[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Sperrmüll

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Okt 19, 2017 8:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Sa Mär 18, 2017 14:13 
Online

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 712
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Mir ist letzte Woche nach einem Tipp von einem Bekannten ein RFT Juwel 2 zugelaufen.
Man was doch Deppen gibt :wut: . Wenn man ein überaus gut erhaltenes altes Radio nicht mehr braucht, dann kann man das verkaufen.
Man stellt es nicht vor die Tür, besonders nicht bei Regen.
Und man trägt das alte Radio nicht sogar noch 50m weiter, um es in die größte und tiefste Pfütze zu kacheln die in Sichtweite ist.
Das gute Stück hat sich nun eine Woche neben meinem Werkstattofen erholt, ich kanns immer noch nicht fassen. Gehäuse ist unten gebrochen (nicht sichtbar) hat aber leider nun einen Furnier und Wasserschaden. Der Rest ist wieder gut, selbst das wellige Furnier obendrauf ist wieder glatt. Beide Seitenlautsprecher haben die Dusche nicht überlebt, ansonsten sieht die Technik machbar aus.
Dateianhang:
DSC_0084.JPG
DSC_0084.JPG [ 163.94 KiB | 1465-mal betrachtet ]
Dateianhang:
DSC_0092.JPG
DSC_0092.JPG [ 171.93 KiB | 1465-mal betrachtet ]

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Sa Mär 18, 2017 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 21:00
Beiträge: 502
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Karsten,

was für eine Ausführung sind die Seitenlautsprecher?

Manchmal sind da nämlich Elektrostaten drin, die brauchen hohe Spannungen damit sie Töne von sich geben.
Solche Lautsprecher sind aber reparierbar.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: So Mär 19, 2017 7:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 26, 2010 14:43
Beiträge: 1094
Wohnort: Hanerau-Hademarschen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin,

die Seitenlautsprecher funktionieren nur bei gedrückter Solo Taste, bei allen anderen sind die außer Betrieb. Gemäß Schaltplan sollten es "normale" Lautsprecher sein, einfach mal mit der Solo Taste versuchen.

Beste Grüße
Peter

_________________
Röhre, du im Radio, nur dein Klang macht mich wirklich froh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: So Mär 19, 2017 8:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Aug 22, 2013 18:32
Beiträge: 665
Wohnort: Hirschaid
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Karsten,

Alles in allem hast Du mit dem Erhaltungszustand Glück gehabt. Die Farbe der Skalenscheibe ist bei diesen Geräten nicht besonders haltbar und die Zierleisten (Alu) vertragen Feuchtigkeit auf Dauer ebenfalls nicht. Du hast es also noch rechtzeitig gefunden. Ich habe bei den Aluleisten gute Erfahrungen mit gelbem Lampentauchlack gemacht. Die Seitenlautsprecher sind sicher ersetzbar. :super:

_________________
Gruß
Matthias


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: So Mär 19, 2017 13:43 
Online

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 712
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Genau wegen dem recht guten Erhaltungszustand habe ich mich so aufgeregt....ansonsten das Gerät ist noch tot, an irgendwelche Tests ist noch nicht zu denken. Die LS sind defekt weil die Membranen durch das Wasser vollgesogen und völlig verformt sind. alle 3. Bei RFT LS aber kein Problem, da habe ich wahrscheinlich sogar Ersatz irgendwo rumliegen. Das Gehäuse ist eher das Problem. Im Prinzip ist die Bodenplatte rausgebrochen, dazu das Holz aufgequollen und wellig, leider auch auf einer Seite außen sichtbar. Und halt Wasser unter den Lack gekrochen, das Furnier verfärbt und wellig. Die Welligkeit geht aber deutlich zurück, die Verfärbungen bleiben. Hab die Bodenplatte komplett rausgebaut, muss aber noch ein paar Tage nachtrocknen, dann werd ich das mal wieder zusammenleimen. Werd nachher mal das Chassi anschauen.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2017 15:30 
Offline

Registriert: Di Jul 14, 2015 13:10
Beiträge: 681
Wohnort: Mitten in Mittelfranken!
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
... wirklich schade um das Gerät.... ich möchte gar nicht wissen wie viele Röhrenradios jeden Tag in unserem Land in Müllpressen, Restmülltonnen und Wertstoffhof-Container wandern! :wut:

Welch' schöne Geräte hier unwiederbringlich verloren gehen - gar nicht auszudenken!

Kürzlich erst hatte ich den Fall, dass ein Bekannter von seinem Vater eine recht große Röhrensammlung und zwei Radios bekommen hat ("beim Ausräumen im Keller gefunden"). Der Vater wollte alles wegschmeißen ("braucht man doch nicht mehr heutzutage"). Zum Glück wollte mein Bekannter das Röhrenradio aber aufheben (für sich). Die Röhren hat er mir geschenkt und das zweite Radio auch. :super:

_________________
Viele Grüße
Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: .
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2017 18:42 
Offline
Mitgliedschaft beendet
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 05, 2017 12:38
Beiträge: 284
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
.

_________________
- Natürliche Auslese -


Zuletzt geändert von Rhythmus S1264 am Mi Okt 11, 2017 7:36, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2017 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3553
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
und aktuell gibt eine Sammlungauflösung in Frankreich, es ging um Tektronix 500er Series Sammlung. UnglaublicheAnzahl (ca 50 Stück) hat diese Mann und er wünscht, dass einer ihm ganze Sammlung abnihmt. Ich habe ihm schon gesagt (nicht einzige Persoin der ähnlich sagt.), dass es wirklich unmöglich ist. ( für mich mit aktuelle Platzsiutation oder als Landwirt mit geringere Einkommen dafür genung Platz*) Alles für Marktpreis (Bucht), das kann keiner leisten.

Nach zähe Verhandlung bin ich um 2 Tek reicher, der eher Rarität ist. Ich hab aber schon etwas Problem, den standard-Tek loszuwerden für vernüftige Preis, denn meiste wollen kostenlos bzw. billig.

Aber nachdem ich bei ihre Verhandlung erinnert, kann ich ihm keine Erfolg garantiert, dass er es in 1-2 Jahre schafft, er ist sehr schwierig beim Preisfindung. Dazu ist teils von Sammlung ungünstig gelagert. (in unbeheizte Bauschlosserei mit Blechdach gelagert) So geht auch Sammlung zugrunde.. teils aus renommierte Quelle ala CERN GENEVA.. (3 von 6 Tek, die ich dort rausgeholt habe, stammt von dort)
Grüss
Matt


Info:Tek 500er Series ist schwergewichtige Dinosaurier des Oszi, aus mittfünfziger bis Endsechziger.
* Wird nicht passiert, dass ich als Landwirt arbeite.. ich und 25hA Acker.. nee.. muss schon mindenst 80hA sein, erst recht nicht in Nordbayern..

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2017 21:22 
Online

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 712
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Habe zwischenzeitlich bisschen weitergemacht. Der Gehäuseboden ist geklebt, auch eine Ecke Furnier unten habe ich mit Holzleim unterspritzt und wieder angeklebt. Der sichtbare Wasserschaden unten seitlich dunkelt langsam wieder nach. Also wird optisch besser, wahrscheinlich weil das Wasser durch die Risse im Lack nur sehr langsam verdunsten kann. Im Moment mache ich da nicht mehr, wahrscheinlich im Sommer abbeizen, neubeizen und dann neuer Lack. Ich finde die Gehäuseform außerordentlich schön, vor allem grade bei diesem Gehäuse keinerlei Schäden an den ziemlich "scharfen" Ecken, nirgendwo angedetscht oder abgeplatzt. Lautsprecherersatz habe ich den großen und einen seitlichen rumliegen gehabt, den 2. hab ich bei ebay für knapp 10€ bekommen, der ist aber noch unterwegs. Der Schallwandstoff war fleckig, weniger durch schmutz als durch das Wasser,wo der Stoff Holz berührte hat sich Beize ? abgelöst und ist in den Stoff gewandert. Die beiden Seitenstoffe habe ich gut hinbekommen dahinter war Hartpappe, der große Stoff vorn hatte sehr hartneckige Flecken, mit Javalwasser nicht rauszubekommen. Nach 2 Waschungen habe ich aufgehört, sonst wäre der Stoff zu hell gebleicht. Einige braune Schatten sind geblieben, vorrangig am Rand wo sowieso Schatten vom Gehäuse entsteht. Nicht perfekt geworden, aber fällt zumindest nicht extrem auf. Ich habe schlimmere Geräte....

Chassis hab ich entstaubt und die wichtigsten C getauscht. Es läuft soweit, Empfang ist da, Ton ist da, die Trafos scheinen i.O.
Klingt noch schräg, aber sind noch einige C zu tauschen. Jetzt erstmal putzen und Mechanik gangbar machen. Gebisstasten klemmen,Drehko fest, Skalenseile defekt, das übliche halt. Aber alles machbar.
Bild
Bild
Bild
Bild

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Mo Mär 20, 2017 22:25 
Offline

Registriert: Do Mär 17, 2011 16:23
Beiträge: 5936
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hallo Karsten,

Respekt - das schaut schon sehr gut aus... :super:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Di Mär 21, 2017 0:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Jan 07, 2008 22:49
Beiträge: 269
Wohnort: Vogtland
Hallo nutzi - du bringst das! Wie Sperrmüll sieht es schon nicht mehr aus.

_________________
MfG Heiner
Die schöne Adrienne
hatte noch eine Hochantenne!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Mi Mär 22, 2017 0:20 
Online

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 712
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Es geht langsam voran, ich habe heute die Mechanik gangbar gemacht, Seile neu aufgewickel, gestern hatte ich schon die Papierwickel und paar Elkos getauscht. Dabei festgestellt dass einige C andere Werte haben als im Schaltplan, mittlerweile habe ich 4 verschiedenen Pläne vom Juwel2, mein Chassi ist trotzdem an einigen Stellen anders. Auch die Optik, wenn ich Bilder von anderen Chassis sehe. Am nächsten dran ist ein Plan für ein Stern Radio Rafena, das Gerät stammt wohl aus Radeberg und nicht aus Rochlitz (Rafena = Radeberg). Scheint so als wären die Geräte je nach Herstellungsort in Kleinigkeiten doch verschieden. Meine Elkos sind z.B. alle anders als in Juwel Plänen. 10 statt 16, 2x 100 statt 2x 50 Becher usw., alt und offenbar original (beide 59er Bj). Ach zum Teil andere Schaltkontakte belegt.
Beim Test gestern Abend kein Empfang auf UKW, bei Test der AM Bereiche hatte ich dann gleich mal einen Kurzschluß beim Umschalten.
Der Fehler lag in der Gebissleiste. Das kann man wörtlich nehmen....habe ich heute beim Mechanik überholen gefunden. War schön zwischen Kontakten und Gehäuse eingeklemmt, ich hatte das Ding schon mehrfach umgedreht, da fiel nix raus.
Bild

Heute Abend das Problem des UKW Empfangs gesucht. Beim Test Rauschen auf der gesammten Bandbreite bei UKW. Externe Antenne angeschlossen, auch nix (hatte mal Kabelbruch im Antennenkabel), nicht mal ansatzweise der stärkste Ortssender. Die ECC85 gegen eine funktionierende getauscht, nix, nur Rauschen.Die Originale ECC85 wieder reingemacht (Fehler !)
Irgenwann nach Kontrolle aller kleinen Spulendrähtchen auf Abriss oder Kurzschlüsse mit einer dritten ECC85 getestet.
Nur Rauschen, abher halt ganz rechts Anschlg bei ca. 87 MHz habe ich Radio Corax gefunden. Kein Ortssender, aber gut hörbar zu empfangen. Originalfreqenz sollte bei ca. 95MHz sein. Weiter runterdrehen,geht nicht, weiter oben ist nix, nur Rauschen. Eigentlich knapp daneben bei 96 rum habe ich normal einen starken Sender im Nahbereich, nur außer Corax kommt nix.
Nach 20 Minuten Pause ( Runde mit dem Hund) wieder eingeschaltet, voller Empfang bis mitte Skale, alle Sender da.
bei eingestellt 94 MHz kommt der letze Sender der eigentlich 104.9 sendet. Da hat wohl mal irgendwann jemand rumgedreht....Empfang ist von 95 bis 105 MHz. Nach ca. 5-10 Minuten verschwindet der empfang allerdings wieder. Nur Corax ist danach sauber zu empfangen.
Morgen suche ich weiter....insbesondere bei der Modifikation am UKW-Tuner. War unter einer jahrzehntelangen Staubschicht,
sieht nicht wirklich original aus, aber ist bestimmt schon sehr lange her. Wahrscheinlich aus den 60ern, als UKW Frequenzen erweitert wurden.
Bild

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Mi Mär 22, 2017 13:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 6:27
Beiträge: 3156
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Es sieht so aus, als wenn über den schlechten Trimmer ein neuer drübergelötet worden wäre, der nun möglicherweise auch wieder schlecht ist. Diese Dinger sind dafür bekannt. Nimm moderne Folientrimmer, dann kriegst Du das elegant hin.

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Mi Mär 22, 2017 14:35 
Online

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 712
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Danke für den Tipp, ich hatte bisher mit dieser Art Trimmer noch keine Probleme.

Noch eine Frage zum Siebelko, bei meinem Gerät fehlt der im Plan eingezeichnete R70 , es gibt eine Lötösenleiste im Bereich des Netztrafos wo dieser normalerweise mit drauf ist (sieht man auf einigen Bildern die man so im Netz findet). Allerdings gibt es auch eine Schaltplan-Version ohne diesen Widerstand. Bei meinem Gerät ist diese Lötosenleiste verkürzt, also keine freien Ösen für diesen Widerstand, auch scheint die Verkabelung so zu sein als wäre dieser Widerstand nie vorhanden gewesen. Was allerdings vorhanden ist, der 2x50µ Becher. Bei meinem Gerät geht die Zuleitung auf beide Becher, also 100µ, das Datenblatt der EZ80 gibt aber max. 50µ an. Leider keine Ahnung ob das Auswirkungen haben kann, so lassen oder den 2.Becher-C abklemmen. Gemessen habe ich 43 und 46µ.
Netzteil steht auf 240 V, Spannung ist 5% über soll, alternativ könnte ich natürlich auch beide BecherElkos lassen und einen Widerling dazwischen setzen...mir geht es primär um die Frage warum bei Gleichrichterröhren der Siebelko mit einem max. Wert angegeben ist und was eine überschreitung für Auswirkungen hat
Dateianhang:
Juwel.jpg
Juwel.jpg [ 116.91 KiB | 959-mal betrachtet ]

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sperrmüll
BeitragVerfasst: Mi Mär 22, 2017 21:56 
Online

Registriert: Mi Dez 07, 2016 9:32
Beiträge: 712
Wohnort: kleines Kaff bei Halle/Saale
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
holger66 hat geschrieben:
Es sieht so aus, als wenn über den schlechten Trimmer ein neuer drübergelötet worden wäre, der nun möglicherweise auch wieder schlecht ist. Diese Dinger sind dafür bekannt. Nimm moderne Folientrimmer, dann kriegst Du das elegant hin.

H.


Hallo Holger,
Das Empfang geht weg Problem lag wirklich an dem Trimmer, nicht weil er defekt wäre, ist nur ein Bein angelöhtet, Kontaktproblem.
Nur mal dran gewackelt, jetzt spielt das Radio seit 5 Stunden sauber. Den Trimmer tausche ich natürlich noch...muss nur noch den Wert rausbekommen, in der Stückliste steht siehe Schaltplan, im Plan steht C7 ohne Werteangabe. Auf dem Trimmer steht nix mehr.

_________________
lg Karsten

Erfahrungen sind etwas ganz tolles, leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum