[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Geschichte des Hörfunks

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Apr 24, 2017 2:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 13:57 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 10:51
Beiträge: 769
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
ich ergründe mal die Anfänge des Hörfunks in Deutschland.
Das Projekt wird auf meiner Homepage veröffentlicht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_des_H%C3%B6rfunks#Entwicklung_bis_1923

Als Geburtsstunde des deutschen Rundfunks gilt der 29. Oktober 1923. An diesem Tag wird die erste Unterhaltungssendung aus dem Vox-Haus ausgestrahlt (siehe Funk-Stunde Berlin).[4] Als erster offizieller Rundfunkteilnehmer in Deutschland gilt der Berliner Zigarettenhändler Wilhelm Kollhoff. Die Lizenz zum Hören des Programms kostete − 1923 war der Höhepunkt der Inflationszeit – 60 Goldmark oder 780 Milliarden Papiermark.[5]

https://de.wikipedia.org/wiki/Vox-Haus

Am 29. Oktober 1923 begann die Geschichte des Rundfunks in Deutschland, als im Vox-Haus von der Funk-Stunde Berlin der regelmäßige Sendebetrieb auf Welle 400 Meter (= 749,5 kHz)[2] aufgenommen wurde.

https://de.wikipedia.org/wiki/Detektorempf%C3%A4nger

Soweit bin ich gekommen.
Der erste Rundfunksender war ein Mittelwellensender, gibt es da Bilder und technische Daten?
Auch für die ersten Radios suche ich Informationen außer Detektorempfänger.
Waren die Radios schon abstimmbar, z.B. von 500KHz-1600KHz?

Bilder und technische Daten suche ich auch noch.

Kurzwellensender:
https://de.wikipedia.org/wiki/Weltrundfunksender

Sollte klar sein.

Wann gab es den ersten Langwellensender in Deutschland, Technik und Bilder?

Ab 1925 gab es sehr viele neue Rundfunksender
.
So Mitte 1930er Jahren gab es LMK Empfänger.

Bei UKW Sender Empfänger komme ich klar.

Bitte bei Antworten Quellenursprung mit posten danke.

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 14:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 06, 2012 14:03
Beiträge: 1206
sehr interssant...dankeschön! Bin gespannt auf die Fortsetzung

_________________
Gruss Nad

„Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht. Vergessen Sie bitte nicht, die Antenne zu erden!"

Ein Leben ohne Röhrenradios ist möglich, aber sinnlos

möge die Emission mit Dir sein...

nach dem allerletzten Radio ist vor dem allerletzten Radio


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1683
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Soweit mit bekannt, war der erste Langwellensender der Vorläufer von France-Inter und sendete mit 1KW vom Eiffelturm auf der Frequenz 113Khz ab Weihnachten 1921, später wurde die Frequenz auf 208Khz geändert und die Lesitung auf 13Kw erhöht. Er wurde zuerst von den Militärs betrieben. Es wurden Wetterberichte, Nachrichten und Unterhaltung gesendet.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 15:37 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 10:51
Beiträge: 769
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
@ Nad
das ist erst der Anfang, Fortsetzung folgt.

@radio-volker
nur Deutschland brauche ich.

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 17:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1683
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
15. Juni 1916 kaiserlich militärische Langwellensendestation am Funkerberg in Königswusterhausen, nach dem Kriege übergeben an die Reichspost, Ende 1919 erste Übertragungsversuche mit Sprach- und Musiksendungen, 29. Oktober 1923 erste Übertragungen Vox Haus mit 250W auf 750Khz (MW), ab 7. Januar 1926 Deutschlandsender I auf 231 Khz (LW) mit Leistung 20 KW.
Antenne: 12 Sendetürme mit jeweils 243 m und 210m Höhe, Die LW Antenne war eine T-Antenne zwischen Masten 243m und 210m.
2. Langwellensender war Zeesen (Dezember 1929, 25 KW auf 240Khz mit 5-fach T-Antenne auf 210m,
danach wuden die Frequenzen geändert und schrittweise die Leistungen erhöht (zwischen 1928 und 1934),
3. Sender 1939 Deutschlandsender III in Herzberg/Schwarze Elster, 500 KW Leistung, 191Khz, 325 m hoher abgespannter Mast als Tante Enna, Bombenschäden durch Angriff im April 1945, danach von den Sowjets 1945 demontiert, ebenso wie Zeesen.
Ok so?

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 19:46 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 10:51
Beiträge: 769
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Volker,
hast du für 1 und 2 Nachweise?

Bei 3. der Mast war 337m hoch. Ich wohne da im Ort.

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1683
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Hatte ich zwar alles in meinem alten Ordner, aber 2 Minuten googeln brachte das ans Tageslicht:

http://www.wabweb.net/radio/radio/lw3.htm

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 20:09 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 13:47
Beiträge: 850
Zur Entwicklung der Sendertechnik:

75 Jahre Sendertechnik bei AEG-Telefunken, Verfasser Wolfgang Burkhartsmaier

Das wird immer wieder im Internet angeboten.

Der Sender im VOX-Haus war einstufig, hatte eine RS15 und erzeugte 250 Watt. Der erste deutsche Langwellen-Hörfunksender war Königswusterhausen, seit 1925, anfangs mit 1,5 kW.

Ralf

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 20:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 5990
Eventuell hilft das ja?

http://museum.funkerberg.de/geschichte/ ... hichte.htm

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 20:43 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 10:51
Beiträge: 769
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
so richtig hilft mir das nicht.

Deutschlandsender III Frequenz war 191KHz mit 500KW.

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1683
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Serfvus,
Was hilft dir nicht, da stehe ich jetzt auf dem Schlauch, die Daten sind doch klar in den verfügbaren Quellen.
Hier ist die komplette Geschichte:

http://www.wabweb.net/radio/frames/eubeginnf.htm

http://www.wabweb.net/radio/frames/qrgf.htm

usw. usw. man muss sich durch die vielen Seiten durchwühlen, die Tabelle 1926/27 zeigt bereits dreimal Königswusterhausen auf Langwelle.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Mo Mär 27, 2017 22:05 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 10:51
Beiträge: 769
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
ja Volker.
Deutschlandsender III Frequenz war 191KHz mit 500KW.
Die Höhe war 337m.
Der Sender Stand 2Km neben mir.

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Di Mär 28, 2017 6:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 5990
Sorry Frank, aber scheinbar bin ich nicht der einzige der mittlerweile keinerlei Peilung hat was Du eigentlich suchst.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Di Mär 28, 2017 9:47 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 10:51
Beiträge: 769
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
paulchen hat geschrieben:
Sorry Frank, aber scheinbar bin ich nicht der einzige der mittlerweile keinerlei Peilung hat was Du eigentlich suchst.

paulchen


Kein Problem.

Bilder und Schaltpläne von den ersten Radios und Sender in Deutschland.

Ich schreibe mal alles zusammen was ich habe und poste es neu.

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte des Hörfunks
BeitragVerfasst: Di Mär 28, 2017 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1683
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Na dann viel Spass.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum