[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Philips N4422 startet nicht mehr

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Dez 12, 2018 8:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Di Aug 28, 2018 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 22:22
Beiträge: 700
Wohnort: Kiel
Guten Tag!

Nachdem mein Nachbar mich gebeten hat, ihm beim Keller aufräumen zu helfen, habe ich hier einen Berg Patienten.
Leider hat der Nachbar bei einigen schon selbst Hand angelegt.
Vielleicht könnt Ihr helfen?

Das Tonband startet nicht mehr, wenn man die Taste für "Abspielen" drückt. Auf der dafür zuständigen Platine ist ein Widerstand verschmort, den der Vorbesitzer dann übrbrückt hat.
Überraschenderweise hat das nicht geholfen.

Ich habe mal ein Foto vom Tatort gemacht und wollte Euch fragen, ob Ihr das mit den Planausschnitten vergleichen könnt, die ich auch anfüge.
Die kompletten Unterlagen habe ich provisorisch hier eingestellt: http://www.scheerhafen.de/n4422/phillipsn4422.pdf
Dort findet man die Ausschnitte auf Seite 21 und 22, jeweils links.

Ich nehme an, daß der Widerstand R308 ist mit 13 Ohm, was aber voraussetzt, daß die Zeichnung nicht von der Bestückungsseite sondern von der "Bahnenseite" der Platine zu lesen ist, kann das sein?

Vermutlich ist der Widerstand nicht ohne Grund schwarz geworden, insofern ist die nächste Frage, was ich noch alles austauschen sollte?

Danke fürs Lesen!

Harm.


Dateianhänge:
s22.jpg
s22.jpg [ 126.49 KiB | 1618-mal betrachtet ]
s21.jpg
s21.jpg [ 42.97 KiB | 1618-mal betrachtet ]
r308.jpg
r308.jpg [ 138.36 KiB | 1618-mal betrachtet ]

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Di Aug 28, 2018 19:29 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6012
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Harm,
dreht sich denn die Tonwelle und zieht das Zugmagnet die Gummiandruckrolle zur Tonwelle, wenn du auf die Play-Taste drückst ?. Achte auch drauf, dass das Band die beiden Fühlhebel nach oben zieht und das die Pausentaste ausgerastet ist.
Der überbrückte Widerstand R308 gehört mMn zum Umspulbetrieb

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Di Aug 28, 2018 21:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 22:22
Beiträge: 700
Wohnort: Kiel
Hallo!

Danke für Deine Antwort!

Es tut sich gar nichts, wenn man auf Play drückt.
Umspulen hingegen geht. (Jedenfalls eine Richtung erinnere ich.)

Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Di Aug 28, 2018 21:46 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6012
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Messe mal an der Brücke die über den verbrannten Widerstand gelötet ist, die dort anliegende Spannung gegen Masse und berichte.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Mi Aug 29, 2018 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 22:22
Beiträge: 700
Wohnort: Kiel
Hallo Harry!

Ich messe dort 26V.
Schnelles Spulen geht übrigens in beide Richtungen.

Gruß, Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Mi Aug 29, 2018 16:10 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6012
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Harm ,
deine gemessene Spannung liegt innerhalb der Toleranz. Schaue nun mal auf die Magnet Anzug Mechanik der Gummiandruckrolle ob selbige Leichtgängig ist.
Prüfe auch die Tonwelle auf Leichtgängigkeit.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Mi Aug 29, 2018 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 22:22
Beiträge: 700
Wohnort: Kiel
Ja, das sieht gut aus.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Mi Aug 29, 2018 18:30 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6012
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Dann gebe mal, nach dem ablöten der Zuleitungen, dem Magneten und dem Tonwellenmotor, phasenrichtig ca. 15 v direkt auf die Anschlussstellen, aus einem Labornetzteil, arbeiten dann beide Baugruppen ?.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Mi Aug 29, 2018 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 22:22
Beiträge: 700
Wohnort: Kiel
Tja, aber welche?

Der Motor hat vier, der Magnet drei Kabel?

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Mi Aug 29, 2018 20:38 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6012
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Der Tonwellenmotor selbst hat nur zwei Leitungen, die anderen zwei gehören zum Tacho Generator, der mit auf der gemeinsamen Welle sitzt, die Motorleitungen gehen zu R211 und R212, beide auf der kleinen Regelplatine zu finden.
Lt. meinem Schaltplan hat der Magnet auch nur zwei, auf einem Google Bild aber habe ich ebenfalls drei gesehen, demnach sind die äußeren beiden die Anschlüsse der Magnetspule.
Bevor du da aber Fremdspannung draufgibst, prüfe noch die Glassicherung F3 mit 315mA auf Durchgang, auch zum Halter hin, auf beiden Seiten.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Mi Aug 29, 2018 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 22:22
Beiträge: 700
Wohnort: Kiel
O.K., danke.

Also: Die Sicherung ist in Ordnung, der Motor dreht, der Magnet zieht an, wenn man Spannung anlegt.

Harm.

Edit: Nach dem Zusammenbau läuft der Motor plötzlich. Offenbar ein Wackelkontakt, den es jetzt zu finden gilt.

Ich habe jetzt erstmal einen Satz Treibriemen bestellt und setze dann die Forschungen fort.

Erstmal danke!


Gruss, Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: Sa Sep 08, 2018 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 22:22
Beiträge: 700
Wohnort: Kiel
Moin!

Ich könnte nochmal Eure Hilfe gebrauchen...

Die neuen Riemen sind da. Spulen wie gesagt geht. Der Motor fürs Abspielen läuft jetzt auch (vielleicht ein Bedienfehler?). Aber der Zugmagnet drückt das Band nicht an und die Bandaufwickelung geht auch nicht.
Drücke ich per Hand auf, so habe ich einen Ton. Dann muss ich aber auch per Hand aufspulen.
Was ich nicht verstehe: Über F3 fliesst gar kein Strom. Irgendwo da liegt was im Argen.

Habt Ihr eine Idee?

Wäre schön ...

Viele Grüsse Harm.


Edit: Vielleicht hats doch mit dem verschmorten R zu tun?

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 11:58 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6012
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Harm.
liegt den Spannung zwischen F3 und Massse an und falls ja, wie hoch ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 13:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 22:22
Beiträge: 700
Wohnort: Kiel
Moin Harry!


Wo finde ich eine gute Masse, bei all den Platinen?

Gegen minus vom Gleichrichter messe ich nichts, gegen plus sinds 26V, ebenso bei C 901.
Gegen die Befestigungsschraube von TS8 sind es 14V...
Bei Panel1 auf der umlaufenden Lötbahn (z.B. bei A25), messe ich nichts.


Klanglich macht das Gerät einen seh guten Eindruck, aber per Hand kurbeln?

Gruss, Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Philips N4422 startet nicht mehr
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 13:48 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6012
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Geschaltet (Bestromt) wird das Relais mit der Spannung +A (26 V). diese Spannung wird über den Transistor TS6 geführt (C-E-Strecke), der Befehl geht in die Basis von TS6, kommen tut er aus der kleinen Steckplatine U2b, ist die vorhanden und eingesteckt ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum