[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Selbstbau Röhrentester

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Dez 12, 2019 20:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Do Nov 12, 2015 17:54 
Offline

Registriert: Mi Nov 11, 2015 10:02
Beiträge: 136
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Obi

schön dich hier zu treffen :D .

Für das Steckerproblem zeichnet sich eine Lösung ab und zwar ein Noval Stecker : http://classic-tubeshop-kunisch.de/epag ... ts/4931012

Den kombiniert mit einer beliebigen "Exoten Fassung" müsste das funktionieren.

Salu Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Do Nov 12, 2015 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 7:54
Beiträge: 2797
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Gerade habe ich so einen Stecker in der Hand, der war einmal an einem Verbindungskabel zur einer EM84 dran. Die Lösung ist gut und einfach. :super:

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Do Nov 12, 2015 21:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 10, 2013 12:36
Beiträge: 1664
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Hans,

was würdest Du etwa für die ganzen Matterialkosten etwa ansetzen?

Nixie Anzeigen, würden toll bei dem Gerät aussehen 8_)

Gruß

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Fr Nov 13, 2015 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3991
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Diskussion um DVM mit Nixie -> viewtopic.php?f=34&t=22771

@Hans... Wünsch erfüllt.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Fr Nov 13, 2015 11:24 
Offline

Registriert: Mi Nov 11, 2015 10:02
Beiträge: 136
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Danke !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Fr Nov 13, 2015 12:49 
Offline

Registriert: Mi Nov 11, 2015 10:02
Beiträge: 136
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
power-dodge hat geschrieben:
Hallo Hans,

was würdest Du etwa für die ganzen Matterialkosten etwa ansetzen?

Nixie Anzeigen, würden toll bei dem Gerät aussehen 8_)

Gruß


Hallo

ich habe mal genau nachgerechnet und bin auf 158.-Euro gekommen reine Materialkosten.

Was halt zu Buche schlägt sind die DVM's und der Trafo, dass ist schon mal fast ein "Hunni". Wer sowas noch im Bestand hat kommt natürlich günstiger weg. Ein noch betriebssicherer Radio Trafo würde für die Heizung und die Anodenspannung auch ausreichen. Den Koffer habe ich bei der Berechnung mal weggelassen, da war kein aktueller Preis mehr zu ermitteln.

Salu Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 12:37 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 13:49
Beiträge: 392
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo Hans,

Glückwunsch zum wieder sehr tollen Röhrentester. Bin sehr begeistert und mir juckt es in den Fingern, diesen nachzubauen.

Leider habe ich auf Deiner Seite eine ausführliche Beschreibung noch nicht gefunden. Kommt da noch etwas ? Denn offensichtlich gibt es doch einige Veränderungen zur RöTest-Version 2 (Stromversorgungsplatinen, Digitalanzeigen, Einstellpotenziometer, eingesetzter Netztrafo, Rechnerschnittstelle).

Als ich nach meinem Eintritt ins Rentnerdasein vor einigen Jahren wieder mit der Röhrenbastelei und speziell mit der Restaurierung von Röhrenradios begonnen habe, war eines meiner ersten Projekte ein Röhrenprüfgerät. Dabei habe ich mich an Deinen Beschreibungen zur Stromversorgung (Schaltungsvariante 3) und zum Röhrentester 1 orientiert.
Die Geräte laufen zu meiner vollsten Zufriedenheit. Aber ein so kompaktes Gerät, wie das obige, als mobiles Zweitgerät ist sehr reizvoll.

Mich würde interessieren, wie Du das Problem einer Elektrodenschlußprüfung bei den Röhren gelöst hast. Bei der Röhrentesterversion 2 ist diese ja nicht vorgesehen und bei der jetzigen Variante vermutlich auch nicht. Kommt da bei Dir noch die RöTest-Version 1 zur Anwendung?

Viel Fragen, die sicher mit der Baubeschreibung zum neuen Gerät beantwortet werden können. Ich bin schon gespannt.

Beste Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 14:53 
Offline

Registriert: Mi Nov 11, 2015 10:02
Beiträge: 136
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
:roll:


Zuletzt geändert von Hbose am So Jun 26, 2016 15:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 19, 2014 23:19
Beiträge: 24
Wohnort: 74199 Untergruppenbach
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Hans

Vielen Dank für Deine Antwort. Und da hast Du recht, dass der µTracer für manchen Erkenntnisgewinn nicht optimal ist, und so manche Röhre viel mehr Zeit braucht bis sie all ihre Eigenschaften messbar zeigt.
Was die Reproduzierbarkeit angeht habe ich noch nichts Nachteiliges gefunden, außer wenn ein Röhre nicht reprodzierbar ist, dass sie dann einen Fehler hat, wie z.B Gitteremission. Aber Du hast recht mit Deinem Gerät wäre so ein Fehler viel leichter und auch einfacher und sicherer feststellbar.
Daher überlege ich mir auch hin und wieder meinen Tester mit entsprechenden Netzteilen nachzurüsten.
Aber kurz noch ein Hinweis: EM Röhren kann man mit dem µT ganz hervorragend messen.
So und jetzt bin ich gespannt wie es weitergeht.

_________________
Grüße

Aller

keep smile all the while


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: So Nov 15, 2015 19:34 
Offline

Registriert: Do Feb 19, 2009 13:49
Beiträge: 392
Wohnort: Sachsen/Region Leipzig
Hallo Hans,

danke für die Schaltpläne. Da kann ich schon mit der Materialzusammenstellung beginnen.

Beste Grüße
Jürgen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Mi Nov 18, 2015 0:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 10, 2013 12:36
Beiträge: 1664
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Hans,

hab da ne kleine Frage.

Mit welchen IC's steuert man die Fassungen an?
Halten die das aus? (Spannung und Strom)

Edit: Ach Drehschalter sind mit gemeint.
War schon spät...

Vielen Dank

_________________
Mit freundlichen Grüßen

Alexander


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Do Jan 31, 2019 16:42 
Offline

Registriert: Mi Nov 11, 2015 10:02
Beiträge: 136
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

von einer Sammelbestellung sind 2 Sätze Platinen für den Röhrentester übrig geblieben. Kosten 30.-Euro fürs Paar, 2.-Euro Versand. Bei Interesse bitte per Mail melden: hans.borngraeber@t-online.de . Wer zuerst kommt kauft zuerst.

Schaltungsdetails gibt es hier: http://www.roehrenkramladen.de/Roehrent ... 3-txt.html

Für die Bauteile gibt es einen Warenkorb bei Reichelt: https://www.reichelt.de/my/1550640
Was noch fehlt in der Liste ist der Netztrafo den gibt es hier: https://www.tube-town.net/ttstore/Trans ... :5391.html

Netzteil und Schalterplatine
Bild

Salu Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Fr Feb 01, 2019 0:02 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 11:23
Beiträge: 795
Hallo Hans,

Sehe ich es richtig das es von der Netzteilplatine 2 Ausführungen, einseitig und zweiseitig, gibt ? Ich hatte mal versucht die einseitige Version nachzuahmen.Dürfte ich es zur Kontrolle hier mal einstellen (pdf.)? Oder Dir per Mail zusenden?

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Fr Feb 01, 2019 16:32 
Offline

Registriert: Mi Nov 11, 2015 10:02
Beiträge: 136
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Gerd,

ich mußte die Platine ändern da der BF245 nicht mehr allgemein beschaffbar ist. Produktion wurde schon vor längerer Zeit eingestellt und jetzt scheinen die Reste verkauft zu sein.

Anstelle des BF245 verwende ich den BF545 in SMD Ausführung. Das erforderte eine Änderung der Platine an dieser Stelle. Nebeneffekt eine Drahtbrücke fiel weg.

Des weiteren habe ich die Hochspannungssicherung vor den Gleichrichter gesetzt, das verlängert das Leben des Gleichrichters. Dafür bedurfte es der zweiten Platinen Ebene.

An der Schaltung selbst hat sich nichts geändert. Habe noch einen Verdrahtungsplan erstellt um die Verbindungen zwischen den einzelnen Komponenten zu dokumentieren: http://www.roehrenkramladen.de/Roehrent ... -txt2.html etwas runter scrollen.

Salu Hans


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbstbau Röhrentester
BeitragVerfasst: Fr Feb 01, 2019 23:12 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 11:23
Beiträge: 795
Hallo Hans,
Zitat:
Habe noch einen Verdrahtungsplan erstellt um die Verbindungen zwischen den einzelnen Komponenten zu dokumentieren:

Da ich mich schon längere Zeit mit Deinem Röhrentester befaßt habe war es das erste was mir auffiel. Danke.Allerding vermisse ich irgendwie die anderen Versionen.

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum