[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Diskussion zu "kleine Kondensatorkunde"

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Nov 21, 2017 7:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 286 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Jun 18, 2017 9:28 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 13:57
Beiträge: 408
Wohnort: Radebeul
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Karsten,
die Induktivität ist an der Stelle unwichtig, Hauptsache ein paar Windungen. Du kannst das (wie viel öfter gemacht) auch als Luftspule wickeln, aber mit dem C hast du natürlich einen stabilen Wickelkörper.

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 18, 2017 10:15 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 788
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke für eure Antworten, dann setze ich denmächst einfach einen neuen C daneben, falls ein Befüllen nicht möglich ist.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 23, 2017 7:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Jun 06, 2017 11:26
Beiträge: 12
Wohnort: Odenwald
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,

ich hab hier einen C in der Carmen 57, den ich anhand der GUT/SCHLECHT Bilder nicht einordnen kann.

Guckt mal bitte ob der auch getauscht werden sollte:

Ist das ein 10nF / 1000V ?? Ist KEIN ELKO, gell?


Gruß, Marco


Dateianhänge:
Kondensator.JPG
Kondensator.JPG [ 64.18 KiB | 573-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 23, 2017 8:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3589
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Diese Kondensator ist grenzwertig .

Auf Bild sieht mir nach Wima Durolit und nicht Wima TFF.
Wenn du Kondensator drehen, sodass du "Durolit" bzw. "TFF" lies.

TFF ist gut, Durolit ist grenzwertig, besser auch rauswerfen.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 23, 2017 8:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 18:23
Beiträge: 2991
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ja, diese WIMAs mit der blauen/grünen Schrift fliegen bei mir auch lieber raus.

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Aug 15, 2017 9:23 
Offline

Registriert: Di Jul 14, 2015 13:10
Beiträge: 697
Wohnort: Mitten in Mittelfranken!
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Jap - WIMA Durolit gehen bei mir immer zum Elektroschrott. Selbst wenn sie noch gut sein sollten: Neue C's kosten nun wirklich nicht viel und man hat einfach die Sicherheit, dass das Gerät die nächsten Jahre - zumindest aufgrund defekter C's - keinen Schaden nimmt!

Mein Credo:
Radikalkur der Elkos und aller C's (einzige Ausnahmen: Becherelkos wenn sie noch gut sind und EROFOL II - da hatte ich bisher nie Probleme mit).

_________________
Viele Grüße
Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Okt 01, 2017 18:31 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 788
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Wie sind diese braunen Röllchen zu bewerten ?
Bild

Diese Wima mit roter Schrift besser tauschen ?
Sind Erofol 1 so zuverlässig wie erofol 2 ? (unten)
Bild

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Okt 01, 2017 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Sep 29, 2016 12:53
Beiträge: 210
Wohnort: Baden-Württemberg
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Bzgl. der "braunen Röllchen" siehe hier, Beitrag 6 & 8

_________________
Gruß
Marvin
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Unser größter Ruhm ist nicht, niemals zu fallen, sondern jedes mal wieder aufzustehen. Nelson Mandela


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 02, 2017 14:34 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 788
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke Marvin,

kann noch jemand was zu Erofol I sagen ?

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 02, 2017 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3589
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
der ist in der Regel gut, aber es gab mal Fall, wo der shclecht ist.
Einfach auf Werthaltigkeit prüfen, fertig.

Braune Kondensator, das ist schon Problemkondensator, der wird eigentlich in Kommerzielle Gerät verbaut.
Diese hab ich mal an HF Ofen gesprengt, als Schwingkreiskondensator.
https://www.youtube.com/watch?v=wYx4FiKklM8

Kondensator mit gelbliche Verguss und rote Schrift, das klingt nach Tropyfol bzw. TFF von Wima.. schaut bitte nach TFF als Bezeichnung. Diese Kondensator ist gute SOrte, NIE mit Durolit verwechselt, der eher klare Verguss und blaue Schrift besitzt.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 02, 2017 15:04 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 788
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke Matt :super:

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Okt 13, 2017 11:14 
Offline

Registriert: Mo Jun 19, 2017 12:33
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo in die Runde...

Kann mir jemand sagen, von welchem Hersteller der unten abgebildete Kondensator ist?


Dateianhänge:
20171013_121155.jpg
20171013_121155.jpg [ 121.6 KiB | 236-mal betrachtet ]

_________________
Grüße

ruediger

----- no sig at all -----
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Okt 13, 2017 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 1927
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Hydrawerke.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Okt 13, 2017 11:42 
Offline

Registriert: Mo Jun 19, 2017 12:33
Beiträge: 24
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Das ging schnell... :D

Vielen Dank :super:

_________________
Grüße

ruediger

----- no sig at all -----


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Nov 16, 2017 19:19 
Offline

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 788
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich hab mich mal in andere Gebiete zum Wildern vorgewagt, speziell in 1950. Das Gerät ist ein Blaupunkt / Stahlröhren Gerät und hat keine offensichtlichen Papierröllchen.
Diese silbernen Metallröllchen sind Tauschkandidaten ? Hersteller laut Symbol wohl Blaupunkt und z.T. Bosch. Was bedeuted "Kl. II", hab auch 2 Stück "Kl. I" ?
Dann habe ich nocht diese kleinen die aussehen wie Glimmerkondensatoren ?, sind diese als zuverlässig einzustufen ?

Noch eine Frage zu diesen ähnlich Röhchenkondensatoren aussehenden Widerständen. Was kennzeichnen denn die farbigen Punkte auf denen ?

Bild Bild

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 286 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum