[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Wie am besten Philetta-Gold-Gehäuse reinigen?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Jun 21, 2018 2:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Mär 04, 2018 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2188
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo zusammen,

ich möchte dieses Philetta-Gehäuse wieder sauberbekommen.
Bild
Das Graue ist verkrusteter Schmier, der sich nicht einweichen läßt. Mit diversen milden Reinigungsmitteln passiert ohne hohen Druck beim Putzen überhaupt nichts.
Ich könnte kräftiger drücken oder Scheuermilch nehmen oder ein Lösungsmittel oder Fettlöser ... Allerdings habe ich kein Gefühl dafür, wie gut die "Gold"-Schicht hält, ob sie schnell zerkratzt oder anlöst.

Wie bekomme ich den Dreck runter, ohne die Oberfläche zu beschädigen?

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mär 04, 2018 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Tach Frank,

da musst Du wohl etwas ins Risiko gehen. Ich würde es mit Waschbenzin versuchen.

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mär 04, 2018 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2188
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Hennes!

An einer unauffälligen Stelle (wie es immer so schön heißt), die nicht ganz so stark verschmutzt ist, habe ich etwas rumprobiert.

Waschbenzin - nützt nichts
Spiritus - nützt wenig
Bref Kraftreiniger - löst den Schmutz etwas, nimmt aber auch Lack ab
Scheuermilch - ähnlich wie Bref

Bref lasse ich mal weg, auf Lack ist das vielleicht nicht so gut.
Für den groben Knies nehme ich jetzt die Scheuermilch und für die Feinheiten den Spiritus. Mit viel Geduld und viel Aufpassen müßte das klappen.

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mär 05, 2018 5:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Moin mein Freund,

ich kann mir nicht helfen aber das hört sich irgendwie nach neu lackieren an. Berichte mal bitte weiter.

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Mär 05, 2018 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2188
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Jetzt sieht die Sache schon besser aus.

Bild

So richtig sauber bekomme ich es nicht. Das Schmierzeugs ist teilweise in den Lack eingedrungen, vor allem an der Kante, die sich dem Betrachter entgegenreckt. Durch intensives Putzen mit Scheuermilch bin ich an einer Stelle leider durch die Oberfläche des (Klar-?)Lacks gedrungen; trotzdem ist das Dunkle nicht rausgegangen.

Lackieren werde ich es wohl nicht neu. Das Radio ist für einen Freund, der nichts dagegen hat, wenn man dem Radio die Jahre ansieht.

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mär 06, 2018 9:29 
Offline

Registriert: Di Jun 19, 2012 23:12
Beiträge: 2430
Wohnort: Bubenreuth
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Meines Wissens war da kein Klarlack drauf. Die dunklen Stellen rühren von den angeschliffenen Glimmer- oder Aluplättchen her die jedem Metallic Lack beigemischt sind.
Für mich persönlich wäre das ein klarer Fall für eine Neulackierung.

Gruß,
Achim


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mär 06, 2018 12:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2188
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Achim,
achim1 hat geschrieben:
Meines Wissens war da kein Klarlack drauf. Die dunklen Stellen rühren von den angeschliffenen Glimmer- oder Aluplättchen her die jedem Metallic Lack beigemischt sind.
Genau! An der ein oder anderen Stelle sieht man es sogar etwas glitzern.
achim1 hat geschrieben:
Für mich persönlich wäre das ein klarer Fall für eine Neulackierung.
Bei mir zieht sich sowas immer lange hin. Leider habe ich nicht sehr viel Zeit für das Radio - mal abgesehen davon, daß mir niemand den Aufwand bezahlen würde.

Trotzdem: Wie würde man das machen? Ok, erst abschleifen. Das ist an der Frontseite mit den Rillen etwas mehr Arbeit. Greift Abbeizer das Bakelit an?
Hält Goldlack aus der Spraydose (anderes Equipment habe ich nicht) auf dem Bakelit, oder muß man vorher grundieren? Welchen grifffesten Lack nimmt man am besten dafür?

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mär 06, 2018 17:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Guckst Du hier Frank:

https://www.radiohennes.de/restaurationsberichte/

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Mär 06, 2018 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Feb 26, 2015 1:06
Beiträge: 619
Wohnort: Berlin-Lichterfelde
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Bosk Veld hat geschrieben:
Hallo Achim,
achim1 hat geschrieben:
Meines Wissens war da kein Klarlack drauf. Die dunklen Stellen rühren von den angeschliffenen Glimmer- oder Aluplättchen her die jedem Metallic Lack beigemischt sind.
Genau! An der ein oder anderen Stelle sieht man es sogar etwas glitzern.
achim1 hat geschrieben:
Für mich persönlich wäre das ein klarer Fall für eine Neulackierung.
Bei mir zieht sich sowas immer lange hin. Leider habe ich nicht sehr viel Zeit für das Radio - mal abgesehen davon, daß mir niemand den Aufwand bezahlen würde.

Trotzdem: Wie würde man das machen? Ok, erst abschleifen. Das ist an der Frontseite mit den Rillen etwas mehr Arbeit. Greift Abbeizer das Bakelit an?
Hält Goldlack aus der Spraydose (anderes Equipment habe ich nicht) auf dem Bakelit, oder muß man vorher grundieren? Welchen grifffesten Lack nimmt man am besten dafür?

Gruß, Frank


Abschleifen muss nicht sein, wenn der alte Lack noch gut haftet, aber Haftgrund schon.

_________________
Nette Grüße

Norbert

"Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Mär 07, 2018 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2188
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hennes hat geschrieben:
Sehr schön gemacht! :super:
Ich nehme an, Du meinst die beiden SABA Sabine. "2K Lack" steht da. Ist der aus der Sprühdose?

Similis hat geschrieben:
Abschleifen muss nicht sein, wenn der alte Lack noch gut haftet, aber Haftgrund schon.
Vorsichtshalber schleife ich gerne ab, weil ich befüchte, daß der Original-Lack und der neue Lack sich eventuell nicht vertragen.
Isoliert Haftgrund die Lacke ausreichend voneinander?

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Mär 07, 2018 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Jawohl aus der Sprühdose Frank. Ich schaue nachher mal woher ich den hatte.

Ach ja hier:

http://www.safonov-autolack.com/spray/grundierung/2k_grundierung/standox/standox_u7540_voc_system_fueller_weiss_spray_400_ml_schleiffueller_02078056400_i161_61104_0.htm

http://www.safonov-autolack.com/spray/ral_decklack/2k_ral_decklack/qls/qls_2k_kratzfest_metallschutz_lack_spray_2_in_1_ral_1015_hellelfenbein_u41015_i233_49535_0.htm

Beides 2K.

Jeweils eine Dose reichte für beide Gehäuse. Top Ware, gut und einfach zu verarbeiten! Andere Farben z.B. Gold musst Du gucken. Wird der auch haben.

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Mär 09, 2018 8:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Hier Perlgold:

http://www.safonov-autolack.com/spray/ral_decklack/2k_ral_decklack/standox/spraymax_400_ml_seidenglanz_ral_1036_perlgold_m_2k_decklack_6801036s_i182_78831_0.htm

Sieht dann aus wie die Philetta auf dieser Seite:

https://www.radiohennes.de/r%C3%B6hrenradios/kleine-und-mittelgro%C3%9Fe-r%C3%B6hrenradios/k%C3%BCchenradios/

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mär 11, 2018 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2188
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ja, die Philetta sieht gut aus. 8_)

So einen 2K-Sprühlack mit integrierter zweiter Komponente wollte ich sowieso schon mal ausprobieren.
Nach dem Vermischen der beiden Komponenten läuft ja die Zeit ab. Wie lange danach kann man noch mit der Dose zufriedenstellend lackieren?

Mal sehen, wie ich mit der Zeit hinkomme, vielleicht versuche ich mein Glück.

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Mär 11, 2018 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Dez 25, 2013 0:00
Beiträge: 1262
Wohnort: Ich bin ein Ruhrpottwestfale
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
48 Std. zu verarbeiten Frank. Viel Erfolg und vergiss die Grundierung nicht dann wird das schon was.

_________________
Freundliche Grüße
und
guten Empfang
Hennes

Guten Empfang gibt es nur mit genügend Lötzinn auf der Rolle!

https://www.radiohennes.de/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum