[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Telefunken PALcolor 722 (Chassis 710B)

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Okt 22, 2019 16:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo Aug 19, 2019 11:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mai 28, 2018 20:36
Beiträge: 108
Wohnort: Wernberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen!

Demnächst bekomme ich einen Telefunken PALcolor 722. Den habe ich auf eBay Kleinanzeigen für 29€ gefunden. Steht auch gleich in meiner Nähe.

Erfahrungen mit Farbfernsehern habe ich auch schon. Immerhin habe ich einen WEGA Color 3030 repariert. :D

Ich melde mich dann wieder, wenn das Gerät bei mir steht.

Viele Grüße,

Michi :D

_________________
...Die ganze Welt hört und sieht mit Graetz!...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Aug 19, 2019 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7917
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Das Chassis 710 war kürzlich Thema in einem anderen Thread. Es zählt nicht gerade zu den zuverlässigsten, aus zwei Gründen: Erstens war die Lebensdauer der Bildröhren, die Telefunken damals verbaut hat, mies. Zweitens ist das Chassis 710 eine Weiterentwicklung des Vorgängerchassis 709, das noch 90°-Ablenkung hat. Dieses habe ich als relativ zuverlässig in Erinnerung. Die 110°-Ablenkung benötigt deutlich mehr Energie, deshalb sind im Chassis 710 verschiedene Stufen hoch belastet und entsprechend oft defekt. Ich hatte in den späten 70er Jahren so ein Gerät, mit völlig platter Bildröhre und etlichen Fehlern, die wohl zum Teil auf die extreme Wärmeentwicklung zurückzuführen waren.

Jedenfalls wünsche ich Dir mit dem Gerät viel Glück.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Aug 20, 2019 9:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mai 28, 2018 20:36
Beiträge: 108
Wohnort: Wernberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Lutz,

vielen Dank.

Jedenfalls waren alle Regler auf Mittelstellung und der Zustand an sich ist auch sehr gut.
Aber das sehe ich dann schon.
Übrigens ist das genau der Telefunken, um den es neulich ging.

Viele Grüße,
Michi :D

_________________
...Die ganze Welt hört und sieht mit Graetz!...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 21, 2019 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mai 28, 2018 20:36
Beiträge: 108
Wohnort: Wernberg
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Guten Abend zusammen!

Es gibt Neuigkeiten zu dem Telefunken. Mittlerweile habe ich ihn gründlich gereinigt, sämtliche kritische Kondensatoren getauscht, auch den Boosterkondensator.
Doch leider funktioniert die Vertikalablenkung nicht.
Es erscheint ein horizontaler Strich im Bildschirm, der sich aber nicht über die komplette Bildbreite erstreckt.

Zum Netzteil.
Die Spannungen sind zwar alles da, aber viel zu wenig.
Der Telefunken hat ja ein Netzteil mit Spannungsverdopplung.
Ich messe an den Netzelkos überall 135 Volt. An einem messe ich 290.
Das Niedervoltnetzteil arbeitet.
Der Fernseher zieht aber nur um die 300mA.

Die Dioden sind auch alle in Ordnung. Der Netzthyristor auch. Der Zündkondensator ist auch neu.

Alle Lastwiderstände sind auch in Ordnung.

Nun weiß ich aber wirklich nicht mehr weiter.

Kann mir da bitte jemand helfen?

Viele Grüße,

Michi

_________________
...Die ganze Welt hört und sieht mit Graetz!...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Okt 21, 2019 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7917
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Wenn ein horizontaler Strich erscheint, arbeitet die Horizontalablenkung. Wenn der Strich über die gesamte Bildschirmbreite reicht, können die Betriebsspannungen eigentlich nicht so extrem zu niedrig sein. Im Netzteil zu suchen, ist m.E. deshalb der falsche Ansatz.

Die Vertikalablenkung arbeitet nicht. Das ist die Stufe mit der Röhre PL508. Deren Anodenspannung (Stift 6) und Schirmgitterspannung (Stift 3) würde ich überprüfen. Auch die Lötstellen an ihrer Fassung, beim Vorgängerchassis 709 hatte ich mehrere Fälle von kalten Lötstellen dort. Und die Potis für Bildhöhe und Vertikalablenkung ein paarmal hin- und herdrehen (vorher Stellung markieren), diese hatten manchmal Kontaktprobleme.

Eine weitere Fehlermöglichkeit: Dieses Gerät hat einen sogenannten Serviceschalter. Das ist ein Schiebeschalter irgendwo auf dem Chassis, der für den Grauabgleich umzuschalten ist. Unter anderem wird dadurch die Vertikalablenkung abgeschaltet. Vielleicht steht dieser in Stellung "Service", dann ist nur ein horizontaler Strich zu sehen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum