Klein


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6794
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Michael,
willkommen im Forum.
Möglich das nur der Knopf lose ist, der idR eine Madenschraube zur Befestigung hat, schlimmsten falls aber kann auch der Anschlag im Poti gebrochen sein, dann muss das Poti raus und zerlegt werden, danach Bilder machen und wir sehen weiter.
Das der Netzstecker bei diesen Arbeiten draußen bleiben muss, sollte klar sein.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 16:04 
Offline

Registriert: So Dez 01, 2019 15:36
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
hallo harry,
das ging ja mal richtig schnell. Vielen, vielen Dank.
Das war tatsächlich die Madenschraube. Lautstärke ist jetzt da - aber beim aufdrehen auf volle Lautstärke ist es sehr, sehr leise, hört man fast nichts.

Gruß
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 15:49
Beiträge: 2388
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Michael,

ist bei den anderen Lautstärkereglerstellungen die Lautstärke ok, oder ist sie da auch niedrig?

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6794
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Michael,
ist dein Radio wissentlich bereits vor kurzer Zeit elektrotechnisch vom Fachmann bzw. erfahrenem Hobbyisten nachgesehen worden ?
Weil Röhrengeräte der 50er mit dem Handikap intoleranter Kondensatoren kämpfen.
Falls noch keine Überholung statt gefunden hat, dann Netzstecker raus und ab damit zum Hobbyisten !!!, die hier Zahlreich vertreten sind.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 17:26 
Offline

Registriert: So Dez 01, 2019 15:36
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Bosk Veld hat geschrieben:
Hallo Michael,

ist bei den anderen Lautstärkereglerstellungen die Lautstärke ok, oder ist sie da auch niedrig?

Gruß, Frank



Hallo Frank, das ist bei den anderen genau so.

Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 17:29 
Offline

Registriert: So Dez 01, 2019 15:36
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
eabc hat geschrieben:
Hallo Michael,
ist dein Radio wissentlich bereits vor kurzer Zeit elektrotechnisch vom Fachmann bzw. erfahrenem Hobbyisten nachgesehen worden ?
Weil Röhrengeräte der 50er mit dem Handikap intoleranter Kondensatoren kämpfen.
Falls noch keine Überholung statt gefunden hat, dann Netzstecker raus und ab damit zum Hobbyisten !!!, die hier Zahlreich vertreten sind.



Hallo Harry,

da wurde von meiner Seite noch nichts gemacht. Das werde ich wohl genau so tun. Hast du da eine Empfehlung für mich. Ich selbst komme aus PLZ 55278 in der Nähe von Mainz. Hast du da eine Empfehlung


Nochmals vielen Dank für alles

Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 17:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 8156
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
eabc hat geschrieben:
Weil Röhrengeräte der 50er mit dem Handikap intoleranter Kondensatoren kämpfen.

Was soll sich ein Nichtfachmann darunter vorstellen?

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 17:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6794
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Michael, wir sind hier im Norden noch recht wenige, die vom Röhrenvirus infiziert sind, bei euch da unten, meine ich, gibt's mehr, starte deshalb mit Benennung von Mainz, eine Reparaturanfrage hier im Forum, bestimmt wird sich da ein fachkundiges Mitglied melden....so jedenfalls hoffe ich es.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6794
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Lutz, mache dir bitte doch die Mühe und lese bis zum Schluss, dann sollte deine Frage keine mehr sein.
Und sollte deine Frage berechtigt sein, dann hilft bestimmt Wikipedia bei Eingabe von Kondensator und Intoleranz
Sorry für meine Antwort.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 8156
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Harry,

obwohl Wikipedia keine Antwort darauf liefert, was "intolerante Kondensatoren" sind, weiß ich natürlich, was Du meinst. Aber für jemanden, der sich nicht mit der Materie auskennt, ist dieser Satz unverständlich. Du wolltest wahrscheinlich "inkontinente Kondensatoren" schreiben - aber auch das sagt einem Laien nicht viel, auch wenn es in diesem Forum inzwischen zum Standard-Wortschatz gehört. Eine Formulierung wie "Kondensatoren mit schlechter Isolation" würde das sicher häufig vorkommende Missverständnis vermeiden, dass aus den betreffenden Kondensatoren etwas ausläuft.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: So Dez 01, 2019 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6794
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Noch einmal Sorry Lutz, jetz erst fällt mir mein Fehler auf, natürlich meine ich inkontinente Kondensatoren und nicht intolerante......die dann doch aus der Toleranz fallen.
Danke somit für deine doch berechtigte Frage, die nun geklärt sein sollte :super:
Und ja....ich gelobe Besserung :mrgreen:

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: Mo Dez 02, 2019 22:20 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 19:33
Beiträge: 728
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Kapiert trotzdem kein Nicht-Eingeweihter. Den Ausdruck Inkontinenz gibt es nur in der Medizin (und dort wisst ihr was er bedeutet) aber nicht in der Technik oder sonstwo.

Intoleranz gibt es nur a) als menschliche Charaktereigenschaft und b) in der Medizin (Unverträglichkeit gegen bestimmte Stoffe). Aber nicht in der Technik oder sonstwo. Wenn eine messbare Größe außerhalb einer Toleranz liegt, ist das keine Intoleranz.

"Mit denne Fremdwörter kann man mir gar net imprägnieren" (Heinz Becker)

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: Di Dez 03, 2019 8:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3994
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Zur Meldung gegenüber Klarzeichner:
Da müsste ich Stefan Recht geben.
Ich bin selber Elektroniker und mir ist diese Begriffe "Inkontinenz " bei Kondensator mit erhöhte Leckstrom gänzlich unbekannt. Diese Begriffe ist warum man Windeln trägt.

Eher "ausser Toleranz" bzw. "erhöhte(bzw. erhebliche) Leckstrom" taugt als korrekte Begriffe.


Aber Entschuldigung, ich sehe keine Beleidigung gegenüber dich dadrin. Höchest eine Aufklärung, der dir nicht gut schmeckt. Ich weiss, dass du Stefan nicht besonders leiden kann. (mich auch nicht :wink: )
Ich bin mir sicher, dass Moderationskollege und Admin gleiche Sicht teilen.


Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lautstärkeregler Grundig 3088
BeitragVerfasst: Di Dez 03, 2019 8:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 6:27
Beiträge: 3776
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
BugleBoy hat geschrieben:
Ich bin mir sicher, dass Moderationskollege und Admin gleiche Sicht teilen.


Volle Zustimmung zu Matt von meiner Seite. Die Meldung gegen den Stefan ist unberechtigt. Wer Fremdwörter verwendet, sollte sich schon klar darüber sein, was sie bedeuten und was nicht. Wer das nicht tut, sollte sich über die Reaktionen nicht wundern.

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum