[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Finanzpoker um die Radio-Übertragung

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Okt 18, 2018 12:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Jun 10, 2018 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 12, 2011 23:02
Beiträge: 464
Wohnort: Stolberg/Rheinland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
...und dann würde ich die VHF-Antenne von ursprünglich waagerecht auf jetzt senkrecht ausgerichtete Elemente umdrehen, denn die Polarisation ist bei VHF-Fernsehen horizontal gewesen, und ist bei DAB+ jetzt vertikal.
Viele Grüße
Georg

_________________
Ein guter Irrtum braucht solide Fehlannahmen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 20, 2018 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 12, 2011 23:02
Beiträge: 464
Wohnort: Stolberg/Rheinland
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Es gibt was Neues zum Thema:

https://www.t-online.de/digital/id_8396 ... enden.html

Bundesnetzagentur verkündet Einigung über Streit bezüglich UKW-Sendeantennen

Vorerst also kein UKW-Blackout...

Viele Grüße
Georg

_________________
Ein guter Irrtum braucht solide Fehlannahmen. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jun 20, 2018 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7325
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
"Alle UKW-Marktakteure haben sich bewegt und sind aufeinander zugegangen."

Das heißt im Klartext: Einer der beiden wollte seinen Gewinn maximieren und hat den anderen so unter Druck gesetzt, dass dieser nachgegeben hat.

"Die an den Sendemasten montierten Antennen wurden von der Media Broadcast hauptsächlich an Finanzinvestoren verkauft. Diese verlangten ursprünglich zum Teil deutlich mehr Geld für die Nutzung der Antennen, weil sie nicht mehr unter die Regulierung fallen."

Aha, also die neuen Eigentümer der Sender waren es. Auf der anderen Seite werden die Programmanbieter versuchen, die höheren Kosten zu kompensieren. Wie könnte das gehen? Indem sie die Qualität der Sendungen noch weiter runterschrauben, und bei den öffentlich-rechtlichen außerdem durch eine Erhöhung der Gebühren. Es lebe die Privatisierung! :wut:

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jul 12, 2018 13:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 11:39
Beiträge: 1492
Ab 1. August 2018 macht Vodafone sein Kabelnetz fit für das Gigabit-Zeitalter.
Schrittweise werden bundesweit alle regionalen Netze neu strukturiert.
Für jedes regionale Netz ist eine „Umstellungsnacht“ festgelegt.

In dieser Umstellungsnacht werden:
- analoge TV-Programme abgeschaltet
- analoge Rundfunkprogramm abgeschaltet
- digitale TV-Programme auf neue Frequenzen verschoben
- Internetfrequenzen auf andere Kanäle gelegt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jul 12, 2018 17:45 
Offline

Registriert: Mo Aug 27, 2012 14:47
Beiträge: 939
Quelle?

_________________
Und wenn ich nicht mehr weiter weiß, dreh ich am Oszillatorkreis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 05, 2018 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 7325
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Jetzt ist es auch bei uns so weit. Mitte September wird die analoge Fernseh- und Radioübertragung im Kabelnetz eingestellt. Ich freue mich schon auf die zahreichen Hilferufe aus dem Bekanntenkreis.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 05, 2018 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Feb 26, 2018 19:16
Beiträge: 212
Wohnort: Bayerischer Wald
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
:wut: :angry: :wut: :angry: :wut:

Hoffentlich kommt dieser Schritt der Vernichtung nicht bei uns an. Ach was, wir haben ja gar kein Kabelfernsehen und -radio :D Naja.

Eine Bitte an alle!
Schaut in den nächsten Monaten bitte öfter auf Recyclinghöfe und auf den Sperrmüll, auf der Suche nach Radios.

Viele Leute werden diese wahrscheinlich entsorgen, da sie denken, UKW funktioniere überhaupt nicht mehr. Ich musste mit dieser Tatsache schon meine ganze Familie belehren.

Zum Weiterschicken:
Zitat:
EINE BITTE AN ALLE

Die UKW-Abschaltung kommt immer wieder ins Gespräch. Analoge Fernseh- und Radioübertragung über Kabel wird derzeit in vielen Regionen Deutschlands abgeschaltet. Wir möchten euch folgendes Sagen: WERFT EURE ALTEN RADIOS UND FERNSEHER NICHT WEG! Es gibt viele Sammler für solche alte Technik, die viel Freude an alten Radios und Fernsehern haben. Stellt die Radios oder Fernseher doch einfach auf eBay oder ähnliche Auktionsportale. Es findet sich bestimmt jemand! Alte Rundfunkgeräte sind nicht wertlos, auch wenn man mit ihnen nichts mehr empfangen kann.

Bitte schickt das an alle Leute, die ihr kennt, weiter. Vielen Dank!

_________________
Grüße, Florian :mauge:

Die Blumen blühen, die Röhren glühen...!

:drftoll:


Zuletzt geändert von Florian H. am So Aug 05, 2018 15:35, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 05, 2018 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 18, 2008 7:27
Beiträge: 3534
Wohnort: Nettetal
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Florian H. hat geschrieben:
Schaut in den nächsten Monaten bitte öfter auf Recyclinghöfe und auf den Sperrmüll, auf der Suche nach Radios.


Bis vor etwa einem Jahr hatte ich da noch Zugriff, seitdem kaum noch. :angry: Daher kam ja der Galaxy 9000 St., der RT100 und einige andere Schmankerl. Aber Du hast Recht, ich werde wieder mal gucken gehen, in der Urlaubszeit sind die Schießhunde vielleicht nicht so zahlreich.

H.

_________________
UKW: Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe.....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 05, 2018 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3150
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Was mich ankotzt ist, dass ich für jedes TV Gerät, wenn ich es weiter betreiben will, einen eigenen Receiver benötige.
Da verzichte ich lieber auf das Fernsehen. Kommt ja eh nur Schrott.

Gegen das Fernsehen an sich haben Streamingportale wie Netflix und Co einen riesen Vorteil:
Sie schreiben mir nicht vor was ich wann mit welcher Unterbrechung zu gucken habe. :angry:

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 05, 2018 17:24 
Offline

Registriert: Mi Okt 14, 2009 10:34
Beiträge: 728
Wohnort: 258xx Plattstedt
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin!
Gegen das Fernsehen an sich haben Streamingportale einen riesigen Nachteil:
Sie brauchen einen Breitband-Internetzugang mit einer echten Flachratte.
Eine Sache, die in großen Teilen Deutschlands nicht für Geld und gute Worte zu bekommen ist.
Hier wurde übrigens auch noch nicht mal auf DVBT-2 umgestellt, private Programme gibt es seit der Umstellung auf Digital auch nicht mehr.
Das Problem mit den Fernsehern läßt sich übrigens mit einer Umsetzeranlage lösen, mit der man sich quasi sein eigenes Kabelnetz aufbauen kann.
Gruß Gerrit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 05, 2018 18:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Okt 29, 2015 8:54
Beiträge: 2463
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Servus,
Die Flatrate mit Downloadraten min 20MB ist hier kein Problem, selbst 4G/LTE hat hier im Mittel 30-54MB, ich habe Festanschluss mit 100Mb. Hier ist das Problem ein Anderes: Die privaten und selbst z.T die staatlichen Fernsehsender sind im Netz der Netze nur nach Anmeldung und Registrierung zu sehen und für die Registrierung musst du erstmal deinen monatlichen Obulus zahlen.
Bei uns rennen in den Bergen selbst die Schäfer inzwischen mit ihren Tablets, Netbooks und Schmarrnfone hinter der Herde hinterher. Das Einzige, was noch free geblieben ist, ist Sky News 24 und einige Teile von La7 und Rai News 24.
DVB-T2 ist hier kein Thema, die sind hier schon froh, das sie einigermassen DVB-T zum Laufen gebracht haben, T2 ist hier tot, zumindest bis 2025, Italien hat schon eine Ausnahmereglung beantragt bis 2030.

_________________
Gruss aus Trient,
Volker
http://luxkalif.de.tl/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 05, 2018 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mai 12, 2013 19:23
Beiträge: 3150
Wohnort: Weilheim i.OBB (bei München)
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
GEZ zahl ich hier doch eh für's Internet. :Schulterzuck:

TV schau ich eigentlich nicht mehr und mit einem kleinen Heimsender läuft bei mir im Radio das was ich hören will.

_________________
http://www.phalos-werkstatt.de

Elektronik funktioniert mit Rauch. Denn wenn der Rauch raus kommt funktioniert die Elektronik nicht mehr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Aug 28, 2018 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 16:52
Beiträge: 60
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin,

ursprünglich war eine UKW-Abschaltung bereits für 2015 geplant, das ganze wurde dann stufenweise auf 2020 und dann auf 2025 verschoben und letztendlich aufgehoben, mangels Akzeptanz. Ich persönlich bleibe beim UKW-Empfang und werde mir sicher kein DAB+ Radio kaufen, davon halte ich nichts!

Sollte es zur Abschaltung kommen, werde ich einen kleinen UKW- sowie MW-Heimsender bauen bzw. eine Umsetzeranlage kaufen, sofern bezahlbar.
Bei ersterem Einspeisung über einen Rechner mit vielen Soundkarten für viele Programme (Umsetzung von Internetradio auf UKW).
Bei letzterem erfolgt der Empfang über Satelitt und die Umsetzung auf UKW-(Kabel)Frequenz.

Die hier benannte "Umsetzeranlage" heißt fachlich korrekt Kopfstation. Zu bekommen von den führenden Herstellern im Bereich Satellitenfernsehen. Leider nur sehr teuer. Aber dafür gibt es nahezu alle Freiheiten. Man braucht z. B. nur einen Satelliten welcher auf Astra ausgerichtet ist und kann mithilfe der 4 ZF-Ebenen alle möglichen Signalarten erzeugen. DVB-C, Analog-TV und UKW. Für jede verschiedene Signalart gibt es verschiedenen Einschubkarten zu kaufen.
http://satellitenempfang.info/alternati ... ung_3.html

Evtl. gibt es die analogen Einschubmodule ja bald günstig zu kaufen, weil Sie "keiner mehr haben will". Ich persönlich würde auf den Analogempfang nicht verzichten wollen, gerade für ältere Geräte essentiell! Z. b. für das Schlafzimmer will ich gar keine hell strahlende Flachglotze haben, hier reicht der einschläfernde Röhren-TV völlig aus.
Ist eh 95% der Zeit aus.

Wenn ich daran denke, dass fast die ganze Senderinfrastruktur inzwischen Freenet gehört, könnte ich brechen.
Bei DVB-T2 hat die Abzocke ja schon begonnen. 5€ monatlich, dafür das man die privaten Sender sehen kann! Bei DVB-S2 geht das ganze ja noch, dort muss man nur für die privaten Sender in HD-Qualität bezahlen. HD+ heißt das Zauberwort. Ist aber im Endeffekt auch eine Abzocke. Manche Inhalte kann man gar nicht aufzeichnen, manche nur mit Werbung. Der Betreiber des Senders hat die volle Kontrolle über den Nutzer.

Ich persönlich sehe seit 2011 nicht mehr fern, vorher habe ich das nur analog getan, da analog nun weg ist, habe ich auch keinen Grund jemals wieder fern zu sehen. Da gibt es im Internet bessere Angebote. Mediathek der öffentlich-rechtlichen z. B. dort sehe ich auch, was ich sehen will und nicht das, was andere wollen dass ich sehe.

Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum