[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Neues Stoff auf Schallwand befestigen.

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Fr Apr 19, 2019 12:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Feb 11, 2019 12:05 
Offline

Registriert: So Feb 10, 2013 21:15
Beiträge: 8
Ich brauche einen Rat.
Ich möchte Stoff auf Schallwand austauschen. Welches Klebstoff soll ich benutzen?
Und auf was soll ich beachten.
Ich werde sehr dankbar für jede Antwort.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 11, 2019 12:18 
Offline

Registriert: So Aug 20, 2006 23:11
Beiträge: 2513
Wohnort: Zwischen Oldenburg/Bremen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin :hello:

Ich bin mit Patex Sprühkleber zufrieden. Wichtig ist bei diesem Kleber das man nach dem Aufsprühen erstmal wartet.

Der muss etwa 2-3 Minuten antrocknen dann klebt es nachher besser und der Kleber zieht nicht durch den Stoff.

Also auf das Holz sprühen, warten und dann schön stramm den Stoff aufziehen so das er keine Wellen schlägt.

Ich fange immer oben in der gesamten Breite ab und fahre dann mit der flachen Hand immer nach unten um den Stoff komplett aufzudrücken. Ein wenig korrigieren kann noch aber wirklich nur minimal.

:hello:

_________________
--->lg Basti

--->Freund der glühenden Glasrollen<---
--->Schönste Geräte aus der Sammlung:
--->Lorenz Konzertmeister GW Bj.35<---
--->AEG Magnetophon 85 Bj. 58 <---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 11, 2019 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6334
Genau, aber der Nachteil ist hier, bei aller Bequemlichkeit der Anwendung...nur noch minimale Korrekturen möglich.
Ähnlich in der Handhabung, aber besser korrigierbar ist Tapenkleister. Auch der muß etwas antrocknen, da er sonst durch den Stoff schlägt. Aber man ist etwas flexibler.
Oder man tackert den Stoff an einer Längsseite an, streicht gaaanz dünn den Tapetenkleister auf das Holz, schlägt nach ein paar Gedenksekunden den Stoff um und zieht ihn über das Holz. Wenn er dann angezogen hat (1-2 Stunden) wird der Stoff ringsum angetackert. Das hat den Vorteil das man recht problemlos den Stoff wieder für einen zweiten Versuch abbekommt.
Alles schon ausprobiert und für den jeweiligen Anwendungsfall für gut befunden.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 11, 2019 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 24, 2009 22:18
Beiträge: 2104
Wohnort: Duisburg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Zhorik hat geschrieben:
Welches Klebstoff soll ich benutzen?


Wie bereits von Paulchen erwähnt, bevorzuge ich auch die Tapetenkleistermethode. Dauert zwar etwas länger, man ist aber flexibler in der Anwendung.

Gruß... Hotte

_________________
Persönliche Kontaktaufnahme nur per E-Mail, nicht per PN!
Die Adresse findet man hier: http://www.hottes-radios.de/Impressum/impressum.htm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Feb 13, 2019 7:59 
Offline

Registriert: Di Mai 18, 2010 8:45
Beiträge: 2205
Wohnort: Unterfranken-W
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Fernmelder hat geschrieben:

...Ich bin mit Patex Sprühkleber zufrieden. Wichtig ist bei diesem Kleber das man nach dem Aufsprühen erstmal wartet.
Der muss etwa 2-3 Minuten antrocknen dann klebt es nachher besser und der Kleber zieht nicht durch den Stoff.
Also auf das Holz sprühen, warten und dann schön stramm den Stoff aufziehen so das er keine Wellen schlägt...





Noch eine Ergänzung meinerseits. Wenn man sich bei diesen Sprühklebern die Verarbeitungsanleitung durchliest, wird man feststellen, dass es verschiedene Varianten der Anwendung gibt.
Ich habe nun kürzlich bei einem Gerät, das ein schwierig aufzubringendes Tuch bekommen sollte -hier waren Karree-Strukturen im Stoff- die Variante des Kleberantrocknenlassens erstmalig angewendet:

Kleber gemäß Anleitung auf die Schallwand sauber deckend aufsprühen und trocknen lassen (ca. 10 Minuten, der Hersteller gibt die Zeit vor).
Dann den Stoff aufdrücken, der sich auch unmittelbar wieder abziehen und wieder andrücken lässt; so kann man ohne Zeitnot immer wieder korrigieren. Man glaubt es kaum, aber der Stoff hält.
Wenn man fertig und zufrieden ist, kann man den über die Kanten der Schallwand hinaus gehenden Stoff seitlich auf eine wie auch immer gewünschte Weise befestigen.

Das Verfahren habe ich zwischenzeitlich bei 2 Geräten angewendet und bin äußerst zufrieden.

k.

_________________

k. steht für klaus

Ein Mann mit einer neuen Idee ist so lange unausstehlich, bis er der Idee zum Erfolg verholfen hat.
(Mark Twain)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum