[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - "Russische" EL84 aus der Ukraine

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Okt 20, 2018 7:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: Do Okt 03, 2013 7:21 
Offline

Registriert: Di Mai 18, 2010 9:45
Beiträge: 2123
Wohnort: Unterfranken-W
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Da mein Bestand an EL84 zusammenschrumpft, ich aber schon längere Zeit keine Gebrauchtröhrenkiste mehr auf Flohmärkten sah, entschloss ich mich zu einem Experiment.
Es werden bei eb.... verschiedentlich Röhrenposten GEBRAUCHTER EL84 als 6P14P aus Ostländern zu recht erschwinglichen Preisen angeboten.

Die Neugier obsiegte und ich orderte 8 Stück bei einem Händler aus der Ukraine. Mit Versand waren dafür rund 15 Euro (ca. 9 die Röhren, ca. 6 der Versand) zu berappen, also <2 Euro/Stück.

Größere Posten werden noch günstiger angeboten, jedoch sind hier die zollrechtlichen Einfuhrbestimmungen zu beachten, da die Freigrenze aus Nicht-EU-Ländern bei 22 Euro liegt (die Versandkosten werden, wie ich schon einmal erfahren durfte, im Einfuhrwert miteingerechnet).
Der hier beschriebene Händler bietet 8 Stück, 16 Stück, 24 Stück im Posten an.

Also nun 8 gebrauchte 6P14P (EL84).
Sie wurden vom Händler als funktionstüchtig beschrieben, nähere Angaben fehlten, Zitat:

Mix of 8 6p14p / 6p14p-K tubes.

Description

This could be a mix of 8 Russian 6p14p / 6p14p-K tubes, tubes are used but this tubes has very long life so it could still be used with success. Each tube get tested on my IL13 tube tester, all tubes are strong.




Sollte ja auch ein Experimentalkauf werden, so meine Absicht.
Lieferzeit: ca. 3 Wochen, bezahlt mit PayPal.

Ware wohlverpackt angekommen, unbeschädigt.
Sofort aufs W19S gesteckt.
Prüfergebnisse: alle Röhren arbeiten mit Messwerten zwischen 36 mA und 41 mA, die Mehrzahl liegt bei 38 mA, also deutlich im Bereich "GUT". Ansprechverhalten auf dem RPG normal, d.h. die Röhren laufen zügig und gleichmäßig hoch.
:)
Prüfung in Radios ist noch nicht erfolgt.

Dennoch übertrifft das Ergebnis meine Erwartungen. Hatte mit einer gewissen Ausschussquote gerechnet.

Wollte dies als Erfahrungsbericht hier mal posten.

k.

_________________

k. steht für klaus

Ein Mann mit einer neuen Idee ist so lange unausstehlich, bis er der Idee zum Erfolg verholfen hat.
(Mark Twain)


Zuletzt geändert von klausw am Fr Okt 04, 2013 15:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: Do Okt 03, 2013 9:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 30, 2013 11:24
Beiträge: 2340
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Sers Klaus,

und Dein Bericht ist auch goldwert, denn ich spiele auch schon mit dem Gedanken, mir ein paar russische zu besorgen.

Denn was ja mit den Russen-Augen geht, sollte mit den normalen Röhren auch gehen.

Danke Dir!

_________________
Viele Grüße
Philipp

"Lohnt es sich denn?" fragt das Hirn. "Nein aber es tut so gut!" antwortet das Herz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: Do Okt 03, 2013 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 8:16
Beiträge: 6266
Dazu mein Erfahrungsbericht der letzten Wochen.
Hatte mir ein paar "EM80" in der Ukraine besorgt. Neuwertig.
Erstmal kamen 4 Stück, die auch ein schönes Leuchtbild hatten. Leider hatten 2 davon trotz wunderbarer Verpackung ein Heizfadenbruch. Also 50% Schrott. Ich bot dem Verkäufer folgendes an. Er sendet mir wieder 4 Stück, die ich auch bezahlen werde und legt mir noch zwei Ersatzröhren mit rein. Darauf ist er eingegangen.
Bekommen habe ich dann 2-3 Wochen später seinerseits ausgemessene Exemplare. Also 4+2+2 als Bonus. Davon zu gebrauchen (alle haben geleuchtet) waren nur gerade 5. Damit hatte ich zwar erreicht was ich wollte (fast 8 Stück :wink: ), aber die Qualität der zweiten Lieferung war erheblich schlechter. Denn die waren alle durchweg mindestens 2. Wahl. Die der ersten Lieferung war 1A. Sattes grün und super Helligkeit. Bei der zweiten kamen nur bläulich/grüne hier an.
Auch ist es erstaunlich, was man bei solchen Lieferungen noch so feststellt. Zwar super Leuchten, aber eine Empfindlichkeit die man fast vergessen kann. Eine ging erst bei ca. -20V zu.
Na ja, war ganz nett die Erfahrung, nicht sehr teuer, aber etwas enttäuscht ist man doch irgendwie.
Obwohl ich ja alles habe was ich wollte :roll: ... Fast.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: Do Okt 03, 2013 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3870
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Und meine Erfahrung mit russische EF94/6Au6A (6sh4p) war aber sehr postitiv.

nur 2 hat belüftet, aber bei 100er Verpackung verschmerzbar.

Und da habe ich 4Stück in Tek 575 gesteckt. Trotz wahllose Entnahme von 6sh4p hat Ablenkverstärker nach Aufheizen nahezu null Drift. (das bedeudet dass Röhren ziemlich gleich ist)

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: Do Okt 03, 2013 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 18:51
Beiträge: 2853
Wohnort: Rigodulum
Ich hatte von allen (NOS) Röhren aus Russland noch nicht eine Defekte. Ein Fächer ist *etwas* Windschief vom Leuchtbild,schaut ulkig aus,aber alle anderen tadellos. Selbiges für 6P14P,6P15P,807 und die Russiche EM84 und diverse andere Typen auch tadellos. Ich hatte teilweise für gut 100€ Röhren bestellt,brauchte NICHT zu verzollen(bis auf die erste ladung aus Russland),wurde so vom Zoll abgefertigt,Paket kam direkt per Postbote. Verpackungen sind auch top. Aus der Ukraine auch 1x bestellt, ware 1a,bis auf halt den *Windschiefen* Fächer. Bei dem was die Russichen NOS Röhren kosten,kaufe ich keine Gebrauchte Ware.

_________________
Mfg.
Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: Do Okt 03, 2013 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 937
Wohnort: Nußdorf bei Landau
Hallo!

Ich habe bis jetzt nur gute Erfahrung mit Ware aus Russland, Ukraine und auch Bulgarien gemacht.
Von den gebrauchten EL84 habe ich mal 16 Stück bestellt. 3 waren unter 30 mA, zwischen 28 und 29 mA. Das ist eigentlich die untere Grenze. In einem Radio funktionieren die aber immer noch. Die meisten lagen zwischen 35 und 40 mA, 3-4 über 40 mA. Ich habe die Erahrung gemacht, dass die Röhren nach einiger Zeit eher besser werden, oder man "brennt sie vorher mal kurz frei", mit 100 mA kurz anglühen. Eine war jedoch komplett unbrauchbar. Die "rasselte", es muss also irgendwas innen mechanisch nicht in Ordnung gewesen sein.
4 Stück habe ich nach Anoden- und Schirmgitterstrom selektiert, die laufen schon seid kanpp einem halben Jahr in meinem EL84 Gegentakter völlig problemlos.

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur Röhren klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: Fr Okt 04, 2013 15:02 
Offline

Registriert: Di Mai 18, 2010 9:45
Beiträge: 2123
Wohnort: Unterfranken-W
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Zwei der oben beschriebenen Röhren habe ich heute mal in den 57er Tannhäuser gesteckt, beide waren mit 38 mA auf dem W19S gemessen. Gleichwertigkeit der Röhren ist hier wegen der Gegentaktendstufe wichtig.

Spielen hervorragend, kein Rauschen, Knistern, Kracheln etc.

Ich will nun nicht behaupten, dass man immer Glück hat, aber die genannten 8 Stück 6P14P haben meine EL 84-Bestände wieder ganz gut aufgefüllt.
Natürlich habe ich noch die eine oder andere unbenutzte EL84 bzw. auch 3 Stück neue 6P14P, aber die gebrauchten verwende ich für "Alltagsreparaturen" an meinen Geräten. Und da kann man für knapp 2 Euro/Stück nicht meckern, nachdem die Flohmarktquellen mehr und mehr zu versiegen scheinen.

k.

_________________

k. steht für klaus

Ein Mann mit einer neuen Idee ist so lange unausstehlich, bis er der Idee zum Erfolg verholfen hat.
(Mark Twain)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: Fr Jan 10, 2014 20:24 
Offline

Registriert: Fr Nov 02, 2007 21:59
Beiträge: 308
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo,

ich habe vor ca. 2 Wochen auch in der Ukraine gebrauchte EL84/ 6P14P bestellt, 10 Stück mit Versand knapp 22 Euro, 11 Stück wurden mir heute geliefert.
Soweit im Meersburg 8 getestet keine Mängel, weitere Messungen kann ich keine durchführen. Laut Verkäufer wären aber alle Röhren über Ia 40mA.

Mit dem Zoll gab es bei diesem Betrag noch keine Probleme. Ich bin soweit echt zufrieden für das Geld.

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: So Jan 12, 2014 8:35 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 21:08
Beiträge: 2776
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
besonders schnuckelig fand ich ein Paketchen aus Kiew indem neben den bestellten Röhren eine kleine Flasche Wodka war,
das englischsprachige Etikett verwies darauf man solle bei Problemen erst die Flasche leertrinken, wären die Probleme dann immernoch da bittet man um Mitteilung ...

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: So Jan 12, 2014 10:12 
Offline

Registriert: Fr Nov 02, 2007 21:59
Beiträge: 308
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
:lol: das ist auch gut, mit der kleinen Beigabe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: So Jan 12, 2014 12:50 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 17:23
Beiträge: 5936
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Martin hat geschrieben:
besonders schnuckelig fand ich ein Paketchen aus Kiew indem neben den bestellten Röhren eine kleine Flasche Wodka war,
das englischsprachige Etikett verwies darauf man solle bei Problemen erst die Flasche leertrinken, wären die Probleme dann immernoch da bittet man um Mitteilung ...

lG Martin



Na das finde ich ja mal :super: höchst originell - Eins 'rauf mit Mappe... :lol: :lol: :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: Mi Feb 19, 2014 16:49 
Offline

Registriert: Mo Feb 03, 2014 11:27
Beiträge: 341
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Ihr,

dank für den Tip. Ich denke ich habe den Verkäufer den Klaus meint auch wiedergefunden :mrgreen:
Dollarkurs steht günstig, 15€ ink. Versand.

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Russische" EL84 aus der Ukraine
BeitragVerfasst: So Mär 23, 2014 15:14 
Offline

Registriert: Mo Feb 03, 2014 11:27
Beiträge: 341
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Ihr,

gestern sind meine 8 Röhren gekommen. Habe mir dafür extra ein kleines "Röhrenrpüfgerät" gebaut inkl. Vakuum und Kathodenschlussprüfung.
Die Emissionswerte sind leider nicht so berauschend. 2x23mA, 3x ca27mA und die Röhren haben fast alle thermische Gitteremission. Nur eine einzige Röhre ist in Ordnung.
Wollte jetzt aber noch mitteilen, das mir der Verkäufer auf seinen Vorschlag hin das Geld zurück überwiesen hat.

Gruß Dirk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum