[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Haben wir gerade UKW Überreichweiten ?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Sep 23, 2019 5:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Jan 22, 2019 21:33 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 18:36
Beiträge: 1457
Wohnort: bei Fulda
Hallo zusammen,
habe gerade (21.30Uhr) meinen Saba Bodensee W3 angeworfen und etwas "durchgekurbelt". Da empfange ich doch tatsächlich SWR3 auf 92,8 MHZ. Das ist der Sender Marienberg im Westerwald. Von mir etwa 180km Luftlinie. Der Saba empfängt nur mit dem Einbaudipol. Magisches Auge hat Vollausschlag! Ein wirklicher UKW-Weitempfänger ist das aber nicht, da gibt es bessere. Sonst kann ich diesen Sender nicht empfangen.
Denke, das hängt mit der aktuellen Hochnebel-Wetterlage zusammen.
Könnt Ihr ähnliche Beobachtungen machen?

Gerade noch weitergedreht empfange ich SWR3 auch auf 91,6 MHZ, allerdings ziemlich verrauscht. Das ist der Sender Koblenz, rd. 200km entfernt. Beachtlich!

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 22, 2019 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Frank

https://dl4zao.de/funkwetter/index.html

Lt. o.a. Seite ist z.Z. nichts besonderes , evtl. wirklich nur Wetter / Regional bedingt .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 23, 2019 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7880
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Das sind vermutlich troposphärische Überreichweiten. Diese entstehen, wenn die Luft in Bodennähe kalt ist und darüber wärmere Luftschichten liegen. Das passt zur aktuellen Wetterlage.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 23, 2019 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Eine Tropo-Verbindung bei einer Schlechtwetterlage ( war ja Gestern so ) ist wohl kaum anzunehmen , die Entfernung ( Sender / Empfänger ) war ja nun auch nicht sooooo gross .


Wird hier recht Verständlich erklärt .

http://dl5ej.darc.de/1947117.htm


Warum Frank Gestern den o.a. Sender empfangen konnte wird man nicht mehr genau herausfinden können , eher nur vermuten , und von Vermutungen hat man nichts . :wink:

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 23, 2019 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7880
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ist das Wetter denn aktuell weiter südlich so sehr anders als hier? Wir haben hier, im östlichen Niedersachsen, seit Tagen etliche Minusgrade, wenig Wind, keinen Niederschlag und viel Dunst - genau so, wie man es von einer Inversionswetterlage kennt. Das wird sich erst zum Wochenende ändern.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 23, 2019 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Gestern war es hier bewölkt , gegen Abend Schnee .

Ein Hochdruckgebiet war wohl kaum über Fulda :wink:

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 24, 2019 12:40 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 13:47
Beiträge: 1112
Aktuell sind die UKW-Bedingungen offenbar leicht angehoben. Ich höre hier in Köln gerade VRT Radio 2 aus Schoten bei Antwerpen auf 97,5 MHz mit einer Leistung von 20 kW. Der geht hier gewöhnlich nicht. Außerdem Radio Contact Ostbelgien aus Botrange (na gut, fast schon Sichtverbindung bei einem Senderstandort in 700 m Höhe) auf 98 MHz. Dazu diverse Niederländer.

Antenne ist ein vertikaler Rundstrahler für 2 m/70 cm oben auf dem Dach. Die schöne neue UKW/DAB-Antenne liegt immer noch im Keller und wartet auf jemand, der hilft, sie aufzubauen.

Ralf

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 24, 2019 15:55 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 18:36
Beiträge: 1457
Wohnort: bei Fulda
Es gibt ja einige Wetterbedingungen , die die UKW-Ausbreitungsbedingungen beeinflussen.
Hier ist das nach meiner Meinung ganz gut erklärt: http://www.reichenthaler.de/index.php/a ... edingungen

Es werden bei mir wohl troposphärische Überreichweiten gewesen sein, wie Lutz schon vermutet hat. Eben durch Bodeninversion, wie sie im Herbst/ Winter vorkommen kann.
Und genau so eine Wetterlage hatten wir hier am Dienstagabend.
Gestern Abend war dieser Effekt übrigens nicht mehr vorhanden. SWR3 war hier zumindest mit dem Bodensee W3 und seiner Einbauantenne nicht mehr empfangbar.

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jan 25, 2019 0:25 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 13:47
Beiträge: 1112
EQ80 hat geschrieben:
Bodensee W3


Hach ja....

So einen hatte ich in einem früheren Leben auch mal. Mit dem konnte man damals in Köln noch im Erdgeschoss ohne Außenantenne holländische Sender hören. Das war, bevor der WDR jede kleine Lücke mit einem völlig unnützen Füllsender zugestopft hat.

Den Bodensee habe ich irgendwann abgegeben und könnte mir deshalb heute noch ein hübsches Muster in den Allerwertesten knabbern.

Ralf

P.S.: Gerade noch mal nachgesehen. War gar kein W3, sondern ein 3 DS. Noch schlimmer... :-(

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum