[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - EM85 zu EM81

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Sep 25, 2018 12:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EM85 zu EM81
BeitragVerfasst: So Jun 14, 2015 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3148
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ich möchte bei meinem Grundig 2043W/3D den Sockel der EM85 auf eine mir in Mehrzahl vorhandener EM81 umlöten.
Das habe ich nun gemacht.

Draht bei Pin 1 bleibt.
Draht von Pin 3 wird auf Pin 2 gelötet und wieder mit Pin 4 verbunden. (Spezielle Schaltung der Heizung bei diesem Gerät)
Draht bei Pin 5 bleibt.
Draht bei Pin 6 wird auf bin 9 gelötet.
Draht bei Pin 7 bleibt und die Brücke zu Pin 9 wird entfernt.

Das Auge leuchtet zwar schon, aber es reagiert nicht und zeigt Vollausschlag an.
Zuerst dachte ich dass liegt an der höheren Empfindlichkeit der Röhre aber äh ähh...
Selbst wenn ich den Draht vom Steuergitter komplett ablöte, bleibt es vollausgeschlagen. Wie kann das sein???

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EM85 zu EM81
BeitragVerfasst: So Jun 14, 2015 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 14, 2014 19:52
Beiträge: 552
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Leider hast Du keinen Namen angegeben, so weiß ich nicht wie ich Dich ansprechen soll. Dein Problem ist schon merkwürdig, kann aber eigentlich nur in einer falschen Beschaltung der EM81 zu suchen sein. Prüfe diese bitte nochmal sorgfälltig nach dem angehängten Anschlußbild. Beachte bitte dass die EM81 relativ empfindlich ist und nur etwas mehr als minus 10 Volt für Vollausschlag am Steuergitter benötigt.


Dateianhänge:
em81_1.png
em81_1.png [ 53.27 KiB | 1816-mal betrachtet ]

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EM85 zu EM81
BeitragVerfasst: So Jun 14, 2015 11:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3148
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Meine Name ist angegeben. Steht über meinem Online/Offline-Feld.

Mich wundert es halt, dass das Auge komplett ausschlägt, selbst wenn ich den Draht für das Steuergitter komplett ablöte.
Die EM85 hat -14V als maximale Spannung angeben, die EM81 nur -10,5V. Das sind zwar 3,5V weniger, sollte jedoch nicht zu einem Vollausschlag führen wenn kein Sender empfangen wird.

Meiner Nachvollziehbarkeit nach habe ich alle Drähte richtig umgelötet...

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EM85 zu EM81
BeitragVerfasst: So Jun 14, 2015 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3148
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hab den Fehler gefunden.
Von PIN 9 nach 7 war noch die Brücke drin. Ich meinte eigendlich die hätte ich raus gemacht :wut:
Nach entfernen der Brücke stand das MA zwar auf "Null" aber reagierte nicht. Ich habe dann wie im SP angegeben die beiden Anoden mit dem vorhandenen 500k Widerstand verbunden und nun funktioniert es wie gewollt. :super:

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: EM85 zu EM81
BeitragVerfasst: So Jun 14, 2015 16:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 14, 2014 19:52
Beiträge: 552
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Sorry daß ich dass sagen muß, aber alles andere wäre auch unlogisch gewesen.

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum