[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Silizium Gleichrichter Ersatzwiderstand.

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Dez 06, 2019 21:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Nov 12, 2019 20:04 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 13:57
Beiträge: 692
Wohnort: Dresden
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Zach,
hast du den Doppelelko gewechselt (Becher)? Da sollten 2 Drähte (am rechten) dran sein: einer geht an Pin9 der EL84 und einer an einen ziemlich großen Widerstand (1,3k) am AÜ. Kannst du diesen Widerstand mal messen bzw. auf kalten Lötstellen überprüfen?

Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Nov 12, 2019 20:15 
Offline

Registriert: Mo Sep 16, 2019 18:49
Beiträge: 43
Wohnort: Hessen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
eabc hat geschrieben:
Warum kannst du nicht bei herausgezogenen Röhren messen ? Ich habe mir bei diesem Hinweis schon etwas was dabei gedacht!
Bei deiner gestiegen Messung lagen am Pin 3 (Kathode) der EL84 noch unglaubliche 202 V an, nun sind's nur noch mV, ts, ts ????....schon etwas fraglich deiner Messungen, oder ???
Die Zählung der Röhrenpins z.B. an den E-Röhren erfolgt immer auf die Pins geschaut und ab der Lücke im Uhrzeigersinn.



Wie gesagt, ich glaube, dass ich einen Tippfehler in meinem Notizbuch habe, V statt mV. Die anderen Spannungen sind konstant.

Ich kann die Spannungen ohne die Röhren testen, aber es wurde nie gesagt, dass ich das tun sollte. Sollten die Röhren nicht mit Strom versorgt werden oder elektrischen Strom beziehen, um die Spannungen zu testen?

Ja, Rohre werden im Uhrzeigersinn gezählt, wie ich es ursprünglich beschrieben habe.

_________________
-Freundliche Grüße,

-Zach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Nov 12, 2019 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6547
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Zach,
in meinen zuvor eingestelltem Beitrag stehts: @.....Erneute Prüfung also, dazu EABC80 und EL84 raus und einschalten dann wieder messen an der EABC80 Pin 9 und der EL84 Pin 9 und Pin 3 und wieder berichten.

Mir geht's darum, ziehen die Röhren die Spannung runter oder ist's die Umgebung drum rum, deshalb die Prüfung ohne Röhren, eben nur für diesen Zweck !

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Nov 12, 2019 21:17 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 13:57
Beiträge: 692
Wohnort: Dresden
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Harry,
ich denke eher da kommt nichts an. Wenn die Spannung so etwa 5V ist, dann müsste der 1,3K aber richtig qualmen!

Gruß Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Nov 12, 2019 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6547
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Alfred,
sehe ich annährend auch so, obwohl die 400K zuvor, schon mal sehr viel "bremsen" würden.
Sorgen machen mir aber auch die unplausiblen Spannungen an Pin 3+9 der EL84

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Nov 12, 2019 21:34 
Offline

Registriert: Mo Sep 16, 2019 18:49
Beiträge: 43
Wohnort: Hessen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
AlfredG hat geschrieben:
Hallo Zach,
hast du den Doppelelko gewechselt (Becher)? Da sollten 2 Drähte (am rechten) dran sein: einer geht an Pin9 der EL84 und einer an einen ziemlich großen Widerstand (1,3k) am AÜ. Kannst du diesen Widerstand mal messen bzw. auf kalten Lötstellen überprüfen?

Alfred



Alfred,

Ich habe den Doppel-Elko-Kondensator gewechselt. Sie sind gut getestet. Ich ging zurück und floss das Lot für die von mir ersetzten Kondensatoren wieder ein.

Der 1,3k Drahtwiderstand will mir nicht seinen Messwert geben, also werde ich ihn ausschneiden und durch einen 1,3k - 3 Watt Ersatz ersetzen. Ich werde neue Spannungsmessungen vornehmen und Bericht erstatten.

_________________
-Freundliche Grüße,

-Zach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Nov 12, 2019 22:06 
Offline

Registriert: Sa Feb 27, 2016 13:57
Beiträge: 692
Wohnort: Dresden
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Zach,
versuche doch mal (bevor du den Widerstand wechselst) den Widerstand vom Pin9 der EL84 nach Masse zu messen. Vielleicht ist da wie von Harry vermutet ein Schluss nach Masse.
Was ist jetzt mit dem R13?? Vielleicht auch mal den C35 überprüfen, ob der nicht irgendwie am Chassis an liegt.
Alfred


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Nov 12, 2019 22:32 
Offline

Registriert: Mo Sep 16, 2019 18:49
Beiträge: 43
Wohnort: Hessen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
AlfredG hat geschrieben:
Hallo Zach,
versuche doch mal (bevor du den Widerstand wechselst) den Widerstand vom Pin9 der EL84 nach Masse zu messen. Vielleicht ist da wie von Harry vermutet ein Schluss nach Masse.
Was ist jetzt mit dem R13?? Vielleicht auch mal den C35 überprüfen, ob der nicht irgendwie am Chassis an liegt.
Alfred



Ok, also neue Spannungswerte.

Vor dem Ersetzen des 1,3 kOhm 3 Watt Drahtwiderstandes. (Unplausibel oder nicht)

EL84

P3 205 mV
P7 354v
P9 5.9v

EABC80

P9 5.7v

Nach dem zweiten Einbau eines neuen 1,3k Ohm Widerstandes. (Ursprünglicher großer schwarzer war sehr hitzebeschädigt, Farbe blätterte ab, der erste Ersatz gab keine Anzeige, wenn er am Radio angebracht war).

EL84

P3 6.8v
P7 286v
P9 247v


EABC80

P9 60,5 V

Dieser eine Widerstand scheint also ein Problem gewesen zu sein. Ich bin nicht sicher, was mit dem ersten Ersatz falsch war, da er von der gleichen Registerkarte kam.

Davon abgesehen kann ich jetzt in UKW Statik hören, ohne dass eine Antenne angeschlossen ist, und ich konnte einfach die französische Sendung in LW empfangen.

C35 hat eine gute Gehäuseverbindung und R13 wurde ersetzt. Das Original wurde ersetzt, weil es verbrannt und rissig war.

_________________
-Freundliche Grüße,

-Zach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 13, 2019 7:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6547
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Zach,
meinen Glückwunsch zum Reparaturerfolg, der bei korrekter Abarbeitung der zahlreichen Tipps, schon wesentlich früher zum Erfolg geführt hätte.
Auch siehst du wie wichtig korrekte Messungen mit entsprechenden Zuweisungen sind, auch solltest du deine "Befindlichkeiten", z.B. NF kommt schwach durch, stets gegenprüfen, denn bei fehlender Anoden,- und fehlender G2 Spannungen wird nichts verstärkt.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Nov 13, 2019 8:14 
Offline

Registriert: Mo Sep 16, 2019 18:49
Beiträge: 43
Wohnort: Hessen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Moin Harry,

Vielen Dank für die Unterstützung.

_________________
-Freundliche Grüße,

-Zach


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum