[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Ladeelko entlädt nicht mehr ?!

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Mai 21, 2018 0:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Do Apr 26, 2018 15:22 
Offline

Registriert: Fr Okt 18, 2013 20:43
Beiträge: 248
Wohnort: 25436
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Forum :mrgreen:

Ich habe hier ein Saba Triberg 11k, soweit so unproblematisch.
Die üblichen , diesmal sehr knusprigen Kondensatoren getauscht und
das Radio danach mit dem Trenntrafo hochgefahren. Der Gleichrichter
ist getauscht , wollte bei 220V nur noch 160V abgeben.

Beim hochfahren mit einem Multimeter die Spannung nach der Einweggleichrichtung
kontrolliert. 220V , etwas viel. Schiebe ich auf den 100 Ohm Widerstand. Zum testen
solls es mal langen. Da das Radio kein Ton von sich gab ,

Radio ausgeschaltet, Spannung fällt runter auf ca 5-8V. Trenntrafo aus , auf 0V
Verdrahtung vom Lautsprecher geprüft oder sonstige Wackelkontakte. Nicht zu sehen.

Radio eingeschaltet , Trenntrafo hochgefahren. Leider wieder keinen Ton aus dem
Lautsprecher. Radio und Trenntrafo wieder aus , nur diesmal fällt die Spannung
nach der Gleichrichtung nur ganz langsam ab.

Jetzt zu der (Grundlagen) Frage : Wie oder über was entlädt sich der Ladeelko im Radio ?
In meinem Fall im Triberg 11k. Ich steh gerade voll auf der Leitung :haeh:

Ich muss mir doch durch drehen des Radios einen Wackler zugelegt haben ?!


Dateianhänge:
triberg11k.jpg
triberg11k.jpg [ 56.28 KiB | 639-mal betrachtet ]

_________________
Gruß Steven :hello:
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Do Apr 26, 2018 15:32 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 1918
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Steven,

im Normalfall entlädt er sich über dir Schaltung des Radios.
Schaltest du aber aus bevor die Heizungen der Röhren Betrievstemberatur erreicht haben oder der Heizkreis ist gestört entlädt der Elko sich nur noch über seinen eigenen Leckstrom und ggg über Spannungsteilerwiderstände der Schaltung. Und das natürlich langsamer da der Hauptverbraucher (Die Röhren) fehlt.

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Do Apr 26, 2018 16:07 
Offline

Registriert: Fr Okt 18, 2013 20:43
Beiträge: 248
Wohnort: 25436
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Oliver und danke für die Antwort.

Ich schalte natürlich nicht sofort aus sondern
warte ein wenig. Die röhren brauchen etwas
Zeit zum aufheizen. Evtl habe ich diesmal zu kurz gewartet.

Wäre dann wohl angebracht ein zweites Messgerät
zum kontrollieren der Röhrenheizung mit rein zu hängen ?

Ein Drahtbruch bzw eine kalte Lötstelle an anderer Stelle
kann ich erstmal ausschliessen?

_________________
Gruß Steven :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Do Apr 26, 2018 16:23 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 13:57
Beiträge: 538
Wohnort: Radebeul
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Steven, messe doch mal die Spannung am Siebelko auf dem Schaltbild rechts daneben.

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Do Apr 26, 2018 17:37 
Offline

Registriert: Fr Okt 18, 2013 20:43
Beiträge: 248
Wohnort: 25436
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Alfred,

das wäre dann lt Schaltplan Punkt 3 (nicht zu sehen auf dem bild). Eben gemessen 0.3V.

Mir ist auch aufgefallen das die Spannung am Punkt 2 nicht wie gewöhnlich (aufheizzeit) wieder in nach unten fällt sondern einfach stehen bleibt. Ich habe den trenntrafo bis 160v geregelt,
dann bin ich bei 240V (Punkt 2). Weiter möchte ich nicht aufdrehen.Diese 240V fallen dann nur gaaanz gemächlich ab.

I.d.R. prüfe ich die Spannungen am Ladeelko an meinen Radios nach dem kondensatorentausch.Beim einschalten geht's hoch. Kurz danach aber wieder runter auf die vorhergesehene Spannung im Schaltplan.

Das ist jetzt nicht der Fall. Irgendwo ist da ein Wurm drin :)

_________________
Gruß Steven :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Do Apr 26, 2018 18:36 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 13:57
Beiträge: 538
Wohnort: Radebeul
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Also wenn am Punkt 2 Spannung ist und am Punkt 3 nicht kann nur der Widerstand R44 defekt sein, oder die Verbindung R44 - C53 fehlt.

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Do Apr 26, 2018 20:07 
Offline

Registriert: Fr Okt 18, 2013 20:43
Beiträge: 248
Wohnort: 25436
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Da werde ich morgen mal nachforschen und berichten. Danke :super:

_________________
Gruß Steven :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Fr Mai 04, 2018 13:46 
Offline

Registriert: Fr Okt 18, 2013 20:43
Beiträge: 248
Wohnort: 25436
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Aus morgen ist dann viel später geworden :?

Also R44 einseitig ausgelötet , hat 1.22 kOhm .
Verbindung R44 - C53 ist auch vorhanden.
Platinenleiterbahnen durchgemessen, ebenso an den
Lötpunkten der Bauteile. Keine kalten Lötstellen etc.

Nach erneutem hochfahren selber Fehler das die Spannung
sich nur langsam abbaut nach dem ausschalten. Möchte auch nicht irgendwas grillen wenn die Spannung an Punkt 1 schon über 260V hat wenn der Regeltrafo noch nicht mal 220V erreicht hat.

Gibt es noch andere Fehler (in Bauteilen) die sich einschleichen
könnten (defekte el95 ?).

_________________
Gruß Steven :hello:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2018 9:50 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 13:03
Beiträge: 307
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Steven,

da fliest doch eindeutig kein Anodenstrom! Miss mal den Katodenwiderstand der EL95 nach. Oder miss mal, ob an der EL95 ein Anodenspannung anliegt.

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2018 17:14 
Offline

Registriert: Di Mai 12, 2009 17:09
Beiträge: 906
faz hat geschrieben:
Gibt es noch andere Fehler (in Bauteilen) die sich einschleichen
könnten (defekte el95 ?).

Das Zeugs, was an 1 und 2 dranhängt, entnimmt keinen Strom. Mögliche Ursagen wären kaputte EL95, defekter Katodenwiderstand der EL95, unterbrochene Brummkompensationswicklung auf dem Ausgangstrafo, ... wie hoch ist denn die Spannung, die sich auf C53 aufbaut?

MfG
Munzel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ladeelko entlädt nicht mehr ?!
BeitragVerfasst: Sa Mai 05, 2018 17:29 
Offline

Registriert: Do Nov 17, 2011 23:30
Beiträge: 195
Wohnort: Mannheim
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Waren denn die Katoden genügend geheizt?
Bei kalter Katode fließt kein Anodenstrom.

Bernhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum