[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Grundig TK 47

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Dez 12, 2018 8:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Fr Jul 06, 2012 14:40 
Offline

Registriert: Do Jul 05, 2012 15:43
Beiträge: 5
Wohnort: Berlin
Nee. ist alles Original, el84 drin, stereo... mit der Nummer kann ich mich täuschen... nummern sind so eine Sache. Stereo, Vierspur (da bin ich mir sicher...), aber eben nicht dieses überbreite Gehäuse. Dann wird's wohl TK-42 sein. ich schau heut abend nach...

demnach wäre es eher frevelhaft dem TK-46 seine Knöpfe zu stehlen um sie dem TK-42 zu verpassen?

hat ev. jemand noch einen Knopf über? Ich meine einer der beiden doppelfunktionsknöpfe fehlt. Ich werd es heute abend mal unter der garderobe vorzerren...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: So Jul 08, 2012 10:42 
Offline

Registriert: Sa Jan 16, 2010 16:58
Beiträge: 269
Wohnort: 63225 Langen
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
EL 84 ?

Dann kann es kein Grundig der 40er-Serie sein, die haben entweder die EL95 oder die ELL80 als Endstufenrohr drin.
Es bleibt also spannend. Ein Foto des Patienten würde das Rätsel sofort lösen....

Grüssle :hello:
Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Fr Jul 13, 2012 9:22 
Offline

Registriert: Do Jul 05, 2012 15:43
Beiträge: 5
Wohnort: Berlin
so... harte Woche geht vorüber... heut' abend komm ich hoffentlich zu einer Besichtigung mit Foto. Das TK46 ist leider noch nicht da, mein Schwager hat sich spontan zu einer Tumor-Resektion entschliessen müssen. Aber nächste Woche wenn er wieder raus ist bringt er's rum, im Auto steht es ja schon.

Oh Mann...

Es ist ein TK40
EF86 | ECC81 | 2x EL95 | EM87


soviel zu meinem Gedächtnis.

hat ev. jemand ein paar Knöpfe für mich?


Dateianhänge:
TK40_0006_small.jpg
TK40_0006_small.jpg [ 137.66 KiB | 2096-mal betrachtet ]
TK40_0005_small.jpg
TK40_0005_small.jpg [ 176.8 KiB | 2096-mal betrachtet ]
TK40_0004_small.jpg
TK40_0004_small.jpg [ 162.66 KiB | 2096-mal betrachtet ]
TK40_0003_small.jpg
TK40_0003_small.jpg [ 159.76 KiB | 2096-mal betrachtet ]
TK40_0001_small.jpg
TK40_0001_small.jpg [ 170.09 KiB | 2096-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Mo Jul 30, 2012 9:41 
Offline

Registriert: Do Jul 05, 2012 15:43
Beiträge: 5
Wohnort: Berlin
so.... und gestern kam das TK46

Schaut gut aus, funktioniert, gibt Ton ab und schwächelt nur beim Spulen etwas, Riemen sind dann wohl fällig.

Dazu kam noch ein Uher Report Stereo 4200...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Mo Aug 27, 2018 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 106
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin,

ich hohle das Thema mal wieder aus der Versenkung :D
Ich bin nämlich auch stolzer Besitzer eines Grundig TK46 Vierspur Stereogerätes in Beige. Leider wurde das Gerät die letzten beiden Jahre aus Zeitmangel etwas vernachlässigt, dabei ist es elektrisch im Grunde bis auf eine Kleinigkeit gut in Schuss. Mechanisch scheint irgendwas nicht mehr der Bandführung zu stimmen. Erst wenn ich das Band mit einem Metallstab gezielt lenke, entfaltet sich das wunderschöne Klangpotential des Gerätes. Am Anfang ging es komischerweiße auch mal so. Bei Gelegenheit mache ich mal Fotos.

Elektrisches Problem: Bei der Aufnahme wird der Ton nicht wiedergegeben, laut Bedienungsanleitung sollte er aber wiedergegeben werden... Zieht man den Stecker vom Gerät und steckt in wieder ein, wird der Ton solange wiedergeben bis eine Spannung X am Gerät anliegt. Bei Spannungsreduzierung über Trenntrafo das gleiche!
Hat da jemand von euch eine Idee, woran das liegen kann? Das Gerät ist elektrotechnisch noch im Originalzustand. Verwendete Kondensatoren Erfol 3

Optisch hat das Gerät ein paar Mängel. Leichte Verfärbungen auf der Metallplatte des Gehäuses, EM84 fehlt (ist zur Zeit in einem anderen Gerät eingebaut), Durchsichte Plastikknöpfe sind gebrochen, Zierkappen an allen Knöpfen fehlen. Sowieso finde ich die blaue Version des Gerätes schöner. Ein paar Seiten weiter vorne gibt es Bilder.

Hier sieht man das Gerät mal in Betrieb, Fokus liegt aber auf der Fernsehtruhe: https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q ... IS8UGem_aZ

Übrigens hatte ich auch mal eine zeitlang ein Philips N4416 im Einsatz. Nun steht es größtenteils nur noch herum. Erst hatte ich bei diesem Gerät den alten aufgelösten Riemen entfernt und es spielte eine Weile, anschließend ging die NF-Endstufe über den Joraden, zwei mal alle Bauteile komplett ausgetauscht darauf und der linke Kanal schlägt wieder sofort durch und tötet die Germanium Endstufentransistoren. Letzte Woche wollte ich das Teil wieder ausprobieren, nun geht der Rücklauf nicht mehr. Ich hatte gar keine Lust mehr zu schauen und habe es sein gelassen. Von dem Gerätetyp sollte man lieber die Finger lassen!

Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Mo Aug 27, 2018 18:00 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6012
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Micha,
ich denke Papierwickel Kondensatoren wird das "Dingen" wohl nicht mehr haben, falls doch, müssen diese grundsätzlich ersetzt werden
In den Endstufen hast du ja die Doppelendpentode ELL80 drin, evtl. verabschiedet Sie sich nach dem Sie warm wird, messe dazu mal am Pon 7 über eine längere Zeit, die Kathoden und Anodenspannung sowie die am Steuergitterspannung

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Di Aug 28, 2018 8:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 106
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Harry,

vielen Dank für deinen Tipp.
Ich werde frühestens am Wochenende dazu kommen, da ich zur Zeit noch "andere Baustellen" haben. Muss dann erstmal sehen, wie ich das Gerät komplett aus dem Koffer bekomme, um ordentlich messen zu können.

Was ich vergessen hatte zu erwähnen:

- Wiedergabebetrieb elektrisch einwandfrei, Gerät gibt beidseitig Tönne von sind
- Aufnahme auf Band inkl. Aussteuerungsanzeige auch einwandfrei

Nur während der Aufnahme wird das eingespeiste Signal nicht wiedergeben. Mich wundert, dass der Fehler auf beiden Kanälen auftritt.

Bilder des Gerätes gibt es im Laufe der Woche, spätestens jedoch am Wochenende!

Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Mi Aug 29, 2018 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 106
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin,

nun ist es soweit, ich kann Bilder und ein Video liefern.
Hier erstmal der Link zum Video auf Dailymotion: https://www.dailymotion.com/video/x6srv6b
Auf Yotubue wurde das Video leider wieder direkt gelöscht, wegen der verwendeten Musik. Ab Minute 2:02 habe ich den Ton aus dem Ausgang des Gerätes auf den Line-In des PCs gegeben und in das Video hereingeschnitten. So hört man auch mal Online die gute Qualität des Gerätes auf Geschwindigkeitsstufe der schnellsten Geschwindigkeitsstufe "19".

Was ich anfangs auch vergessen hatte zu erwähnen ist, dass der Quellenauswahlschalter komplett defekt ist. War fest und wurde gewaltsam überdreht. Hierfür brauche ich leider Ersatz, ebenso wie für sämtliche Knöpfe.

Hier aber nun erstmal die Bilder:

Gruß Micha


Dateianhänge:
DSC07514.JPG
DSC07514.JPG [ 146.7 KiB | 888-mal betrachtet ]
DSC07513.JPG
DSC07513.JPG [ 142.66 KiB | 888-mal betrachtet ]
DSC07498.JPG
DSC07498.JPG [ 146.69 KiB | 888-mal betrachtet ]
DSC07497.JPG
DSC07497.JPG [ 161.12 KiB | 888-mal betrachtet ]
DSC07496.JPG
DSC07496.JPG [ 179.91 KiB | 888-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Mi Aug 29, 2018 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 633
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Micha,

von den äußeren, großen Knöpfe könnte ich noch welche haben, muss ich morgen mal nachsehen.

Es kann auch möglich sein, dass da die Potis noch 'dranhängen', falls Du die auch haben möchtest.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Do Aug 30, 2018 9:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 106
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Martin,

das wäre natürlich super! Die Potis nehme ich gerne mit, Ersatzteile sind immer gut.

Ich erinnere mich auch gerade daran, warum ich das Gerät vor 2 Jahren "auf die Seite gestellt" habe. Die Andruckrolle (Steinhart und Aalglatt) und das Schaumstoffband, welches das Band gegen den Tonkopf drückt waren hinüber. Ich habe daraufhin die Andruckrolle zu Soundtechnik Gersbach eingeschickt zum neu gummieren, was 17,50€ kostet und nichts brachte. Gefühlt kam die Rolle genauso steinhart zurück, wie ich Sie auch eingeschickt hatte. Keine Ahnung ob da was vertauscht wurde oder es Absicht war, ich möchte dem Laden nichts böses unterstellen. Nach der Aktion war jedenfalls meine Lust erstmal weg, da das Band immernoch nicht angetrieben wurde. Als ich das Gerät erhalten hatte und die Videos machte, funktionierte die ursprüngliche Andruckrolle wenigstens noch.

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich, der in diese Richtung geht?

Vielen Dank und Gruß

Micha

P.S: Hier mal wieder ein paar bilder für die Nachwelt :hello:


Dateianhänge:
DSC01115.JPG
DSC01115.JPG [ 132.03 KiB | 845-mal betrachtet ]
DSC01114.JPG
DSC01114.JPG [ 155.37 KiB | 845-mal betrachtet ]
DSC01113.JPG
DSC01113.JPG [ 123.72 KiB | 845-mal betrachtet ]
DSC01109.JPG
DSC01109.JPG [ 119.47 KiB | 845-mal betrachtet ]
DSC01108.JPG
DSC01108.JPG [ 146.51 KiB | 845-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Do Aug 30, 2018 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 633
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Micha,

die Knöpfe und Potis sind noch da, habe eben nachgesehen.

Alles weitere per PN.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Fr Aug 31, 2018 9:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 106
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin Martin,

PN schicke ich dir gleich :-)

Gruß Micha

Hier wieder ein paar Bilder vom Innenleben:


Dateianhänge:
DSC01123.JPG
DSC01123.JPG [ 154.1 KiB | 797-mal betrachtet ]
DSC01122.JPG
DSC01122.JPG [ 175.37 KiB | 797-mal betrachtet ]
DSC01121.JPG
DSC01121.JPG [ 172.34 KiB | 797-mal betrachtet ]
DSC01120.JPG
DSC01120.JPG [ 151.98 KiB | 797-mal betrachtet ]
DSC01118.JPG
DSC01118.JPG [ 152.94 KiB | 797-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: Di Sep 04, 2018 15:07 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 452
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Micha,
es passen auch die Andruckrollen aller anderen 40er Typen sowie die der Typen
TK 14, 17, 19, 23, 27, jeweils mit oder ohne "L". Vielleicht nutzt dir das was.

Was das samtene Andruckband betrifft, besorge dir selbstklebende Folie mit Samtauflage. Gibt es in jedem guten Baumarkt als Meterware. Dann entfernst du am originalen Andruckband die Reste des alten Samtes, klebst ein neues Stück darauf und schneidest die Kanten zurecht.

Die Köpfe müssen tiptopsauber sein. Poliere die Polflächen mal mit Sidol.

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 1:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 106
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Nabend,

vielen Dank für den Tipp!
Die Köpfe habe ich übrigens bereits mit Brennspiritus und Watterstäbchen gereinigt, geht ganz gut.

Könnte mir evtl. den Laufweg des Signals von Aufnahmebuchse bis Tonkopf und NF-Verstärker in den folgenden Plan einzeichen?
Ich blicke mit der Umschaltung der Schalterkontakte nicht so ganz durch, habe das leider nie gelernt :-(
Ich habe die Schaltbilder hier verlinkt:
http://pixelbanane.de/yafu/3303288856/TK46_1.jpg
http://pixelbanane.de/yafu/3318183002/TK46_2.jpg

Für alle die es brauchen, hier noch ein Link zum gesamten Wartungshandbuch: http://pixelbanane.de/yafu/980311640/SM ... 3%A4t+.pdf

Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Grundig TK 47
BeitragVerfasst: So Sep 09, 2018 5:49 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 20:33
Beiträge: 452
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Micha,

na dann schau nochmal genau in deinen Plan. Da sind links unten die Kontaktschieber mir allen Pins und der Verschieberichtug dargestellt. Mit dem Hinweis "gezeichnet in Stellung Wiedergabe" und beim Entzerrerschieber "gezeichnet in Stellung 19cm/s". Also sind alle Kontakte dieser Schieber im eigentlichen Schaltplan in Position Wiedergabe auf 19 dargestellt. Und schon wird der Signalweg klar, oder?
Und die jeweils anderen Verbindungen der AW-Schieber-Kontakte sind dann die Positionen bei Aufnahme.
Fuchs dich mal durch und versuch mal, selber die Signalwege zu zeichnen!

Gruß
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum