[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - ständiger Mittelwellenempfang?
Dampfradioforum
https://www.dampfradioforum.de/

ständiger Mittelwellenempfang?
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=22&t=29244
Seite 1 von 1

Autor:  Gerald_KL [ Do Apr 25, 2019 14:52 ]
Betreff des Beitrags:  ständiger Mittelwellenempfang?

Hallo,

Vielleicht kann mir als Elektronik-Laien jemand die folgende Frage beantworten:
Ich habe einen Hornyphon Konzertmeister WH361A/00. (50er/60er Jahre)
Das Gerät wurde kürzlich funktionstüchtig gemacht und funktioniert soweit einwandfrei.
Aber:
Ist es normal das der Mittelwellenempfang immer vorhanden ist, auch wenn keine Taste gedrückt ist?
Es ist nicht einmal eine Antenne an MW angeschlossen.

Ich lebe in Österreich nähe Wien und da gibt es Mittelwellensender aus Ungarn die man ganz gut hört
UKW Empfang funktioniert einwandfrei wenn man die Taste drückt.

Danke schon einmal vorab für eure Anworten!
Gerald

Autor:  ELEK [ Do Apr 25, 2019 15:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ständiger Mittelwellenempfang?

Hallo,

ja, das ist bekannt, ich hatte das in Dresden, als der Sender Wilsdruff noch sendete. Der war so stark, daß man mit einem Oszi in der empfindlichsten Stellung bei offenem Tastkopf die AM sehen konnte. In diversen Vorverstärkern war das Phänomen dann auch hörbar vorhanden.

Die HF gelangt über irgendwelche parasitäre Wege (Zuleitungen aller Art) in den empfindlichen NF-Teil, wird an der ersten B-E-Diode die sich bietet demoduliert und dann als NF weiterverstärkt, gewissermaßen "parasitärer Audion-Empfang" ohne Abstimmkreis oder sogar mit parasitärem Saugkreis.
Abhilfe könnte gute Verblockung der Speisespannungen und Ferrit-Baluns in den NF-Zuleitungen bringen.
Ich weiß nicht mehr, wie ichs gelöst hatte, Kombination aus UKW-Drosseln und pF-Kondensatoren hatte wohl funktioniert. Querkondensatoren sind natürlich nicht gut bei hochohmigen Eingängen, hier würde ich nur mit HF-Drosseln arbeiten, gibt ja solche aufklappbaren Kerne für Datenleitungen...Monitore, die gehen viell. zum Experimentieren, ev. mehrfach durchführen, so HF ist ja MW nicht.

Gruß Ingo

Autor:  countryman [ Fr Apr 26, 2019 8:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ständiger Mittelwellenempfang?

Gerald_KL hat geschrieben:

Ich lebe in Österreich nähe Wien und da gibt es Mittelwellensender aus Ungarn die man ganz gut hört


Der Herr Orban meint noch 2 MEGAwatt raushauen zu müssen, die finden ihren Weg.

Ich meine schön dass noch jemand auf MW sendet, aber weniger wäre in dem Falle wohl mehr.

Autor:  Valvotek [ Fr Apr 26, 2019 13:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ständiger Mittelwellenempfang?

Hallo

Viele Geräte haben die Eigenschaft,bei ausgelöster Tastenreihe noch einen Wellenbereich zugeschaltet zu haben ( meist MW ).

Grüße
Roman

Autor:  röhrenradiofreak [ Fr Apr 26, 2019 18:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ständiger Mittelwellenempfang?

Manchmal auch LW, je nach Anordnung der Kontakte.

Oft ist eine Taste nicht mit Kontakten versehen. Die Umschalterei wird dann durch die Kontakte der übrigen Tasten erledigt, nach dem Prinzip "wenn keine Taste gedrückt ist, ist der Wellenbereich aktiv, der übrig bleibt". Das spart unterm Strich ein paar Kontakte.

Lutz

Autor:  Gerald_KL [ Mo Apr 29, 2019 15:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ständiger Mittelwellenempfang?

Danke! - Dann ist das also nichts außergewöhnliches.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/