[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - N4422 ein Kanal klingt dumpf (Aufnahme)

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Okt 22, 2019 16:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Sep 02, 2019 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 21:22
Beiträge: 737
Wohnort: Kiel
Hallo!

Bei meinem N4422 von Philips wird der rechte Kanal ohne Höhen aufgenommen. Manchmal fällt die Aufnahme aber auch ganz aus. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass der Fehler mit dem Umschalter "Amplifier <--> Tape" zu tun hat. Mit diesem wird das Tonbandgerät in einen reinen Verstärker umgewandelt und der Motor wird angeschaltet.
Vermutlich werden da noch einige Relais mehr an und abgeschaltet, und vielleicht zieht da irgendein Magnet nicht ordentlich an.

Hat jemand eine Idee, wo ich suchen könnte?

Ich verwende das Gerät, um im langsamen Bandlauf die "Lange Nacht" im DLF aufzunehmen, aber oft fehlt mir der Schluß, bzw. ein Kanal ist dumpf.

Ich würde mich über Tipps freuen und sage schonmal Danke.

Gruss, Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 02, 2019 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6443
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Harm,
ich vermute eher dass das Problem am Eingangsquellen Schalter liegt, der ein Kontaktproblem haben könnte.
Im einfachstem fall aber könnte es am teilweise verschmutztem Band lauf liegen, wenn oft alte Bänder abgespielt werden, dann verschmutzen die Köpfe um so eher.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 02, 2019 15:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 21:22
Beiträge: 737
Wohnort: Kiel
Hallo Harry!

Dann versuchen wir doch erstmal das naheliegende: Putzen.

Und dann sehe ich den Eingangsschalter an.

Danke schonmal!

Viele Grüsse, Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 04, 2019 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 21:22
Beiträge: 737
Wohnort: Kiel
Hallo!

Offenbar war es die Summe aus verschiedenen Problemen. Leider hatte mein Vorgänger auch die den Aufnahmekopf verstellt.

Nach einigem Probieren habe ich jetzt eine Lösung, bei der der Klangunterschied zwischen Vorband und Nachband recht gering ist. Die Tonausfälle lagen offenbar an verschutzten Reglern.

Jetzt geht alles.

Gruss, Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 04, 2019 13:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6443
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Glückwunsch Harm, ...leider gibt's einige Spezis die der Meinung sind, auch ohne teure Messtechnik den Tonkopfstand optimieren zu können, was oft nach hinten los geht.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 04, 2019 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 21:22
Beiträge: 737
Wohnort: Kiel
Danke, Harry!

Ich habe hier ja leider auch keine Messtechnik, sondern nur den gesunden Menschenverstand, meine Ohren und die Wartungsanleitung. Dafür ist es O.K. geworden. Freiwillig wäre ich da aber nicht rangegangen...


Gruss, Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum