[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Videorecorder VHS JVC Kassette zieht nicht ein

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Aug 19, 2019 22:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Jul 23, 2019 17:26 
Offline

Registriert: Mo Aug 07, 2017 15:53
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo zusammen,

ich habe neulich einen sehr gut erhaltenen JVC HR-J672 erstanden.
Leider gibt es folgendes Problem:
Beim Einführen der Kassette bleibt das Gerät völlig regungslos. Normalerweise
beginnt ja ab einer bestimmten Einfuhrtiefe der automatische Einzug und das Einfädeln.
Ich habe versucht herauszufinden ab wann, wärend des Einschubs, die Automatik einsetzt
(kleiner Hebel/Schalter etc), aber leider nix gefunden.

Kann mir jemand helfen den Fehler zu finden?

Schöne Grüße,

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jul 23, 2019 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7822
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Dass die Cassette nicht angenommen wird, kann eine ganz andere Ursache haben. Wenn die Steuerung eine unplausible Meldung über den Zustand des Laufwerks bekommt, verweigern viele Geräte die Funktion, um die Cassette und das Laufwerk nicht zu gefährden.

Ich weiß jetzt nicht genau, wie dieses Gerät aufgebaut ist.

Bei Geräten vergleichbarer Bauart gibt es z.B. unter dem Laufwerk Lichtschranken, über die der Elektronik mitgeteilt wird, in welcher Stellung das Laufwerk ist. Um daranzukommen, muss man bei einigen Geräten das Laufwerk ausbauen. Dann geht natürlich gar nichts mehr. Aber im ausgebauten Zustand kann man besser erkennen, ob irgendwo seitlich am Cassettenschacht ein Schalter ist, der durch das Einschieben der Cassette betätigt wird.

Manche Geräte haben auch einen sogenannten Mode-Schalter. Das ist ein entweder runder oder länglicher Schalter mit mehreren Kontakten. Die aktuelle Stellung des Laufwerks wird der Elektronik über entsprechende Kombinationen seiner Kontakte mitgeteilt. Wenn diese oxidiert sind, kommt es zu unplausiblem Meldungen. Bevor man einen solchen Schalter demontiert, muss man unbedingt dessen genaue Stellung markieren. Am besten natürlich nach Serviceanleitung arbeiten, falls vorhanden.

Grundvoraussetzung ist natürlich, dass das Netzteil arbeitet. Ist die Displayanzeige vorhanden und lässt sich der Recorder an- und ausschalten?

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jul 24, 2019 8:37 
Offline

Registriert: Mo Aug 07, 2017 15:53
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Dateianhang:
jvc hr j672.jpg
jvc hr j672.jpg [ 108.14 KiB | 644-mal betrachtet ]
Hallo Lutz,

danke für die Antwort. Ja das Gerät lässt sich einschalten, im Standby leuchtet --/-- im Display.
Im An-Zustand erscheint Set 42. Die Kassette verschwindet beim Einschub fast vollständig im Schacht,
stösst aber dann auf Wiederstand und das Gerät übernimmt nicht wie sonst üblich
Ich hab mal ein Bild gemacht, vielleicht hilft das bei der Analyse.

Grüße,

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jul 24, 2019 17:16 
Offline

Registriert: Fr Dez 05, 2014 21:01
Beiträge: 368
Wohnort: Salzkotten
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Martin,

"Set 42" bei dem JVC HR672 steht für "techische Republik". Dazu habe ich mal ein Sreenshot aus dem User Manual angefügt. Das User Manual habe ich vorhin aus dem I-Net gezogen. Der JVC HR672 ist aus der letzten Fertigungsgeneration der VHS-Recorder.

Das hier verbaute Laufwerk kenne ich jetzt selbst nicht. Aber bei den zuletzt gefertigten Videorecordern habe ich bereits einige Male den Modeselectswitch tauschen müssen. Die mechanische Qualität der älteren Laufwerke war besser. Dafür fallen ältere JVC Videorecorder durch verschliessene Antriebsriemen und fehlerhafte Massekontakte (Verschraubungen) der Platinen unterhalb des Laufwerks auf.

Viele Grüße

andreas


Dateianhänge:
jvc_hr_672_bda_auszug.jpg
jvc_hr_672_bda_auszug.jpg [ 166.02 KiB | 605-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jul 24, 2019 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6371
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin,
ich denke auch das der MODE SELECT SWITCH, ein Schalter der von der Laufwerksmechanik um ca. 360° gedreht wird, Kontaktprobleme hat, oft hilft ein Ausbau und nach der vorsichtigen Demontage, eine sanfte Reinigung mit Oszillin T6 z.B.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jul 25, 2019 16:03 
Offline

Registriert: Mo Aug 07, 2017 15:53
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Dateianhang:
Dateikommentar: untere Platine
jvc 3.jpg
jvc 3.jpg [ 118.49 KiB | 546-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Unterseite Laufwerk
jvc 2.jpg
jvc 2.jpg [ 105.14 KiB | 546-mal betrachtet ]
Danke für eure Beiträge,

da ich leider nicht vom Fach bin, habe ich jetzt nochmal Fotos von der Unterseite des ausgebauten Laufwerks und der darunterliegenden Platine gemacht. Anders als bei meinem alten Panasonic (da hab ich den Modeschalter gefunden),
kann ich hier den Schalter nicht finden...könnt ihr mir da nochmal helfen, ahem..auch was den Ausbau angeht:)
Ich sag schonmal danke und Grüße,

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jul 25, 2019 17:45 
Offline

Registriert: Fr Dez 05, 2014 21:01
Beiträge: 368
Wohnort: Salzkotten
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Martin,

der Modeselectswitch ist auf Deinem zweiten Photo zu sehen, ich habe daraus mal einen Ausschnitt gemacht. Auf dem Board ist der grüne Steckverbinder CN11 zu sehen. Nach meiner Auffassung sollten die Anschlüsse des Modeselectswitch in diesen Steckverbinder "eintauchen". Du kannst den Modeselectswitch vorsichtig mit Kontakt Tuner 600 oder mit Oszillin T6 reinigen. Beim Wiedereinbau darauf achten, dass die Steckverbinder sicher einrasten. Auch werden hier die Lichtschranken links und rechts hier mit Steckverbindern mit dem Board verbunden (sieht für mich so aus).

Sitzt das weisse Schneckenrad fest an der Riemenscheibe? Sitzt die Riemenscheibe am Einfädelmotor fest auf der Motorachse?
Es gab Fälle, bei denen die Riemenscheiben nicht fest genug auf der Motorachse/Schneckenradachse saßen, bei Drehmoment-Belastung rutschten sie durch.

Viele Grüße


andreas


Dateianhänge:
jvc_hr672_cn11.jpg
jvc_hr672_cn11.jpg [ 14.64 KiB | 536-mal betrachtet ]
jvc_hr672_modeselectswitch.jpg
jvc_hr672_modeselectswitch.jpg [ 20.89 KiB | 536-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jul 25, 2019 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7822
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Der Mode-Schalter ist, wie Andreas schon gezeigt hat, das schwarze Teil oben im Bild, rechts neben der weißen Riemenscheibe.

Vor Ausbau bitte unbedingt die Stellung des Laufwerks und des Schalters genau markieren, damit der Schalter hinterher wieder genauso eingebaut wird. Wenn das Antriebszahnrad auch nur um einen Zahn versetzt wird, kommt die Steuerung durcheinander.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jul 26, 2019 15:46 
Offline

Registriert: Mo Aug 07, 2017 15:53
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Ok, habe den Schalter ausgebaut, leider ist dabei einer der 4 Klemmhaken angebrochen.
Die innere schwarze Kontaktscheibe sowie die kleinen Abnehmer auf dem weisen Gegenstück, sowie
die Kontakte für den Grünen Stecker müssten wol gereinigt werden, sehe ich das richtig?
Allerdings ist die schwarze Kontaktscheibe eingefettet, wie gehe ich da am besten vor.
Ich habe Isopropylalkohol 98% weisse Vaseline und Kontakt 60..komme ich damit weiter,
oder sind die epfohlenen Mittel hier alternativlos?
(Habe neulich mit Kontakt60 erfolgreich den Volume-Poti eines Kassettenrecorders greinigt, aber erst
später gelesen das man das Mittel nachspühlen muss, also habe ich das nachträglich mit Alkohol gemacht,
oder gibts da wieder ein spezielles Mittel zum Nachspühlen?)

#Andreas: Das Schneckenrad sieht meines Erachtens soweit gut aus, prüfe das aber vor der Remontage
nochmal.

Grüße,

Martin


Dateianhänge:
Dateikommentar: zerlegter Modeschalter
jvc 4.jpg
jvc 4.jpg [ 63.22 KiB | 483-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jul 26, 2019 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7822
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ja, es sieht so aus, als ob dieser Schalter eine Reinigung braucht. Das ist natürlich keine Garantie dafür, dass der Fehler dann beseitigt ist. Aber wenn nicht, wäre wenigstens eine häufige Fehlerquelle ausgeschlossen, denn die Schalter dieser Bauart verursachen oft Probleme.

Wenn der Schalter schon einmal auseinandergenommen ist, würde ich ihn mit einem Lappen, der mit ein nwenig Kontakt 61 angefeuchtet ist, putzen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jul 27, 2019 12:28 
Offline

Registriert: Mo Aug 07, 2017 15:53
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
...so habe jetzt alles gereinigt und wieder zusammengebaut, leider ist der Fehler unverändert.
Habe ein Youtube-video gefunden in dem genau dieser Fehler behoben wird..da wars tatsächlich der
Modeswitch..
Nochwas: wie trenne ich die Einschubmechanik vom Laufwerk, an die beiden vorderen Schrauben komme
ich so gut wie nicht ran. Und leider ist der Einschub nicht wie bei anderen Modellen mit Schrauben befestigt.

Was könnte denn noch die Ursache für den Fehler sein...?

Grüße,

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Jul 27, 2019 17:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7822
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Bist Du sicher, dass der Mode-Schalter wieder korrekt eingebaut ist und seine Anschlüsse richtigen Kontakt zur Hauptplatine haben? Nicht dass z.B. ein Pin verbogen ist und neben die zugehörige Buchse getroffen hat.

Wird, wenn man die Cassette einschiebt, der Mode-Schalter bewegt?

Wenn nein, muss es noch einen weiteren Schalter oder eventuell eine Lichtschranke geben, der beim Einschieben der Cassette betätigt wird -> suchen und Funktion prüfen.

Wenn ja, könntest Du mit dem Ohmmeter an seinen Kontakten messen, ob sich beim Einschieben der Cassette elektrisch etwas tut. Wenn das der Fall ist, kann die Fehlerursache alles mögliche sein -> Serviceanleitung besorgen und systematisch suchen. Anderenfalls herausfinden, warum sich die Kontaktstellung nicht ändert.

Die Serviceanleitung kann man kostenlos bei http://www.elektrotanya.com runterladen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Aug 03, 2019 20:52 
Offline

Registriert: Mo Aug 07, 2017 15:53
Beiträge: 15
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo nochmal,

ich habe jetzt das Laufwerk nochmal ausgebaut und auch den "Gegenstecker des Modeschalters nochmal mit Kontakt60
behandelt. Auserdem habe ich den gesamten Einschub mehrmals manuell an dem weißen Rädchen (das mit dem Riemen)
durchgeführt. Was vorher nicht ging, klappte jetzt, incl Bandführung um die Trommel.
Nach Wiedereinbau funktioniert das Gerät nun wunderbar :)

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

Grüße,

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum