[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Probleme mit V/div bei Leader 1021

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Jul 23, 2019 22:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Probleme mit V/div bei Leader 1021
BeitragVerfasst: So Jun 30, 2019 14:20 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:51
Beiträge: 131
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Servus,
da ich mich etwas in die Röhrenradiomaterie einarbeiten will, habe ich mir bei einem Familienmitglied ein Oszilloskop ausgeborgt, ein Leader 1021. Es funktioniert auch einwandfrei, allerdings sitzen beide Knöpfe für V/Division bombenfest. Ich und der Besitzer haben das Oszi dann aufgeschraubt, allerdings keinen Fehler beim Drehschalter gefunden, auch etwaige mechanische Sperren habe ich nicht gefunden. Ist das bei diesen Oszis ein bekanntes Problem? Besonders auffällig ist, ist dass beide Dreher, CH1 und CH2 das gleiche Problem haben, alle anderen Drehschalter funktionieren.

Danke im Voraus!
MfG
Joseph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 30, 2019 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3957
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Poti ist einfach verharzt, bzw. hat kräftige Rastung.

Ist aber kein Drama, da man es sehr selten nutzen, denn ich bin sicher, dass es um variable bzw. CAL-Poti ging.

Grüss
matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 30, 2019 18:22 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:51
Beiträge: 131
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Matt,
vielen Dank für die Antwort. Ich meine allerdings nicht das kleine Poti für die Kalibrierung, sondern den großen Wahlschalter für die Volts/Division mit den Unterteilungen. Der bei Ch1 steckt bei 0,5 fest, der bei CH2 bei 0,1.

MfG
Joseph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 30, 2019 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6320
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Joseph,
versuche es doch mal mit kontrollierter Heißluft Gabe auf die Mechanik, die sicherlich verharzt sein wird.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jun 30, 2019 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Apr 25, 2012 16:30
Beiträge: 3957
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Aah, OK.

Ja, Harry hat richtig angemerkt..Verharzung.

Allerdings habe wir Hitzenwelle, packt deine Oszi in Auto und lass paar Stunden schmoren und dann mit WD40 alte Fett auspülen und es mehrmals betätigen. Dann am Ende mit richtige Schmiermittel abschmieren.

Grüss
Matt

_________________
"Die Grenzen meine Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt."
unbekannt

"Nur die Lüge braucht Stütze. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht"
Thomas Jefferson

"Wer im Netz seinen Humor verliert, der hat schon verloren."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jul 02, 2019 16:14 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:51
Beiträge: 131
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo,
bei uns ist es derzeit nicht so warm, werde es wohl mit einem Heißluftföhn und einem dünnen Aufsatz versuchen
Ich melde mich mit dem Ergebnis!

MfG
Joseph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jul 02, 2019 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 04, 2010 17:42
Beiträge: 1781
Wohnort: 47877 Lavendel-Traumland (NRW)
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
… ich wäre da mit übermäßiger Hitzezufuhr etwas vorsichtig. Sonst könnte die gesamte Frontplatte dahinschmelzen. Also mäßige, gezielte Wärmeanwendung und geschickter Einsatz von Chemie. Die Aktion wird zusätzlich durch die Enge im Bereich der Eingangsteiler erschwert. Es ist daher vor allem Geduld und Fingerspitzengefühl angesagt; es empfiehlt sich keine übermäßige, unbedachte Gewaltanwendung.

_________________
...und glüht auch die Anode rot, ist die Röhre noch nicht tot.

Mit freundlichen Grüßen, Peter R.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jul 02, 2019 18:42 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 11:23
Beiträge: 784
Hallo,

bei Drehkos habe ich ganz gute Erfahrungen mit dem Lötkolben an der Achse gemacht. Vorrausgesetzt es befindet sich keine Kunststoffbuchse zwischen Achse und Gehäuse. Heißluft gefällt mir überhaupt nicht bei den engen Verhältnissen.

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jul 10, 2019 19:00 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2018 12:51
Beiträge: 131
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Servus,
tut mir leid für die späte Antwort, hatte erst heute wieder Zeit, mich dem Oszi zu widmen. Die Lötkolbenlösung funktioniert leider nicht. Da es drei verschiedene Drehschalter pro Knopf gibt, vermute ich, dass zu wenig Hitze gleichzeitig an die drei Schalter kommt. Auch die sanfte Behandlung mit Kontakt 61 (nicht zu hart angefangen) hat nichts geholfen. Ich werde dieses Wochenende den Versuch mit etwas Hilfe meines Vaters und eines zweiten Lötkolbens nocheinmal versuchen. Ist der Heißluftföhn wirklich ungeeignet? Da das Gerät unten geöffnet ist, komme ich gut zu den Drehschaltern hin.

MfG
Joseph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum