[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Jogis Röhrenregeneriergerät

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Feb 26, 2020 10:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jogis Röhrenregeneriergerät
BeitragVerfasst: So Dez 15, 2019 17:32 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 22:13
Beiträge: 484
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Freunde
Ich bin gerade dabei, mir das Röhrenregeneriergerät von Jogis nachzubauen.

http://www.jogis-roehrenbude.de/Regenerierer.htm

Mein Problem ist :
Sowohl bei der 300V Gitterspannung als auch bei der 600V Anodenspannung wird eine Diode 1N4007 eingesetzt. Laut Plan sollen nach der Diode 300V / 600V anliegen. er benutzt einen Trafo mit 2x 300V Wechselspannung und einem Nullpunkt. Vor den Dioden liegen 300V / 600V an, nach den Dioden nur noch 170V / 325V.
Wo liegt dort der Fehler?

mfg, Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jogis Röhrenregeneriergerät
BeitragVerfasst: So Dez 15, 2019 17:57 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 13:57
Beiträge: 717
Wohnort: Dresden
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Ralf,
der Fehler liegt nicht in deinem Aufbau :-)
nach den Dioden liegt keine "richtige" Gleichspannung an sondern die oberen Halbwellen der Wechselspannung. Das kannst du überprüfen indem du einen Kondensator dahinter schaltest. Dann kann auch dein Messgerät den richtigen Wert anzeigen. Die Schaltung funktioniert aber ohne Kondensator

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jogis Röhrenregeneriergerät
BeitragVerfasst: So Dez 15, 2019 17:59 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 21:17
Beiträge: 1239
Moin,
der Fehler liegt darin, dass das Messgeraet keine Halbwellenspannung messen kann wie man das erstmal erwartet. Das Regeneriergeraet benutzt Einweggleichrichter ohne Ladekondensator. Diese liefern nur eine pulsierende Gleichspannung, eben nur die positiven Halbwellen.

Auf die Schnelle das hier gefunden, kein Anspruch auf Vollstaendigkeit:

https://www.elektroniktutor.de/analogte ... 1_glr.html

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Jogis Röhrenregeneriergerät
BeitragVerfasst: So Dez 15, 2019 18:39 
Offline

Registriert: Di Sep 01, 2015 22:13
Beiträge: 484
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Alfred

Verstehe. Ich habe da ein digitales kleines Einbaumessinstrument für die Anodenspannung. Also kann ich dieses nicht benutzen. Ich habe mal eine sehr schlechte EL84 zum Testen genommen. Man sieht, wie die "Bäckchen" rot werden. Nur das kleine Amperemeter (max. 300mA) reagiert auch nicht.
Und wenn man zum Beispiel eine RGN 1064 regenerieren möchte, hat man ja die beider Anschlüsse für Anode 1 und Anode 2 sowie die beiden Anschlüsse für die Heizung. Bei Gleichrichterröhren soll man ja ca. 600V Wechselspannung anlegen. Aber die Backen werden nicht rot.

mfg, Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum