[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - VDR - moderner Ersatz ??

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Jul 18, 2019 7:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Mo Mai 06, 2019 2:21 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 21:41
Beiträge: 71
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Freunde
ich arbeite an einem anderen philips tv für einen freund von mir!
jetzt funktioniert alles gut, aber ich kann die bildbreite nicht anpassen und der stromverbrauch aus der horizontalen endstufe ist zu hoch
Ich entdeckte, dass R130 ein spannungsabhängiger Widerstand gebrochen ist, einer der Zweige vom Bauteilkörper getrennt ist
Ich habe einige VDRs von anderen Fernsehern, aber nichts identisch. Kann ich sie durch eine Zenerdiode oder eine andere Komponente ersetzen? von welchem Wert?
Vielen Dank für Ihre Zeit

hi friends
i am working on another philips tv for a friend of mine!
everything is now working well but i cannot adjust the picture width and the current draw from the horizontal endstufe is excessive
i discovered that R130 a voltage dependant resistor is broken, one of the legs is separated from the component body
i have some VDR's from other tv's but nothing identical, can i replace it with a Zener diode or other component?? of what value?
thank you for your time
Dateianhang:
111.jpg
111.jpg [ 143.3 KiB | 2353-mal betrachtet ]

Dateianhang:
WP_20190506_02_16_22_Pro.jpg
WP_20190506_02_16_22_Pro.jpg [ 139.84 KiB | 2353-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Mo Mai 06, 2019 2:59 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 21:41
Beiträge: 71
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Die Teilenummer lautet laut Servicehandbuch: e 299 dd/a342


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Mo Mai 06, 2019 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jul 27, 2016 22:39
Beiträge: 150
Wohnort: Vogtland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

schau mal hier:
https://www.radiomuseum.org/r/philipsint_vdr_varistor.html
Du kannst das Service Manual downloaden, auch ohne Anmeldung.

Gruß, David

_________________
http://youtube.com/omcadorf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Mo Mai 06, 2019 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7760
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Es könnte sein, dass ich so ein Teil (gebraucht) habe. Dazu müsste ich wissen, welche Farbmarkierungen darauf sind, am besten als Foto. Und den Durchmesser.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Mo Mai 06, 2019 19:45 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 21:41
Beiträge: 71
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo c4mobil
Danke für den Link
Den Informationen zufolge glaube ich, dass ich sie durch einen 100V-Metalloxid-Varistor ersetzen kann, den jeder mir bestätigen kann?

Dateianhang:
Sem Título.jpg
Sem Título.jpg [ 33.32 KiB | 2272-mal betrachtet ]


Hallo Lutz
Hier ist ein Bild des defekten Teils
Durchmesser ist ungefähr 13mm
Wenn Sie ein Original haben, kaufe ich es gerne!
Dateianhang:
1.jpg
1.jpg [ 99.91 KiB | 2272-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Mo Mai 06, 2019 20:24 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 9:34
Beiträge: 751
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin!
Einen Metalloxid-Varistor kannst du leider nicht benutzen.
Die sind gedacht, Überspannungen abzuleiten.
Bei andauernden Betrieb wird die Spannung an so einem VDR immer kleiner.
Du brauchst einen aus Siliziumkarbid.
Gruß Gerrit

Hello!
Unfortuneately, you cannot use a Metal Oxide Varistor.
Those are ment for overvoltage protection.
In this circuit, the voltage will decrease over time.
You'll need a silicon carbide type.
Rgds,
Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Mo Mai 06, 2019 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7760
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Und ich habe leider nichts passendes gefunden.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Di Mai 07, 2019 0:11 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 21:41
Beiträge: 71
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Danke für deine Zeit und entschuldige mich für das google-translate Deutsch: oops:
auf pin8 des ecc82 messe ich 200v ohne VDR
Also habe ich den defekten VDR durch einen 100k-Widerstand ersetzt, um einen Voltager-Teiler herzustellen. Jetzt messe ich 100V, wie das Schaltbild sagt
Dies ist nur eine vorübergehende Lösung, da ich bei jeder Änderung der Bildbreite den Wert des Widerstands ändern müsste.

Ich konnte keine Siliziumkarbid-VDRs zum Verkauf auf Mouser-Elektronik usw. finden
kann ich also eine Zener-Diode als Shunt-Regler verwenden?

Ich werde noch einmal das Bild des Schaltplans einfügen

thank you for your time and sorry for the google translate German :oops:
on pin8 of the ecc82 i measure 200v without the VDR installed
so i replaced the broken VDR with a 100k resistor to make a voltager divider. now i measure 100v like the schematic says..and i can get the tv working without overheating too much the PL36 valve
this is only a temporary solution because everytime i change the width of the picture i would have to change the value of the resistor.

i could not find any silicon carbide VDRs for sale on Mouser electronics etc
so can i use a Zener diode as a shunt regulator?

i will put again the picture of the schematic
Dateianhang:
111.jpg
111.jpg [ 146.44 KiB | 2237-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Di Mai 07, 2019 8:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7760
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
I think that a Zener diode is a good idea. But since the bend in the characteristics of a silicon carbide VDR is not that sharp, I would put a resistor with approx. 1,000 Ohms in series to the Zener diode.

Cheers,
Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Fr Mai 17, 2019 23:47 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 21:41
Beiträge: 71
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Freunde
Die Zenerdiode mit dem 1k-Widerstand in Reihe scheint gut zu funktionieren und reguliert die Spannung so, wie es sein soll. Ich habe einen 100V Zener installiert.

Hier funktioniert der Fernseher
Dateianhang:
111.jpg
111.jpg [ 76.6 KiB | 1897-mal betrachtet ]

Dieser Fernseher kommt mit einem 21 Zoll abgerundeten CRT, aber es war sehr schwach ..
Deshalb habe ich die Halterungen und die CRT-Maske modifiziert und einen rechteckigen 24-Zoll-CRT (A61-120W) installiert. Die Breite und Höhe des Bildschirms sind gleich, mit der Ausnahme, dass der rechteckige Bildschirm 24 Zoll misst, da er scharfere Ecken und keine Rundungen aufweist.
Dies ist eine sehr starke Bildröhre und ich habe die Helligkeitsregelung bei 1/2 Drehung.
ich musste die tv-schaltung nicht modifizieren, die bildröhre war plug and play


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Sa Mai 18, 2019 8:19 
Offline

Registriert: Sa Feb 26, 2011 19:44
Beiträge: 1975
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi,

Danke für diesen Tipp mit der Zenerdiode und dem Widerstand. Ich habe hier auch einen Fernseher wo der VDR defekt war. Das werde ich mal testen wenn ich das Gerät repariere.

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Sa Mai 18, 2019 13:37 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 21:41
Beiträge: 71
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Entschuldigung Freunde, ich habe das falsche Bild oben eingefügt ... das Bild stammt von meinem Philips Fernseher, aber dieser Fernseher gehört einem Freund, der mich gebeten hat, es zu reparieren.

hier lasse ich dir die richtigen bilder! Entschuldigung für die schlechte Qualität

In den Bildern sehen Sie die Montagewinkel für die verschiedenen CRT und die vordere Maske nach der Modifikation. Sie sieht fast original aus. Die Farbe des Leuchtstoffs ist unterschiedlich und der CRT ist flacher. Dies ist eine großartige Lösung für Fernseher mit schwer zu findenden Bildröhren

Ich hinterlasse Ihnen auch ein Bild des Spenderfernsehgeräts, von dem das CRT stammt. Es ist ein Blaupunkt-Fernsehgerät mit einem schlechten Zeilentrafo


Dateianhang:
2.jpg
2.jpg [ 160.62 KiB | 1840-mal betrachtet ]

Dateianhang:
3.jpg
3.jpg [ 70.76 KiB | 1840-mal betrachtet ]

Dateianhang:
4.jpg
4.jpg [ 81.06 KiB | 1840-mal betrachtet ]

Dateianhang:
1.jpg
1.jpg [ 94.45 KiB | 1840-mal betrachtet ]


spender tv:
Dateianhang:
5.jpg
5.jpg [ 78.18 KiB | 1839-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: Sa Mai 18, 2019 21:21 
Offline

Registriert: So Aug 05, 2018 21:41
Beiträge: 71
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
sieht nicht schlecht aus
Sie können ein wenig vom schwarzen Rand der Bildröhre sehen
was denkst du? Ich denke, eine gute Lösung für einen Junk-Fernseher mit einer schlechten Bildröhre
Wenn der Fernseher ausgeschaltet ist, ist der Leuchtstoff dunkelgrau, während das Original viel heller und grüner ist
Dateianhang:
WP_20190518_21_06_23_Pro.jpg
WP_20190518_21_06_23_Pro.jpg [ 154.59 KiB | 1798-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: VDR - moderner Ersatz ??
BeitragVerfasst: So Mai 19, 2019 5:50 
Offline

Registriert: Di Apr 19, 2016 19:33
Beiträge: 574
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hello hbsoftware,

my opinion, your solution with the A 61-120W is okay for a layman who only wants to have an old tv. As a a tv collectors item, it is not satisfying. The set is not original any more, and most of all, the rectangular shape is visible through the rounded mask. I would have waited for another AW 53-88 to come. Theses are not so rare.

The AW..-.. tubes had to be mounted behind a safety glass screen. Hence, tv manufactures could choose to use darkened screen glass to increase contrast when set is used in bright daylight. Philips used clear screens, most other brands uesed colooured glass. Thus, the tube screens themselves were dyed to have absorbtions around 25%.

Most A..-..W tubes were self-secured and thus were allowed to be mounted without additional screen. So, all absorbtion had to be made by the tube screen alone. Hence, theses screens had absorbtion rates of around 50 percent. That's why they appear darker end less green.

BR Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum