[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum :: Thema anzeigen - Saba 8050
Dampfradioforum
https://www.dampfradioforum.de/

Saba 8050
https://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=69&t=29223
Seite 1 von 2

Autor:  holger66 [ Do Apr 18, 2019 19:33 ]
Betreff des Beitrags:  Saba 8050

Hallo Forum,

ich habe einen Saba-Receiver auf dem Tisch, der initial einen selten blöden Fehler hatte: die Beinchen einer Lampenfassung der Skalenbeleuchtung berührten sich, Folge war ein kapitaler Kurzschluß, der auch durch Entfernen aller Sicherungen außer der Netzsicherung nicht verschwand. Er konnte also nur vom einzigen nicht extra abgesicherten Kreis verursacht werden und das war der "Heizkreis".

https://www.radiomuseum.org/r/saba_hifi ... reo_h.html

Na gut, nachdem das behoben war, spielt das Gerät weitgehend normal, leider ist der Schieber des LS-Potis abgebrochen und der Aufsatz dazu fehlt demzufolge auch. Dazu mache ich gleich noch einen Thread im Suche-Bereich.

Nun das eigentliche Problem: der Stereo-Decoder schaltet nicht. Das Lämpchen habe ich ersetzt, es glimmt schwach vor sich hin, egal, ob UKW oder etwas anderes geschaltet ist oder ob Mono gedrückt ist oder nicht.

Hier ist einmal die Aufsicht der Decoder-Platine:

Bild

Und deren Schaltplan:

Bild

Man sieht auf der Platine 5 Tantalelkos als für mich einzige erkennbare defektanfällige Teile. Oder ist das IC auch ein Problemkandidat ?

Hat jemand Erfahrungen damit ? Soll ich die Tantalis erstmal radikal tauschen ?

Gruß & Dank
Holger

Autor:  Didi [ Do Apr 18, 2019 21:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Hallo Holger

Zu der Stereo Leuchte gehen 12 Volt. Sind die da ? Wenn nicht T605 und die Bauelemente daneben im Netzteil überprüfen. Die Tantalelkos würde ich mit ESR überprüfen, gegebenfalls wechseln .
Dann die Spannungen an den Pins vom MC1305 messen und vergleichen . Da der MC1305 gesteckt ist, ist er mal schnell gewechselt.

MfG. Didi

Autor:  paulchen [ Fr Apr 19, 2019 5:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Schaue Dir dabei mal de Tantal am RC-Glied an Pin 14 an. Wenn der kurz ist könnte es dazu kommen.
Ansonsten würde ich den Rat von Didi folgen und die Dinger sofort wechseln.
Ich traue keinem alten Tantal mehr über den Weg...
paulchen

Autor:  holger66 [ Fr Apr 19, 2019 6:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Guten Morgen zusammen,

gut, ich werde die Platine abnehmen und wenn ich einmal dran bin, alle 5 Tantals wechseln. Dann folgt ein weiterer Bericht.

H.

Autor:  Valvotek [ Fr Apr 19, 2019 10:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Hallo

Ich hatte vor kurzem den 8050 eines Freundes auf dem Tisch.Nachdem ich zahlreiche Tantale gewechselt hatte,spielt er
wieder ganz passabel.Allerdings hatte ich einen Decoder mit Transistortechnik drin.

Dateianhang:
IMG_20190209_142203.jpg
IMG_20190209_142203.jpg [ 108.87 KiB | 888-mal betrachtet ]


Grüße
Roman

Autor:  holger66 [ Fr Apr 19, 2019 11:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Hallo zusammen,

also, an der Fassung des Stereolämpchens habe ich 12,8 Volt, da sie nur schwach glimmt, geht das wohl in Ordnung. Und das tut sie auch nach dem Tausch des 2,2µF am Pin 14 des IC.

Ich schließe jetzt mal vorsichtig auf ein defektes IC, dazu sind im Netz ein, zwei weitere Fälle aktenkundig, ich habe gestern danach gesucht. Sollte ich die vier übrigen Tantalis mal wechseln, ehe ich das Gerät entwerte ? Das IC kostet neu deutlich mehr, als ich den Restwert des Geräts schätzen würde, das Gehäuse ist leider recht ramponiert. Dann würde ich es verschenken oder auch schlachten.

Roman, Du hattest dann die Version "G", meiner ist ein "H", also ein Baujahr später. Das Meßergebnis Deines Tantals ist :angry:

Gruß
Holger

Autor:  ELEK [ Fr Apr 19, 2019 11:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Hallo,

ich würde alle Tantaltropfen rigoros rausschmeißen. Es gibt unzählige Berichte und auch eigene Erfahrungen zur Störanfälligkeit. Darüberhinaus gibt es heute so gute Folien- und Vielschichtkondensatoren mit geringer Baugröße..

Zum IC gibts im GFGF ein paar Ausweichtypen, die zwar auch obsolet sind, aber viell. bekommt man einen Austauschtyp günstiger.
ich würde auch den kompletten Ersatz des Stereo-DK erwägen, aber es klang ja an, daß der Originalzustand erhalten werden soll.

Gruß Ingo

Autor:  Valvotek [ Fr Apr 19, 2019 11:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

....der "G" hat auch wieder ganz andere Schiebereglerknöpfe als der "H".

Grüße
Roman

Autor:  Radiowerkstatt [ Fr Apr 19, 2019 12:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Hallo Holger
Die Decoder-IC [b]LM 1305 ist sehr sehr oft tot.[/b]
Falls Du das Modell entsorgst, haette ich den Decoder gerne fuer Versuche bei mir.
Ausgleich via PN
johann

Autor:  holger66 [ Fr Apr 19, 2019 13:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Hallo Johann,

ich messe an dem IC wie folgt:

Pin 1: 0 Volt
Pin 2: 3,77
Pin 3: 6,63
Pin 4: 6,7
Pin 5: 3,77
Pin 6: 0,53
Pin 7: 10,1
Pin 8: 0
Pin 9: 0,73
Pin 10: 1,69
Pin 11: 0,63
Pin 12: 2,96
Pin 13: 0,025
Pin 14: 10,12

So gezählt:

Bild

Wenn Du mir jetzt sagst, daß das IC defekt ist, bekommst Du die Platine. In dem Fall gib mir bitte per PN noch einmal Deine Anschrift, dann sende ich die Platine Dienstag an Dich ab.

Gruß
Holger

Autor:  Radiowerkstatt [ Fr Apr 19, 2019 13:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Hallo Holger.
ICs werden zwar von oben gesehen . von links oben nach links unten gezaehlt.
Ich kann ohne Firmenwerte, die in meinem Datenblatt fehlen, leider keinen Fehler erkennen.
Vieleicht ist der Fehler doch woanders zu suchen. :)

Den (C906) 2,2uF am echten pin 14 /bei Dir pin1)
und C907 10uf am pin2 (bei Dir pin13) pruefen
Oder wie die Kollegen sagten. Alle Tantals raus!
johann
Es geht um den 1305

Dateianhang:
14-Pin-IC.jpg
14-Pin-IC.jpg [ 14.78 KiB | 835-mal betrachtet ]

Autor:  paulchen [ Fr Apr 19, 2019 14:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Geht es jetzt hier um den MC1305 oder MC1310?
Denn "etwas" unterscheiden die sich schon.
Der MC1310 (A290D) ist eigentlich nach meiner Erfahrung recht robust.
Aber ich nehme mal an da ist ein Fehler passiert.

paulchen

Autor:  ELEK [ Fr Apr 19, 2019 14:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

...ja, das hatte ich ich auch gefragt,
ich denk mal, es ging nur um die IC-PIN-Belegung.

Der 1310 = A290D wäre ja auch noch massenhaft u. günstig verfügbar (PLL-Decoder), der originale ist ein Matrix-Dekoder mit Spulen, frühe Generation, ich denk mal, aus Qualitätsgründen und aus Originalität kommt ein Umbau auf 1310 = A 290 nicht in Frage, ich würde es machen...

Gruß Ingo

Autor:  holger66 [ Fr Apr 19, 2019 14:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Drin ist ein 1305. Ich konnte für den aber kein Bildchen finden, das mir die Zählweise zeigte, deshalb habe ich ersatzweise dieses Bildchen des 1310 eingebunden.

Also, die Zählung ist: obere Reihe von links nach rechts: 1 bis 7, untere Reihe von rechts nach links: 8 bis 14, also genau, wie Johann auch schrieb.

Sorry, für die Verwirrung, für den 1305 warf google kein Bildchen aus, das mir die Zählweise zeigte.

OK, die restlichen 4 Tantals werde ich rauswerfen, dann wird entschieden. Das wird aber morgen früh.....bis dahin bitte ich um Geduld.

H.

Autor:  röhrenradiofreak [ Fr Apr 19, 2019 14:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Saba 8050

Ich vermute, dass das IC defekt ist. Denn die Stereo-Lampe wird digital geschaltet, sie ist entweder an oder aus, Zwischenzustände gibt es normalerweise nicht.

Kleine Hilfestellung für Suche nach Ersatz:
MC1305P = HA1115W, LM1305N, SN76105, UA729. Mit einer Schaltungsänderung geht auch MC1304P, LM1304, SN76104, µA732.

MC1310P = CA1310E, LM1310N, SN76115N, TA7157.

Lutz

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/