[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Revox A77: Weisser Rauch!

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Dez 06, 2019 21:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Mi Okt 30, 2019 22:24 
Offline

Registriert: Fr Dez 05, 2014 21:01
Beiträge: 390
Wohnort: Salzkotten
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

die "Gummipest" bei Philips- Tonbandgeräten / Cassettenrecordern / Videorecorder (VCR N1500/N5101/N17xx) bedeutet, dass die Riemen sich in eine schware Pampe verwandeln, die sich schön auf die Geräte-Innereien verteilt.

Bei meinem Philips Tonbandgerät N4511 habe ich mehrere Nachmittage mit Unterstützung von Q-Tips, Waschmittellauge und Bref verbracht um diese schwarze gut haftende Pampe zu entfernen. Erst danach konnte ich an die eigentliche Geräte-Revision gehen.

Das gleiche bei anderen Philips Tonbandgeräten, vielen Philips Cassettenrecordern und VCR-Videorecordern der ersten und zweiten Generation.

Revox-Tonbandgeräte sind hier bislang durch geplatzte Rifa-Entstörkondensatoren aufgefallen.

Viele Grüße


andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Do Okt 31, 2019 0:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 21:22
Beiträge: 763
Wohnort: Kiel
Moin!

Danke für Eure interessanten Antworten!
Wenn das weisse Pulver in meiner Maschine nicht von den Motorkondensatoren kommt, da diese ja keine Elkos sind, wo kommt es dann her? Von anderen ausgelaufenen Elkos oder von den abgerauchten Knallfröschen?

Schönen Abend! Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Do Okt 31, 2019 11:03 
Offline

Registriert: Mi Nov 11, 2015 10:02
Beiträge: 136
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
harm hat geschrieben:
Moin!

Danke für Eure interessanten Antworten!
Wenn das weisse Pulver in meiner Maschine nicht von den Motorkondensatoren kommt, da diese ja keine Elkos sind, wo kommt es dann her? Von anderen ausgelaufenen Elkos oder von den abgerauchten Knallfröschen?

Schönen Abend! Harm.


Hallo,

die MP Kondis geben weisses Pulver ab wenn sie austrocknen. Aber vorsicht mit dem Zeug das kann PCB haltig sein. Je nach Hersteller wurden in den 60er und 70er noch PCB haltige Elektrolyte verwendet. Alleine schon aus diesem Grund fliegen diese 3 Kondensatoren generell raus wenn ich eine Maschine revidiere. Die 3 Kondensatoren aus der B77 waren PCB haltig laut Wertstoff Hof. Ich entsorge die Dinger im bei den Fachleuten, das ist mir sicherer.

Das ist der eine Grund der zweite sind die schlechten Spulleistungen wenn die Kondensatoren schon älter sind und lange nicht in Betrieb waren. Auch ist Ersatz gut zu bekommen und nicht teuer da brauch man sich mit den Dingern nicht rumärgern.

Salu Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Do Okt 31, 2019 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 21:22
Beiträge: 763
Wohnort: Kiel
Igitt,, das ist ja keine gute Nachricht.

In einer Publikation des ZVEI habe ich gefunden, dass bei Kondensatoren mit der Bezeichnung "MP" davon ausgegangen werden kann, dass diese kein PCB enthalten. Ich werde das Pulver trotzdem mal vorsichtig entfernen und die Kondensatoren natürlich auch.

Siehe:

https://www.zvei.org/fileadmin/user_upl ... 1_2015.pdf


Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Do Okt 31, 2019 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3991
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Elektrolyte enthält nie PCB, ist nur in Elko zu finden.

Was in MP Dose gefüllt ist, ist Isolier-Öl.
PCB hat aromatische fruchtige Gerüche. Wenn es nichts duftet, ist schonmal unwarscheinlich dass es drin ist.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Do Okt 31, 2019 18:14 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 77
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
lt. Wikipedia sind MP (Metallpapier) Kondensatoren stets PCB frei und erleiden auch keinen schleichenden Kapazitätsverlust.
Die wahrscheinlichste Quelle für das weiße Pulver sind die geplatzten Knallfrösche.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Do Okt 31, 2019 20:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3991
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Wikipedia... auch falsch. :wut:

MP-Kondensator könnte mit PCB getränkt werden.
Aber niemals Elko bzw. Elektrolyt mit PCB-Beimischung.
Grund ist einfach, dass in Elko Elektrolyt ist und es LEITfähig sein müsste. PCB besitzt gegenteilige Funktion von Eletrolyt: ES muss isoliert.

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Fr Nov 01, 2019 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 21:22
Beiträge: 763
Wohnort: Kiel
Allerdings geht es in meinen Fall eben nicht um Elkos, sondern um MP Kondensatoren. Aber da liest man in dem verlinkten PDF, dass mit MP gekennzeichnete Kondensatoren kein PCB enthalten.
Hoffentlich stimmt das.

Ich habe inzwischen die von Hbose gegenen Tipps abgearbeitet, bisher ohne Erfolg. Es fehlt aber noch der Austausch der Motorkondensatoren, also C151, 152, 153, die ich erst Montag bekomme.

Gruss, Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Fr Nov 01, 2019 12:56 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 19:33
Beiträge: 659
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Nein das stimmt nicht. FRÜHER waren MPs oft PCB-haltig, HEUTE schon lange nicht mehr. Es kommt also auf Fabrikat und Baujahr an. Das Öl im MP ist honigartig in der Konsistenz, klar wie Wasser und riecht. Dein Pulver ist definitibv KEIN PCB. Wo also kein Öl aus dem Kondensator heraustropft, besteht auch keine Gefahr.

Wechsel die Dinger einfach aus, kostet keine 20 Euro, und gut ist.

VG Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Fr Nov 01, 2019 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 21:22
Beiträge: 763
Wohnort: Kiel
Sehr gut, danke, wird gemacht.

Schönes Wochenende!

Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Fr Nov 01, 2019 13:34 
Offline

Registriert: Mi Nov 11, 2015 10:02
Beiträge: 136
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Klarzeichner hat geschrieben:
Nein das stimmt nicht. FRÜHER waren MPs oft PCB-haltig, HEUTE schon lange nicht mehr. Es kommt also auf Fabrikat und Baujahr an. Das Öl im MP ist honigartig in der Konsistenz, klar wie Wasser und riecht. Dein Pulver ist definitibv KEIN PCB. Wo also kein Öl aus dem Kondensator heraustropft, besteht auch keine Gefahr.

Wechsel die Dinger einfach aus, kostet keine 20 Euro, und gut ist.

VG Stefan


Hallo,

die Kondensatoren sind ja von "früher 60er oder 70er" über die geschrieben wird. Von daher ist es nicht unwahrscheinlich das sie PCB haltig sind. In meinem Fall waren sie es. Auch bei meinen trat ein weisses Pulver aus, das durch die Fachleute an der Gefahrstoff Annahme positiv auf PCB getestet wurde.

Salu Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Fr Nov 01, 2019 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 21:22
Beiträge: 763
Wohnort: Kiel
Hallo!

Wenn das unklar ist, sollte man so tun, als wenn es PCB wäre.

Die Frage wäre dann, kann man das Gerät reinigen,ohne sich selbst zu gefährden oder ist das jetzt komplett Sondermüll? Noch steht es im Wohnzimmer, und dazu noch geöffnet.

Gibts einen Soforttest dafür auf dem Wirtschaftshof oder wie haben die das bei Dir ermittelt?


Bezeichnung ist MP

Jahrgang ist 5/74


Harm.

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Fr Nov 01, 2019 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 28, 2009 0:04
Beiträge: 192
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
anhand der Kennzeichnung läßt sich herausfinden, ob der Kond. PCB-haltig ist.
Im Verzeichnis der Chemsuisse ist festgehalten, daß ITT nie PCB-haltige Kond. hergestellt hat (auf Seite 37)
Einfach nach "Kondensatoren-Verzeichnis des Kanton Aargau" guugln bzw. suchen, ist ein PDF.

Ein Bild mit der Beschriftung würde helfen.

Viele Grüße Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Fr Nov 01, 2019 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Apr 19, 2008 21:22
Beiträge: 763
Wohnort: Kiel
Das geht sofort los:


Dateianhänge:
kondi.jpg
kondi.jpg [ 147.68 KiB | 485-mal betrachtet ]

_________________
"Daß die wichtigsten Dinge durch Röhren getan werden..."
Georg Christoph Lichtenberg, 1742 - 1799
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Revox A77: Weisser Rauch!
BeitragVerfasst: Fr Nov 01, 2019 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Mär 28, 2009 0:04
Beiträge: 192
Wohnort: Nordbayern
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo,
also m.M.n. ist er nicht PCB-haltig.
Und wenn er unbeschädigt und dicht ist, gibt es sowieso keinen Grund zur Sorge, aus meiner Sicht.

Viele Grüße Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum