[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Mehrfachgitter-Röhren wie prüfen

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Feb 24, 2018 7:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mehrfachgitter-Röhren wie prüfen
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 17:55 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Wie kann man Röhren mit Mehrfachgittern mit verschiedenen Spannungen prüfen, wenn man weniger Spannungen zu Verfügung hat ?
Es gibt ja so schöne Röhren mit 2 negativen Spannungen oder mit 3 positiven Spannungen laut Datenblättern, leider habe ich nur eine negavive und 2 positive Spannungen.
Wenn ich z.B. eine Röhre mit Anode 250V, G1 -10V, G2 100V, G4 60V habe, finde ich zwar in den Datensätzen sinnvolle Werte, leider kann ich die Werte nicht überprüfen, da mir z.B. die 60V als 3.Spannung fehlt. Natürlich könnte ich G2 und G4 auf gemeinsame 80V stellen, das erlaubt zumindest ein vergleichen von Röhren des gleichen Typs nach höhren Strömen.
So kann ich zwar Unterschiede der Ströme erkennen, was aber noch nicht viel aussagt über den Zustand der beiden (alten) Röhren, solange man keine NOS-Vergleichsröhre hat....
Wie handhabt ihr solche Röhren, viele Testgeräte haben ja nur 2 pos. und 1neg Spannungen ?

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3751
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
ja, da stehe ich genauso vor diese Problem

Oft versuche ich aus Datenblatt Daten, wo da eine Gitter an 0V geklemmt ist, rausholen, vorzugsweise ist andere Gitter an 0V geklemmt.
Wenn nicht dann eben Daten expertimiell ermitteln, was ich nur mit magische Augen gemacht habe.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 2031
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Wenn du die wirklich so prüfen willst, kommst du nicht darum herum, dir ein Netzgerät mit 3 Spannungen plus versch. Heizspannungen zu bauen. Die meisten Röhren prüft man mit maximal 250-300V, Magic alias bugleboy hat dafür schon vor langer Zeit eine regelbare, stabiliserte, kurzschlussfeste Platine entwickelt. 2 Stück davon und du hast Ug2 und Ua, die negative Vorspannung ist leistunglos und lässt sich mit jedem Dreibeiner leicht bauen. Du benötigst für die meisten Radioröhren 2 normale Röhrentrafos z.B. aus Schlachtgeräten.Für die Niederspannungstrafos gibt es unendlich viele Möglichkeiten.
Frag mal hier im Forum bugleboy, ob er diese Platinen noch hat.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 19:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3751
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
hab das nicht mehr, alles vergeben & verbaut... eine Lochraster-Prototyp hab ich an Karsten bereits verkauft. Es ist keine wild zusammengelötene Lochraster-Prototyp, sondern sehr sauber ausgeführte Lochraster-Platine.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 15:49
Beiträge: 2157
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Nutzi hat geschrieben:
Wie handhabt ihr solche Röhren, viele Testgeräte haben ja nur 2 pos. und 1neg Spannungen ?
Vor einiger Zeit habe ich ein rudimentäres Prüfgerät gebaut, es ist hier beschrieben. (Mittlerweile ist die Heizspannung stabilisiert.)
Es liefert auch nur Steuergitterspannung (stufenlos einstellbar) und Anodenspannung (200V und 250V stabilisiert).
Weitere notwendige Spannungen und Ströme schalte ich mit zusätzlichen Widerständen und Brücken zusammen. Die Widerstandsbeschaltung entnehme ich dabei oft einem Radio-Schaltplan. Dann notiere ich alle interessanten Spannungen und Ströme und gucke nach, ob der Arbeitspunkt ungefähr dem Datenblatt entspricht. Als nächstes verändere ich die Steuergitterspannung um z.B. 2V und prüfe den Arbeitspunkt erneut.

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 13, 2017 19:27 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
radio-volker hat geschrieben:
Wenn du die wirklich so prüfen willst, kommst du nicht darum herum, dir ein Netzgerät mit 3 Spannungen plus versch. Heizspannungen zu bauen.


Danke für die Antworten, das wäre mir dann doch zuviel Aufwand noch ein 3. komplexeres Prüfgerät zu bauen. Auf jeden Fall gut zu wissen dass ich dieses Problem nicht allein habe.
Ich denke ich bleibe bei meiner vergleichenden Messung. Bisher habe ich mir die Kennlinien solcher Röhren immer abgespeichert, eigentlich braucht man ja nur eine Neuröhre dieses Typs um einen guten Vergleichswert zu bekommen. Leider sind solche speziellen Röhren bisher immer Einzelstücke oder Kleinmengen , wie es der Zufall so will.
Ich hab einen analogen Prüfer mit 2 Pos. Spannungen und 1neg. mit Meßgeräten (danke Matt) und einen µTracer, mit beiden aber war dieses Problem nicht so einfach zu lösen.
Mit dem Tracer kann ich die Kennlinien aber speichern und später auch als Vergleich heranziehen.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 14, 2017 17:03 
Offline

Registriert: Fr Aug 21, 2009 20:57
Beiträge: 1155
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Um welche Röhre handelt es sich denn genau?

_________________
Grüße
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 17, 2017 11:07 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Es ging nicht um einen direkten Röhrentyp, das war mehr verallgemeinert für Mehrfachgitterröhren mit mehr als 1neg oder 2 pos Gittern.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jun 17, 2017 13:04 
Offline

Registriert: Fr Aug 21, 2009 20:57
Beiträge: 1155
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Je nachdem welche Kennlinien im Datenblatt sind, kann man sich auch einen Arbeitspunkt bei 0V Gittervorspannung suchen, oder einen bei dem beide Gittervorspannungen gleich sind.

_________________
Grüße
Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 22, 2017 5:49 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich habe mal wieder soeine Mehrfachgitter Röhre mit 2 neg. Gittern zu prüfen. Nach einiger Suche auch eine Kennline dazu gefunden wo der Verlauf von Ug3 mit 0V gezeichnet ist.
Geht um eine AH1 , A=250V, G1= -2V, G2=80V, G3/G4=-12V und Sollwert Ia=1,7 mA. Nach dieser Kennline sollte bei einem Wert von G1 von -2V und G3/4 von 0V die Kennline für Ia etwas hoher ausfallen, so bei ca. 2,8mA.
Kann das das jemand bestätigen ? Ich habe die Röhre mit dieser Einstellung gemessen und komme auf einen Ia von 0,7mA was ja bedeuten würde die Röhre ist ziemlich fertig.
Noch eine 2.Frage, gibt es eine gute Internetseite mit Röhrenkennlinien, außer Radiomuseum ?

Danke schonmal, Röhren prüfen ist noch ziemlich Neuland für mich.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 22, 2017 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 6872
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Nutzi hat geschrieben:
Noch eine 2.Frage, gibt es eine gute Internetseite mit Röhrenkennlinien, außer Radiomuseum ?

Wenn ich ein Datenblatt für eine Röhre suche, schaue ich immer hier:
https://frank.pocnet.net/

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 22, 2017 20:03 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 885
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Klasse Link , Danke :super:

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 22, 2017 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 21:00
Beiträge: 547
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Karsten,

Deine AH1 kann in bestimmten Schaltungen trotzdem noch funktionieren.

Ich habe hier ein Radio mehr oder weniger regelmäßig in Benutzung, in welchem Röhren mit gerade noch 10% Emission stecken.
Nur, das Radio weiß es nicht und spielt trotzdem :D


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum