[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Ton undeutlich , Grundig Stereo concert boy 1000

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: So Sep 15, 2019 15:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr Dez 07, 2018 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Guten Tag

Bei meinem Neuerwerb ist die Sprache / Ton auf KW ( SW2 ) undeutlich , im UKW Bereich ist alles i.o. .

Es hört sich so an als ob ich einen AM Sender in SSB empfange oder umgekehrt bzw. als ob ich den Empfänger zwar genau auf die Frequenz des betr. Senders eingestellt habe aber trotzdem daneben liege .

Das Gerät kam zu mir mit festsitzenden Drehkondensator , welcher jetzt wieder leichtgängig ist , das Skalenseil ist das alte , es lag lose im Gehäuse weil eine Umlenkrolle von der Welle gerutscht war , eingebaut wurde das Skalenseil nach den Unterlagen von Grundig .

Gerade eben ist mir etwas aufgefallen , wenn der concert boy auf SW2 steht ( die Frequenz des Senders den ich höre ist unbekannt weil das Gerät noch nicht im Gehäuse eingebaut ist ) und ich den Sender höre und Zeitgleich meinen Luxus boy einschalte und über das UKW-Band drehe höre ich den gleichen Sender ( WDR3 ) , das ist nachvollziehbar jedes mal wenn ich über das Band drehe .

Was kann das sein , ich bin ein wenig ratlos .

Auf LW , MW und SW1 kann ich keine Sender empfangen , nur Rauschen oder Störungen .

Im Gerät schaut es so aus als ob noch nie jemand Hand angelegt hätte .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 08, 2018 1:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi Jan 30, 2013 21:48
Beiträge: 269
Wohnort: berlin
Hi,

Auf 10.7MHz wird sich der UKW Empänger (WDR) ins andere Radio
reindrücken. Stichwort Zwischenfrequenz.
https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cber ... %C3%A4nger

Für das andere hab ich einen Prüfgenerator von 22KHz bis 1.5GHz
mit aufschaltbaren 1KHz Signal-


solong...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 08, 2018 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo

Wenn ich ehrlich bin hilft mir deine Antwort nur bedingt , ich weiss nicht wo ich am Gerät ansetzen soll .

Ein Problem am Filter bzw. ein Problem am UKW-Teil ?

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 08, 2018 15:20 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6411
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Uli,
evtl. könnte es eine Übersteuerung im AM-ZF-Verstärker sein, dessen Regelung obliegt u.a. eine Spannungsstabilisator, St1 in der Schaltung benannt, im Plan zu finden neben dem C54, prüfe mal diesen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 08, 2018 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Harry

Danke für den Tip , dort werde ich nachher mal nachschauen / messen .

Auf MW und LW habe ich mittlerweile zumindest einen Empfang , so das ich die Aussendungen verstehen kann Gehörmässig , hier fiel mir auf wenn ich die Bandschalter gedrückt halte das der Empfang funktioniert , wenn ich loslasse nicht mehr .

Die Schalter habe ich mit ein wenig Balistol behandelt , nur bei dem einen Bandschalter funktioniert es noch nicht , ich lasse das Balistol noch ein wenig einwirken .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Dez 08, 2018 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Kurzer Zwischenbericht , ich kann jetzt auf allen Bändern Sender empfangen und zwar so das die Aussendung auch deutlich zu hören ist .

Einzig auf KW1 ab ungefair Bandmitte nach unten kommt UKW noch durch , beim runterdrehen ist mir aufgefallen das das Grundrauschen plötzlich leiser wird , kurz zuvor ist ein lautes kratzen zu hören .

Dieses kratzen ist an der gleichen Stelle auch auf den anderen Bändern zu hören aber nur sehr sehr leise .

Könnte vom Drehkondensator kommen ?

Die Stellung wo das kratzen zu hören ist werde ich mir mal merken Anhand der Stellung der Platten des Kondensators und dann mal die Kapazität messen beim drehen des Kondensators , damit müsste ich feststellen können ob er der Verursacher ist ?

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Dez 09, 2018 2:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Es ist der Drehkondensator ( ausgerechnet der mit dem kleineren Plattenabstand ) , kurz vor ca. 50% Öffnungswinkel hat er einen Kurzschluss der erst kurz vor erreichen des Anschlags wieder weg ist .

Der Drehkondensator ist sauber ( wurde gereinigt und mit Druckluft ausgeblasen ) , verbogene einzelne Platten etc. kann ich nicht erkennen .

Kurz vor erreichen der Stelle wo er einen Kurzschluss hat merkt man einen minimalen Widerstand .

Seit ca. 3 Stunden versuche ich das wieder hinzubekommen , bis jetzt leider ohne Erfolg . :roll:

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Dez 09, 2018 8:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Okt 26, 2010 14:43
Beiträge: 1160
Wohnort: Hanerau-Hademarschen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin Uli,

das ist bei "feinen" Drehkondensatoren manchmal sehr schwer zu erkennen. Ich nehme da immer einen Papierstreifen zu Hilfe. Diesen an der Stelle wo es noch funktioniert zwischen den Stator und einer Rotorplatte schieben und nur leicht mit den Fingern festhalten. Jetzt den Drehko durchdrehen, zupft da keiner am Papierstreifen, ist die Platte ok und die Nächste kommt an die Reihe. Damit ist der Verursacher leichter zu finden und Du hast auch gleich den Punkt wo es anfängt.

Beste Grüße

Peter

_________________
Röhre, du im Radio, nur dein Klang macht mich wirklich froh.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Dez 09, 2018 8:08 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6411
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin Uli,
ein Drehko mit Kratzgeräuschen ist idR immer ein mechanischer Fehler, d.h. mind. 2 Platten berühren sich, mit gutem Licht und "Brille" ist dem meist beizukommen, schlimmsten Falls ist der Drehko abzulöten und mittels einer Vorschaltlampe am Netzstrom frei zu brennen.
Bist du mit der Stabi Diode schon weiter gekommen ?

Ps: ...guter Tipp vom Peter :super:

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Dez 09, 2018 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Peter und Harry

Den Drehkondensator habe ich wieder hinbekommen .

Der Tip mit dem Papierstreifen war gut , drei nebeneinander liegende Platten konnte ich so ausmachen welche " klemmten " , ich war schon kurz davor die Fühlerblattlehre aus der Garage zu holen :wink: .

Mit dem " freibrennen " eines Drehkondensators hatte ich auch schonmal gelesen , das hilft aber anscheinend nur bei Dreck oder bei Drehkondensatoren die in einem Sender ihren Dienst verrichten und Leistungsmässig überbeansprucht wurden ( Funkenbildung zwischen den Platten ) .

Jetzt baue ich ersteinmal den Drehkondensator wieder ein und schaue mal wie sich das Gerät jetzt verhält .

Danke für die Tips :hello:



EDIT :

Immerhin ein Teilerfolg , der Empfang funktioniert jetzt durchgehend , allerdings höre ich verteilt über das Band immer noch UKW-Sender .

@Harry

Den Spannungsstabilisator, St1 in der Schaltung benannt, im Plan zu finden neben dem C54 .

Im Schaltplan finde ich den C54 , auf dem Lageplan nicht C55 , C57 finde ich .

Ich such mal nach einer Lupe , in ausgedruckter Form ist so manches Bauteil zu erkenne , bzw. dessen Bezeichnung .

Auf dem Rechner kann man das wesentlich besser erkennen ( zoomen ) , allerdings ist das PDF auf dem Kopf und Dank Passwortschutz kann ich es nicht drehen :roll:

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Dez 09, 2018 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7865
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Was passiert, wenn Du das daneben stehende UKW-Radio ausschaltest, sind die UKW-Sender auf Kurzwelle dann weg?

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Dez 09, 2018 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Lutz

Evtl. habe ich mich Missverständlich ausgedrückt , das andere Radio habe ich danebengestellt und eingeschaltet um sicherzustellen das ich auch wirklich einen UKW-Sender höre in AM auf KW mit dem anderen Radio , soll heissen ich höre UKW-Sender obwohl ich auf KW in AM empfange , das ist auch dann so wenn ich das andere Radio garnicht eingeschaltet habe .

Mittlerweile nach der Instandsetzung des Drehkondensators kann ich im kompletten KW-Band Sender in AM empfangen , allerdings höre ich beim drüberdrehen immer noch Stellenweise UKW Sender die dann nicht verständlich sind , was ja auch logisch ist wenn der Empfänger auf KW in AM empfängt .

Ich versteh nur nicht warum das so ist .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Dez 10, 2018 15:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Guten Tag

Heute hatte ich ein wenig Zeit um das Problem weiter eingrenzen zu können .

Wenn ich die interne Antenne benutze tritt o.a. Problem auf .

Wenn ich eine externe Antenne benutze nicht .

Die externe Antenne ist eigentlich nur die Dachrinne incl. Regenfallrohr , Empfangsmässig ( Feldstärke ) ein enormer Unterschied .

Evtl. hilft diese Info ein wenig das Problem eingrenzen zu können .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Dez 10, 2018 15:42 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6411
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Uli, wie weit entfernt steht der nächste UKW Sendermast von dir ?
Machen andere Radios das auch ?
Hast du die Stabi Diode schon geprüft ?, falls nicht, dann mache das erst einmal !

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Dez 10, 2018 16:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Dez 02, 2018 23:33
Beiträge: 117
Wohnort: Essen NRW
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Hallo Harry

Nein , andere Radios machen das nicht .

Wie weit weg der nächste UKW-Sendemast steht weiss ich leider nicht .

Betr. Bauteilprüfung , weiter oben schrieb ich bereits ...


Den Spannungsstabilisator, St1 in der Schaltung benannt, im Plan zu finden neben dem C54 .

Im Schaltplan finde ich den C54 , auf dem Lageplan nicht , C55 , C57 finde ich .

_________________
mit freundlichen Gruss

Uli


Erzähle es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun - und ich werde es behalten.

(Konfuzius)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum