[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Reparatur RFT HK PA 1203 [gelöst]

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Nov 19, 2017 18:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reparatur RFT HK PA 1203 [gelöst]
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 9:52 
Offline

Registriert: Sa Jun 10, 2017 9:42
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo an alle,

ich bin Alex und gerade dabei, meine Masterarbeit im Bereich Regelungstechnik (Elektrotechnik) zu machen. Angefangen hat bei mir alles in der fünften Klasse mit einem Tesla B57 (welches von der Schule ausgesondert und weggeschmissen werden sollte). Dann am Anfang des Bachelorstudiums (also vor etwa 4 Jahren) kam dann erst ein SKR 700 und recht schnell auch ein RS 5001, ein SK 3000, ein HK PA 1203 und Corona Lautpsrecher dazu. Damals funktionierte einiges an der Anlage nicht (kalte Lötstellen im Verstärker, korrodierte Sicherungen, etc.). Irgendwann stieg dann der rechte Kanal des Plattenspielers aus, was an einem Kabelbruch lag. Auch das konnte ich mit Hilfe des RFT HIFI Forums wieder reparieren.

Nun ist der rechte Kanal wieder tot. Ich habe bereits den Kabelwiderstand gemessen und weiß daher, dass das Kabel vom Arm zum Verstärker und ab dem Verstärker bis zur Anlage nicht gebrochen sein kann. An den Anschluss an der Anlage habe ich auch schon eine andere Musikquelle angeschlossen und alles funktionierte. Am Plattenspieler habe ich die Spannung des Messpunkte 1 bis 4 gegen Masse gemessen und musste feststellen, dass am Messpunkt 4 -20 V, statt -15 V anliegen. Nun ist meine Frage, wo kann ich weiter messen? Ich würde den Spieler schon gerne schnell wieder zum Laufen bekommen.

Liebe Grüße,
Alex


Zuletzt geändert von alex1991 am Di Jul 11, 2017 19:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 5152
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Alex,
willkommen im DRF.
sicherlich ist es dir bekannt, das RFT gerne Elkos im weißen Plastegehäuse (....sogen. Schneemänner) verwendet hat, diese werden mit der Zeit undicht und dadurch defekt, grundsätzlich gilt, alle "Schneemänner" müssen raus und der Ersatz darf nicht durch Lagerware an neuen "Schneemännern" bestehen, den auch Lagerware derselbigen ist undicht !

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 13:06 
Offline

Registriert: Sa Jun 10, 2017 9:42
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

ich habe bei mir nur die Arbeiterfahnen (das sind doch die roten, oder) im Spieler gesehen. Keine Ahnung, ob die auch raus müssen. Ich habe einfach mal frei Bilder angehängt:

http://www.fotos-hochladen.net/view/dsc ... 2plg1s.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/dsc ... 1gm0or.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/ ... 6lw0q9.jpg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 13:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 5152
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Alex, die "Arbeiterfahnen" sind auch mit Skepsis anzuschauen, hier aber scheint die Stummschaltung zu arbeiten, nehme mal den VT1810 bzw. 1820 raus, dann sollte die Stummschaltung nicht mehr wirksam sein....dann sehen wir weiter.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 13:31 
Offline

Registriert: Mi Mai 28, 2008 20:52
Beiträge: 670
Wohnort: Thüringen
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo Alex

Mache dir erst mal keine Gedanlen, wegen der -20 Volt an Pin 4 von der Entzerrleiterplatte , da es eine
nicht stabilisierte Spannung ist . Da der linke Kanal funktioniert , und warscheinlich auch die Bedienung
des Plattenspielers , würde ich mal beim Flexband die Kupfer-Adern mit einem Ohmmeter durchmessen.
Zu den roten viereckigen Kondensatoren. Meine Meinung dazu lautet , nur wechseln wenn ein Fehler bemerkbar ist . Falls an einem Drahtende von den "Arbeiterfahnen" Spannung anliegt ,das andere Drahtende hochlöten und mittels Spannungsmesser (etwas länger ) gegen Masse (-) messen.
Gibt es einen Leckstrom der auch mit Aussetzer zu messen ist, raus mit den Kandidaten.

MfG. Didi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 13:57 
Offline

Registriert: Sa Jun 10, 2017 9:42
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Nach ewiger Suche, scheint meine Entlötpumpe nicht hier zu sein. Ich werde am Montag wohl erstmal im Labor suchen müssen, ob ich sie da mit hin genommen habe. :(

Achso, der linke Kanal ist auch etwas verzerrt.

Und ich habe bereits gemessen, von Tonabnehmer zur Verstärkerplatine und von der Verstärkerplatine zum Ausgang. Der Widerstand war im einstelligen Ohm-Bereich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 17:21 
Offline

Registriert: Sa Jun 10, 2017 9:42
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
So, ich habe die Beiden Transistoren ausgelötet und beide Kanäle gehen, allerdings sehr leise und verzerrt. Das könnte aber an meinem Nadeltausch liegen, den ich kurz nach auftreten des Fehlers durchgeführt habe. Aber das jetzt beide Kanäle gehen, ist ja logisch, weil das Signal nicht mehr auf Masse gezogen wird. Nun ist die Frage, warum ein Kanal auf Masse gezogen wird. Ich würde auf den C1820, C1810 oder C1800 tippen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 17:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 5152
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Jo, das wäre schon mal ne Idee

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: Sa Jun 10, 2017 17:39 
Offline

Registriert: Sa Jun 10, 2017 9:42
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Das heißt also, dass ich die drei erstmal auslöten und an einen Tester halten muss. Jetzt meine nächste Frage: Als ich jetzt auf Stop gedrückt habe, passierte nichts. Kann das irgendwie zusammen hängen?

Und wie stelle ich den Spieler auf die neue Nadel ein? Wie gesagt, das war alles etwas leise. Das war meines Wissens vorher nicht so.

OK, den Fehler habe ich gefunden. Ich hatte mir ein VM 2103 bestellt und ein VM 2102 bekommen. Ist mir nicht aufgefallen. Jetzt funktioniert auch alles, bis halt auf den Ausgangsfehler.

So, beim genauen Hinschauen ist mir aufgefallen, dass der C181 fehlt. An dem Plattenspieler hat vor mir noch nie jemand etwas gemacht und an dem Vorverstärker habe ich auch nie etwas gemacht. Es sieht aber auf der Rückseite so aus, als wäre dort mal ein Kondensator eingelötet gewesen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: So Jun 11, 2017 23:40 
Offline

Registriert: Sa Jun 10, 2017 9:42
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
OK, habe nochmal genauer hingeschaut: Das Lötzinn ist zu gleichmäßig drauf, als das da was eingelötet gewesen sein könnte. Zumal so ein Kondensator ja auch nicht einfach weg ist. Soll ich beim ersetzen der Kondensatoren trotzdem den C181 mit einsetzen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: Mo Jun 12, 2017 11:41 
Offline

Registriert: Mi Mai 28, 2008 20:52
Beiträge: 670
Wohnort: Thüringen
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hallo Alex

Dein Plattenspieler funktionierte sicher einmal. Das Bauelemente weggelassen wurden , gab es öfters .
Deswegen muß es keine Funktionseinschränkung geben. Lasse darum den Elko weg.

Die Stummschaltung ist durch auslöten der Transistoren außer Kraft gesetzt, nun kannst du den Signalweg auf der Entzerrer-LP von den defekten Kanälen überprüfen.
Mache das Flexband von der Entzerrer-LP ab und halte den Finger an die Eingänge L+R und horche ob du je Kanal einen Brummton aus dem Lautsprecher hörst.
Da ich bei deinem Avatar lesen kann " weitgehende Kenntnisse " denke ich mal, daß du das NF Kabel vom Plasttenspieler in den richtigen Eingang von dem Verstärker gesteckt hast.

MfG. Didi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reparatur RFT HK PA 1203
BeitragVerfasst: Di Jul 11, 2017 15:48 
Offline

Registriert: Sa Jun 10, 2017 9:42
Beiträge: 7
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
So, meine Verteidigung ist durch und ich habe mich mal an den Spieler gesetzt und wollte erstmal alles einlöten, um zu testen, ob ich die Kondensatoren nicht vertauscht habe bzw. welcher Kondensator nun der kaputte ist. Jetzt funktionierte plötzlich wieder alles. Dafür schleift jetzt die Auflage des Plattentellers an der Abdeckung. Wie kann das gekommen sein? Ich habe weder die Position des Motors, noch das Loch in der Abdeckung verändert. Allerdings ist der Plattenteller weiter rechts (wobei ich nicht weiß, wie es vorher ausgesehen hat).

LG,
Alex


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum