[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Reico Europa Reste - Konvertieren in Internetradio

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Jul 23, 2019 22:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Jul 14, 2019 14:10 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 1976
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Guten Tag,

von einer Aktion des Radiostammtisches (Müsste mittlerweile fast 2 Jahre her sein) konnte ich ein Hochkantradio aus den 30ern günstig erwerben. Der Grund für den günstigen Preis war relativ einfach:

Dateianhang:
20180915_163128.jpg
20180915_163128.jpg [ 126.97 KiB | 252-mal betrachtet ]


Dateianhang:
20180915_163158.jpg
20180915_163158.jpg [ 136.15 KiB | 252-mal betrachtet ]


Wie man sieht, war nicht all zu viel davon übrig. Nach näherer Betrachtung waren zumindest die Röhren funktionsfähig und hatten eine gute Emission.
Das Chassis war schon mehrfach repariert und der Fassung der Gleichrichterröhre war verkohlt. Das hat wohl auch den Netztrafo erledigt (Hochspannungswickel kein Durchgang).

Das Radio ist ein Reico Europa und die Firma Reico gab es wohl nicht all zu lange. Deshalb ist das Radio wohl relativ selten was die Beschaffung von Teilen wohl nicht gerade vereinfacht. Ich beschloss also, den Netztrafo zu reparieren. Da es das erste Mal war habe ich dafür eine Spulenwickelmaschine gebaut. Wer sich dafür interessiert, kann sich das in Youtube anschauen:



Nachdem nun der Netzrafo repariert war und eine Schallwand mit einem elektrodynamischer Lautsprecher in das Radio eingebaut wurde, geht es nun darum das Radio mittels Raspberry Pi in ein Internetradio zu verwandeln. Ich habe das hin und her überlegt, da ich eigentlich versuche solche Geräte nicht groß zu verändern. Da aber schon viele Teile fehlten habe ich also beschlossen diesen Weg zu gehen. Der Reico wird umgebaut - und zwar ohne bleibende Schäden durch zusätzliche Löcher oder ähnlich zu erzeugen. Falls also irgendwann jemand das Ding wieder aufbauen will und passende Teile hat wäre das möglich.

Der aktuelle Stand ist dieser hier:
Dateianhang:
Bildschirmfoto vom 2019-07-14 14-48-34.jpg
Bildschirmfoto vom 2019-07-14 14-48-34.jpg [ 137.23 KiB | 252-mal betrachtet ]


Hier sieht man links den Drehencoder für Lautstärke und Bandwahl, in der Mitte ist ein kleines Display eingebaut und der Drehencoder für die Senderwahl angekoppelt. Lose dafor liegt eine kleine Platine mit einem Adruino. Der nimmt die Signale der Drehencoder, wertet sie aus und gibt sie an den Raspberry Pi für die Steuerung des Radios. Der Haupgrund für diese Lösung liegt darin, dass man im Arduino die aktuellen Stellungen der Drehncoder abspeichern kann, wenn das Radio ausgeschaltet wird. Die Spannung am Arduino wird gemessen und beim Unterscheiten einer bestimmten Spannung werden die Werte schnell noch in ein internen Flashspeicher geschrieben. Beim Einschalten werden die Werte gelesen und das Radio spielt den Sender ab, der beim Ausschalten eingestellt war.

Der Rapsberry Pi liegt hier noch lose oben auf dem Chassis. Da kommt noch eine Halterung für die Platine und den Raspberry Pi.

Den Aufbau sieht man hier in Aktion (ab ca. 11:30):



Was bleibt noch zu tun ? - Halterungen, Knöpfe, Frontplatte herstellen, Chassis komplett überholen usw.

Die Software basiert auf einem Raspbian stretch mit dem Paket iRadio. Das Paket iRadio bietet eine prima Grundlage und hilft auch Leuten wie mir ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse so ein Internetradio zu bauen - man braucht nur die Hardware, etwas Geduld und eine Suchmaschine seiner Wahl (-;

Hier kann man es laden:
https://github.com/BM45/iRadio

Viele Grüße
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Jul 15, 2019 14:07 
Offline

Registriert: So Nov 01, 2015 13:24
Beiträge: 475
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Oliver,

das war eine gute Entscheidung!
Bei der waagerecht liegenden Spule gibt es nur 2 Möglichkeiten:
1.: Die Spule hat Durchgang auf allen Wicklungen, -> Glück gehabt.
2.: Die Spule hat mindestens eine defekte Wicklung -> weit wegschmeissen !
Der Draht ist nachträglich nicht lötbar, so zumindest meine Erfahrung
mit so einer Spule, ich wusste allerdings bis gerade eben nicht das Diese
vom Reico stammt. Davon habe ich nur den Spulenkörper weiterverwendet,
den Rest abgewickelt und den Draht schnell weggeschmissen. Die Litze wird
beim Versuch des Verzinnens unglaublich brüchig, da traue ich dem Draht nicht
zu, das ich alle Einzeldrähte verzinnt habe oder nicht doch eine Leiche dabei ist.

Ich bin mal gespannt, wie es weiter geht.


Gruß,
RE 084

_________________
RE 084 heisst Hans und kommt aus 41844 Wegberg :mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum