[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Kleines Rätsel - EM84 anstatt EABC80

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Dez 13, 2018 2:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi Dez 27, 2017 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Okt 30, 2011 10:11
Beiträge: 964
Wohnort: Nußdorf bei Landau
Hallo,

ich habe ein kleines Rätsel für Euch:
Im Moment restauriere ich für einen Kumpel ein TFK Jubilate 1361W. Das Gerät hat eine Standardbestückung mit ECC85, ECH81, EF89, EABC80, EL95, EM84.
Es waren ein paar Kondensatoren und Elkos zu wechseln. Ich mache nach 2 - 3 gewechselten Kondensatoren immer einen Zwischentest.
Offensichtlich war ich nicht 100 % bei der Sache, als ich anstatt der EABC80 die EM84 eingesteckt hatte.
Als ich das Radio angeschaltet hatte, funktionierte es auf UKW, der Ton war etwas verzerrt, es fehlten die Bässe und die Lautstärke war nicht zu regeln.
In den AM-Bändern war alles tot.
Glücklicherweise entdeckte ich meinen Fehler und schaltete ab. Nachdem ich die EABC80 eingesteckt hatte, funktionierte alles wieder wie es soll.

Irgendwie ein "interessanter Fehler"

Viele Grüße
Frank

_________________
Viele Grüße aus der Pfalz!

Nicht nur Röhren klingen schön, sondern auch alte Flugzeuge klick


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Dez 27, 2017 19:27 
Offline

Registriert: Fr Okt 24, 2008 19:16
Beiträge: 1684
Wohnort: Berlin
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
...sofern eine kleine Spiegeloptik vorhanden gewesen wäre, hätte man vielleicht noch das Leuchtfeld vom Skalenfenster aus sehen können?
....

_________________
Schlau ist, wer weiss, wo er nachlesen kann, was er nicht weiss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 07, 2018 17:15 
Offline

Registriert: Do Jan 06, 2011 14:52
Beiträge: 120
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Der Post ist zwar schon fast ein halbes Jahr alt, aber ich musste mir gerade mal ansehen was da passiert ist...

Die Steuertriode der EM84 liegt an G1-1, A-9, K-3 .. im Ergebnis ist wird aus dem Ratiodetektor mit Nachverstärkung ein Audion-Flankendemodulator unter Umgehung des Lautstärkereglers gemacht.

Die AM-Diode der EABC liegt aber an Pin 6, was bei der EM84 der Leuchtschirm ist, der viel zu hochohmig zum sinnvollen Demodulieren ist, daher ging da nichts. Weiterhin lag der Steuersteg mit Pin 7 auf Masse, während Pin 3 und 1 über den 100k Widerstand im Ratiodetektor sicher auf einigen 10V schwebten. Das hat die "Anzeigetriode" zusätzlich gesperrt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Apr 07, 2018 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7416
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Nahezu den gleichen Fall hatte ich vor Jahren bei einem Blaupunkt Sultan 22200. Da hatte jemand statt der EABC80 eine EF89 eingesteckt. Das Ergebnis war exakt wie bei Deinem Radio:
http://www.dampfradioforum.de/viewtopic ... tan#p17142

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum