[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Transistor- u. Bauteiletester (China) geschrottet reparabel?

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Dez 18, 2018 14:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Jun 12, 2018 15:56 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1408
Wohnort: bei Fulda
Hallo zusammen,
hab doch die Tage meinen vielbenutzten Bauteiletester aus China geschrottet. :wut: Ich hatte einen 350V-Elko mit offenbar zu hoher Restspannung angelegt. DerTester meint nun immer, es würde eine Spannungsquelle anliegen, obwohl ein Widerstand geprüft wird. Display ist also offenbar noch ok.
Schaltbild habe ich nicht. Es sind neben ein paar Transistoren und Rs die CPU ATMEGA328 verbaut.

Hier ein Bild:
Bild



Könnte ich Chancen haben mit einer neuen (und entsprechend geflashten CPU) ? Dann würde ich mir einfach das Teil mal als Bausatz bestellen und die CPU verpflanzen.

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 12, 2018 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Jun 28, 2012 19:29
Beiträge: 1828
Wohnort: Rheinhessen, Nähe Wörrstadt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ich hatte auch schon einen geschrottet - aber da hat's in den Mikrocontroller ein Loch gesprengt :mrgreen:
Der neue ist ein verbessertes Modell, was wesentlich schneller arbeitet als der alte.

Schau Dich am besten mal nach den Versionen mit dem Grafikdisplay um. Die sind nicht teuer. Bei dem SMD-Fuddelkram ist die Frage, ob sich das vernünftig löten lässt.
Das Display kannst Du ja vielleicht für Arduino-Basteleien verwenden...

Manche Geräte lassen sich neu kalibrieren, in dem man alle drei Messleitungen miteinander verbindet und das Gerät startet. Vielleicht hilft das bei Deinem Gerät ja auch...

_________________
Gruß,
Daniel


Baden Baden, Beromünster, Paris, Rom…
...Eine ganze Welt ist auf der Skala des SABA-Empfängers vereint


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 12, 2018 18:29 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1408
Wohnort: bei Fulda
SABA78 hat geschrieben:
Manche Geräte lassen sich neu kalibrieren, in dem man alle drei Messleitungen miteinander verbindet und das Gerät startet. Vielleicht hilft das bei Deinem Gerät ja auch...


Habs gerade probiert: bleibt leider wie gehabt.

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 12, 2018 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2219
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Frank,

mit einem bißchen Glück ist nichts am µController kaputt, sondern an der Beschaltung vor dem Analogeingang.
Hast Du mal die Transistoren und Widerstände nachgemessen? Wenn's nicht so viele sind, ...

Gruß Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 12, 2018 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 14, 2014 19:52
Beiträge: 581
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Frank,

die Ports eines Mikrocontrollers sind sehr empfindlich gegen Überspannung, ich arbeite in einer Firma die MCUs herstellt und kenne solche Probleme. Die Messanschlüsse für die Bauteile gehen bei dem Bauteiltester über Widerstände direkt auf die Ports des Controllers, ich tippe in Deinem Falle auch auf einen defekten Controller. Den Chip zu tauschen wäre für mich kein Problem, es stellt sich allerdings bei den geringen Preisen dieser Teile in China die Frage ob sich das lohnt. Es gibt ja inzwischen für wenig Geld den Nachfolger mit einem besseren Display, vielleicht solltest Du wirklich so was bestellen.

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 13, 2018 8:08 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 11:51
Beiträge: 871
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
setze mal ein Bild der Platine ohne Display rein.

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 13, 2018 8:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 17:30
Beiträge: 3879
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Braucht man nicht, Frank, denn Schaltplan zu ihm ist offentlich zugänglich.

Da ist uC Port geschrottet. Manchmal lässt es reparieren, wenn uC Inhalt gesichert wird, der dann zu neue uC übertragen wird, der vorher eingelötet wird.

Aber das lohnt nicht wirklich bei 10€ Teil.

Gruess matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 13, 2018 12:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2534
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Womit Matt mal wieder recht hat, für 10,- kannst du das Teil nicht reparieren.
Also Elkos vorher immer gut mit einer Drahtbrücke entladen. Wenn ICH unsicher bin, lasse ich die Drahtbrücke auch 2 Stunden dran, vor allem bei Hochvoltelkos und Kondensatoren. Das ist nun mal der Fluch der Mikrotechnik.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 13, 2018 21:44 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1408
Wohnort: bei Fulda
Ja, werde zukünftig gründlichst entladen bei allen Elkos.

Neues Teil ist geordert. Ich find die Dinger unheimlich praktisch für die schnelle Bauteileprüfung besonders bei Halbleitern.

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 14, 2018 12:49 
Offline

Registriert: Mi Okt 03, 2012 11:51
Beiträge: 871
Wohnort: 04916 Herzberg/E
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
EQ80 hat geschrieben:
Ja, werde zukünftig gründlichst entladen bei allen Elkos.

Neues Teil ist geordert. Ich find die Dinger unheimlich praktisch für die schnelle Bauteileprüfung besonders bei Halbleitern.


Kann ich den alten Tester bekommen?

_________________
Gruß Frank

Strom macht klein schwarz und häßlich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 14, 2018 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Mär 14, 2014 19:52
Beiträge: 581
Wohnort: Ingelheim am Rhein (Die Rotweinstadt)
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Falls jemand seinen Tester unbedingt reparieren will und keine Erfahrung im löten von SMD Bauteilen hat kann er sich gerne an mich wenden. Wenn Ihr mir den defekten Tester mit einer neuen MCU zuschickt kann ich diese Austauschen und auch die neueste Software flashen. Ansonsten gibt es ja auch billig einen neuen Bauteiletester bei den Chinesen. Bei Interesse bitte nur mit PN, danke.

_________________
Grüße aus Ingelheim am Rhein,
Norbert (DF8PI)

Ein Forenmitglied dass kein Problem damit hat seinen Vornamen und Wohnort zu nennen. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 15, 2018 16:34 
Offline

Registriert: So Okt 18, 2009 19:36
Beiträge: 1408
Wohnort: bei Fulda
Hallo,
wie schon geschrieben, habe ich das neue Teil geordert. Allerdings als Bausatz, brauche ja nur den Chip. Plane, den defekten Chip dann einfach auszutauschen, ist ja gesteckt. Den Bausatz neu aufzubauen, erspare ich mir besser. Kostet mich mindestens 2 Stunden Zeit und diese Platinenlöterei auf den Mini-Lötaugen macht mir auch nicht wirklich Spass. Hab am Ende zwar den Bausatz ohne Chip übrig, aber was solls.
Danke für das Angebot mit dem SMD-Löten. Wird aber wohl nicht nötig sein.

_________________
Viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 15, 2018 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Feb 02, 2010 13:13
Beiträge: 134
Wohnort: Aurich / Ostfriesland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Inzwischen gibt es einen Tester mit Entladekontakten für Kondensatoren. Bei Aliexpress.com unter "ESR02pro" (null-zwei) suchen. Ich habe den bestellt und kann dann berichten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum