[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - AZ11 funkt...

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Feb 24, 2018 7:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: So Mär 05, 2017 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 28, 2016 18:11
Beiträge: 84
Wohnort: Monschau
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
hatte ich gestern das erste mal beobachtet. Zwischen heizfaden und mesh. Beim Einschalten. Ladestrom Elkos?
Evtl. zu große Elkos ? (2x 33µF statt 2x 16µF)
Anoden haben 120Ohm Vorwiderstand.
beste Grüße
Matthias


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: So Mär 05, 2017 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 5550
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Matthias,
ich denke da eher an einen defekt der Röhre

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: So Mär 05, 2017 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 17:51
Beiträge: 2852
Wohnort: Rigodulum
Das hatte ich mal bei einer AZ12,kurze Zeit später war ende,Röhre Defekt.

_________________
Mfg.
Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: Mo Mär 06, 2017 7:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 28, 2016 18:11
Beiträge: 84
Wohnort: Monschau
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
...schon ne NOS bestellt.
p.s. was passiert, wenn sie den Geist aufgibt...? Nur kein Strom für den Rest? und Sicherung durch?
beste Grüße
Matz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: .
BeitragVerfasst: Mo Mär 06, 2017 8:47 
Offline
Mitgliedschaft beendet
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 05, 2017 12:38
Beiträge: 284
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
.

_________________
- Natürliche Auslese -


Zuletzt geändert von Rhythmus S1264 am Mi Okt 11, 2017 7:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: Mo Mär 06, 2017 9:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 6872
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Das Gewitter in der AZ11 hatte ich vor kurzem bei meinen Graetz 51W, ist also kein Einzelfall.
matzGP hat geschrieben:
as passiert, wenn sie den Geist aufgibt...? Nur kein Strom für den Rest? und Sicherung durch?

Das hängt davon ab, welchen Fehler sie hat:

Heizfaden unterbrochen: Radio sagt keinen Ton.

Nachlassende Emission: Anodenmspannung zu gering, Radio spielt zu leise und/oder verzerrt, irgendwann gar nicht mehr.

Kurzschluss: Hoffentlich löst die Sicherung aus, sonst besteht Gefahr für den Netztrafo.

Funkenbildung in der Röhre: Falls sich noch Anodenspannung aufbauen kann, lautes Krachen im Empfang. Ansonsten wie zeitweiliger Kurzschluss.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: Mo Mär 06, 2017 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 29, 2015 11:50
Beiträge: 394
Wohnort: 48xxx
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Bei mir war der Grund für Gewitter immer ein defekter Ladeelko. Und mehr als 22mF würde ich ihr auch nicht zumuten...

In der Regel haben die Elkos nach der AZ11 nur 16mF.

_________________
Grüsse aus dem Münsterland

Thorsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: Mo Mär 06, 2017 11:50 
Offline

Registriert: So Feb 28, 2016 14:52
Beiträge: 217
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

Ich hoffe Du meinst "µF " denn mF wäre wohl reichlich viel an Kapazität. :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: Mo Mär 06, 2017 12:09 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5936
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
karo hat geschrieben:
Hallo,

Ich hoffe Du meinst "µF " denn mF wäre wohl reichlich viel an Kapazität. :hello:


Tipp: AltGr+M=µ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: Mo Mär 06, 2017 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 29, 2015 11:50
Beiträge: 394
Wohnort: 48xxx
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Da ich auf einem Tablet geschrieben habe, habe ich die amerikanische Bezeichnung gewählt. :wink:

_________________
Grüsse aus dem Münsterland

Thorsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: Mo Mär 06, 2017 16:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 28, 2016 18:11
Beiträge: 84
Wohnort: Monschau
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Vielen Dank allerseits für den regen Meinungs- und Erfahrungsaustausch.
Eigentlich sollte sie ja 60µF abkönnen...(in der ursprünglichen Schaltung waren aber auch nur 2x16µ vorgesehen (Lade- und Siebelko.)
Allerdings speiste die AZ11 auch 4 Röhren: ECH11 EBF11 ECL11 EM11. Bei mir laufen ja "nur" 2 ECL11.
Ist dann wohl doch schon etwas älter (Das Radio, aus dem die AZ11 stammt, ist immerhin von so von 1939...)
Ich hab noch eine in Reserve, allerdings keine Coke mit Mesh Anoden...:-( aber auch eine bestellt.

beste Grüße
Matthias


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: Fr Mär 10, 2017 1:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 17:51
Beiträge: 2852
Wohnort: Rigodulum
matzGP hat geschrieben:
...schon ne NOS bestellt.
p.s. was passiert, wenn sie den Geist aufgibt...? Nur kein Strom für den Rest? und Sicherung durch?
beste Grüße
Matz


Bei mit heizte sie nicht mehr,obwohl der Heizfaden seltsamerweise noch Durchgang hatte. Den Widerstandswert weiß ich nicht mehr,könnte sein das es zu hochohmig war,kann ich aber heute nur noch spekulieren.

_________________
Mfg.
Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: Fr Mär 10, 2017 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 6872
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
amiga3000 hat geschrieben:
Bei mit heizte sie nicht mehr,obwohl der Heizfaden seltsamerweise noch Durchgang hatte.

Das kann vorkommen, wenn die Röhre Luft gezogen hat. Dann wird die Wärme vom Heizfaden so schnell abgeführt, dass er nicht mehr glüht. Nach einiger Betriebszeit wird der Glaskolben außen trotzdem warm, das ist dann ein Zeichen dafür, dass das Vakuum entwischt ist.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: Sa Mär 11, 2017 2:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Jul 13, 2008 17:51
Beiträge: 2852
Wohnort: Rigodulum
Man lernt nie aus.Ich hatte mal eine EL11(Coke bottle Version) bekommen,hatte definitiv Luft gezogen,Glaskörper war unbeschädigt,auch unter dem Sockel. Allerdings war an einigen Pins IM Quetschfuß eine schwarze Verfärbung,normalerweise sind die Drähte dort Kupferfarben. Ich nehme an,das durch Oxidation Langsam Luft in die Röhre über den Quetschfuß eingedrungen ist.

_________________
Mfg.
Mario


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AZ11 funkt...
BeitragVerfasst: So Mär 12, 2017 15:17 
Offline
Mitgliedschaft beendet

Registriert: Sa Jan 27, 2007 20:08
Beiträge: 2776
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
matzGP hat geschrieben:
Allerdings speiste die AZ11 auch 4 Röhren: ECH11 EBF11 ECL11 EM11. Bei mir laufen ja "nur" 2 ECL11.


hallo Matthias,
verglichen mit einem L System sind die anderen Röhren nur Kleinverbraucher. Du hast aktuell zwei L Systeme dran.
Das L steht für Leistung. Deine beiden ECL11 ziehen ständig und zusammen ca 75mA, eine AZ11 darf bis zu 100mA liefern. Es sollte also noch passen, viel Luft nach oben hast du aber nicht.
Wenn eine AZ11 blitzt ist sie sogut wie immer hoch überlastet oder sogar kurzgeschlossen. Der Ladeelko ist dafür der erste Kandidat, auch die komplette Schaltung mal untersuchen ob da was im argen ist. Das könnte zB sein: ein Koppelkondensator vor einem der L Systeme, wenn von denen einer nicht in Ordnung ist bekommt es nicht die nötige negative Spannung am Gitter was dazu führt daß sie ganz erheblich mehr Strom zieht als die genannten 35mA je Endstufe. Das kann also auch schon dafür ausreichen die AZ11 so zu überlasten daß sie blitzt.

lG Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum