[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Spartrafo 230V -> 220V selbst gemacht für <30€

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Nov 22, 2017 23:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa Jul 22, 2017 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 26, 2009 20:56
Beiträge: 360
Wohnort: Stuttgart
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Guten Abend,

die Website von "radio-benzel" hat mich auf eine Tolle Idee gebracht, genauer gesagt der Restaurationsbericht eines SABA Fernsehers:

http://www.radio-benzel.de/reparaturber ... and-t-704/

Es war Zufall das ich das gerade gelesen habe während ich über mein Freudenstadt Musik höre, nach ca. 3h Betrieb hat der Netztrafo eine Temperatur von ungefähr 60°C erreicht. (Gemessen mit dem Temperaturfühler am Multimeter, das restaurierte Gerät wird sowieso sehr warm)
Das war wohl sowieso schon an der Kante Dimensioniert, durch die höhere Netzspannung (bei mir ca. 240V im Moment) wird das Gerät wohl nur noch wärmer. Der Restaurator hatte ein ähnliches Problem mit einem TV, die Lösung ist total simpel aber genial, man muss nur darauf kommen:

http://www.radio-benzel.de/wp-content/u ... zierer.jpg

Das Gehäuse gibt es beim Reichelt für 20€, den Netztrafo für 7€. Einen Sicherungshalter + Sicherung sollte man auch nicht vergessen. Der braucht keine hohe Leistung zu haben, 16VA reichen da komplett. Werde ich auf jeden Fall mal aufbauen.

Warum ich das hier schreibe? Weil das Thema immer wieder hochkommt, von einer richtig schönen Lösung (also nicht an Widerständen verheizen etc.) habe ich zumindest noch nie gelesen.

Gruß,
Jan

_________________
Igitt! Da ist ein Transistor in meinem Röhrenradio! (-;


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jul 22, 2017 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 6721
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
So ein Zufall. Vor wenigen Tagen habe ich hier im Forum genau diese Lösung vorgestellt:
viewtopic.php?f=2&t=26487&p=240822&hilit=spartrafo#p240822
Das stammt nicht etwa von der von Dir verlinkten Internetseite, diese Lösung kenne ich schon lange.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jul 22, 2017 21:50 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 11:23
Beiträge: 629
Hallo Jan,

Auch hier http://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=2&t=26290 wurde das Gleiche schon vorgeschlagen.Also nichts "Neues".

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jul 22, 2017 22:00 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 21:17
Beiträge: 835
Moin,
so ist das eben mit Ideen, die sich zwangslaeufig aufdraengen ;-)

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jul 23, 2017 8:06 
Offline

Registriert: Sa Jan 21, 2017 21:25
Beiträge: 76
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Ich hatte diese Spartrafoschaltung auch schon vor einiger Zeit im Internet entdeckt und betreibe meine Roehrenradios generell mit so einem "Vorschaltgeraet".

Dann brauch ich mir auch keine Gedanken ueber eine 220 oder 240V Einstellung zu machen, zumal die 240V Einstellung ja auch nicht immer vorhanden ist.

_________________
Viele Grüße,
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Jul 23, 2017 9:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 26, 2009 20:56
Beiträge: 360
Wohnort: Stuttgart
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Guten Morgen,

ich bin sicher viele von Euch kannten das schon, einigen (wie mir) hilft das aber bestimmt weiter.
Deshalb wollte ich es nochmal Teilen. :bier:

Gruß,
Jan

_________________
Igitt! Da ist ein Transistor in meinem Röhrenradio! (-;


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Aug 22, 2017 16:00 
Offline

Registriert: So Jan 11, 2015 19:42
Beiträge: 13
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Nachwuchsbastler hat geschrieben:
...nach ca. 3h Betrieb hat der Netztrafo eine Temperatur von ungefähr 60°C erreicht.


Das könnte auch ein nicht mehr richtig sperrender Gleichrichter sein.
Oder er richtet nur noch eine Halbwelle gleich.

Ich würde vorsorglich einen neuen einbauen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Aug 22, 2017 19:51 
Offline

Registriert: Mi Apr 28, 2010 11:23
Beiträge: 629
Hallo,

Zitat:
Ich würde vorsorglich einen neuen einbauen.

Ich muß gestehen noch nie die Temperatur an einem Netztrafo gemessen zu haben. Aber sollten 60°C schon zu hoch sein ?

Gruß Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Aug 22, 2017 23:47 
Offline

Registriert: So Jan 11, 2015 19:42
Beiträge: 13
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Bei sparsamer Auslegung kann das auch normal sein.
Meistens werden die aber nicht so warm.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Sep 12, 2017 18:45 
Offline

Registriert: Sa Mai 18, 2013 9:32
Beiträge: 78
Wohnort: Nordbaden
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo in die Runde,
auch ich betreibe einen Vorschalttrafo in Sparschaltung nach dem von Gerd erwähnten Schaltbild,zwar,man möge mir verzeien,
nicht an einem Dampfradio,sondern an Film- und Diaprojektoren mit Filmlampe,welche mit Netzspannung betrieben wird,und zwar um die Nutzungsdauer der Lampe zu erhöhen.Das hat sich die letzten Jahre bewährt,ich verwende diesen Trafo auch für meinen Siemens 2000 Projektor mit Röhrenverstärker.Bei gemessenen 231 V Eingangsspannung messe ich sekundär 218 V Ausgangsspannung,da ist sogar etwas Reserve nach oben.(die Schaltung war natürlich nicht meine Idee,sondern wurde in der Zeitschrift Cine 8-16 vor einigen Jahren von Dipl.Ing.Horst Zarm beschrieben,entspricht der von Gerd gezeigten)
Grüße
Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum