[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Hilfe bei der Interpretation eines W48-Schaltplanes

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Okt 14, 2019 13:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Aug 11, 2019 13:31 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 17, 2013 12:56
Beiträge: 668
Wohnort: Oberfell, Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo,

ich verdrahte gerade mein W48 neu, da die alte Verkabelung furchtbar verbastelt war.
Bislang kam ich auch ohne Probleme durch, nur habe ich jetzt das Problem, daß ich mich mit den Telefonschaltplänen zu wenig auskenne, um den Gabelschalter richtig zu interpretieren.
Gehe ich recht in der Annahme, daß die gezeichnete Schalterstellung (Kontakte offen?) die Situation bei abgenommenem Hörer zeigt?
Es ist etwas verwirrend, daß die kleinen Pfeile einmal nach oben und einmal nach unten Zeigen...
Logisch für mich wäre, daß ein Abnehmen des Hörers die Rufspannung an den Wecker unterbricht, also die Kontakte öffnet, oder habe ich einen Denkfehler?

Viele Grüße
Max


Dateianhänge:
SANY0012 komp.JPG
SANY0012 komp.JPG [ 90.74 KiB | 838-mal betrachtet ]
SANY0011 komp.JPG
SANY0011 komp.JPG [ 83.4 KiB | 838-mal betrachtet ]

_________________
Ich sammele keine Radios. - Die haben sich von selbst angesammelt!
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 11, 2019 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7904
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ja, die alten Telefone sind mitunter heftig verbastelt. Das kommt dann vor, wenn sich jemand daraus eine Wechselsprechanlage bauen will und nicht weiß, dass das mit zwei Telefonen, die sich im Originalzustand befinden, recht einfach geht.

Dargestellt ist der Zustand bei aufgelegtem Hörer. Nur die Weckerspule mit dem in Reihe geschalteten 1 µF-Kondensator ist dann mit der ankommenden Leitung (La und Lb) verbunden. Der Sprechstromkreis (rechte Hälfte des Schaltplans) ist abgetrennt.

Bei abgenommenem Hörer sind alle drei Kontakte des Gabelumschalters U I miteinander verbunden. Der Sprechstromkreis ist dann in Betrieb, solange der Nummernschalter (Wählscheibe) in Ruhestellung ist. Wird er betätigt, wird der Sprechstromkreis durch den Kontakt nsa kurzgeschlossen.

Der Kontakt nsi macht beim Ablaufen des Nummernschalters die 10 Hz-Impulse, mit denen gewählt wird. Der Kontakt nsr schließt den Kontakt nsi kurz vor Ablauf des Nummernschalters kurz, sonst würden zwischen der Ziffer 1 und der Ruhestellung des Nummernschalters drei zusätzliche Impulse erzeugt, die natürlich zu Falschwahl führen würden.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Aug 11, 2019 19:10 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 17, 2013 12:56
Beiträge: 668
Wohnort: Oberfell, Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke Lutz, das hat schon mal sehr geholfen.

_________________
Ich sammele keine Radios. - Die haben sich von selbst angesammelt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 15, 2019 12:50 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 17, 2013 12:56
Beiträge: 668
Wohnort: Oberfell, Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
So, die Fragerei trug Früchte: Ein Versuch zeigte regelmäßiges Klingeln, wenn auch etwas schwach, was ich allerdings auf den Router schiebe und eine sehr klare Sprachübertragung bei Anrufen.
Jetzt muß ich noch gucken, daß ich auch rausrufen kann und dann wird das W48 wieder in Dienst gestellt.

Viele Grüße
Max

_________________
Ich sammele keine Radios. - Die haben sich von selbst angesammelt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 15, 2019 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7904
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Dass das Klingeln nicht so laut ist wie am normalen Telefonnetz, kann zwei Gründe haben:
- der Router liefert eine kleinere Wechselspannung als die 48V, die im öffentlichen Telefonnetz üblich sind bzw. waren,
- der Router liefert 50 Hz, der Wecker ist aber für 25 Hz optimiert.

Übrigens kann man die Weckerlautstärke bei diesen Telefonen einstellen, indem man die Schraube in der MItte der Glocke(n) löst und die Glocken verdreht, denn sie sind leicht exzentrisch (mit bloßem Auge nicht zu erkennen).

Damit Du auch abgehend telefonieren kannst, muss Dein Router auch Impulswahl verarbeiten können. Nicht alle Router können das, einige verstehen nur Tonwahl. Dann wird ein Umsetzer von Impulswahl aif Tonwahl benötigt. Googeln nach IWV/MFV-Konverter bringt zahlreiche Treffer.

Es könnte aber auch sein, dass die Wählscheibe noch nicht richtig angeschlossen oder nicht in Ordnung ist. Um das zu überprüfen, schalte das Telefon mit einer LED und einem Widerstand von ca. 680 Ohm in Reihe an eine Gleichspannung von 12V. Wenn Du den Hörer abnimmst, sollte die LED aufleuchten. Wenn Du die Wählscheibe aufziehst, sollte sie heller werden. Wenn die Wählscheibe abläuft, sollte die LED im 10 Hz-Rhythmus flackern: bei Wahl der Ziffer 1 einmal, bei Wahl der Ziffer 0 zehnmal.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 15, 2019 18:39 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 17, 2013 12:56
Beiträge: 668
Wohnort: Oberfell, Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Lutz,

der Nummerschalter ist nach Überholung OK, das hatte ich mit dem Oszi schon überprüft.
Daß der Router kein IWV versteht ist kein Wunder bei dem modernen Ding.
Diese Konverter hatte ich auch schon ins Auge gefasst, aber ein Vögelchen hat mir geflüstert, man könne eine alte ISDN-fähige Telefonanlage zwischenschalten, da wohl manche die Wählverfahren übersetzen konnten.
Ich dachte mir, einen Versuch sei es wert, da ich noch welche hier rumliegen habe.

Viele Grüße
Max

_________________
Ich sammele keine Radios. - Die haben sich von selbst angesammelt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 15, 2019 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7904
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Die Telefonanlage muss nicht ISDN-fähig sein, denn die Wählverfahren IWV und MFV werden in der analogen Telefontechnik verwendet, sie haben mit ISDN nichts zu tun.

Einige analoge Telefonanlagen können so eine Umsetzung, oft aber nur umgekehrt (von MFV auf IWV), weil die Tonwahl in Nebenstellenanlagen früher eingeführt wurde als im öffentlichen Telefonnetz. Wieder andere, zum Beispiel meine Bosch CTX-COM LC25 (bauähnlich elmeg Elcom LC25), beherrschen zwar beide Wählverfahren, können aber nicht umsetzen.

Lutz


Zuletzt geändert von röhrenradiofreak am Do Aug 15, 2019 22:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 15, 2019 21:58 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 17, 2013 12:56
Beiträge: 668
Wohnort: Oberfell, Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Ich habe hier eine alte Auerwald liegen. Vielleicht klappt´s ja. Ich will es jedenfalls nciht unversucht lassen.

Viele Grüße
Max

_________________
Ich sammele keine Radios. - Die haben sich von selbst angesammelt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 15, 2019 22:51 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 54
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Fritzboxen sind bekannt dafür dass sie oft Impulswahl verstehen, obwohl es keine zugesicherte Funktion ist. Man kann auch eine (billige gebrauchte) Fritzbox dem Router nachschalten. Aber auch ISDN Telefonanlagen mit analogen Ausgängen gehen oft im einstelligen Eurobereich über die virtuelle Theke des Auktionshauses. Diese kann man allen ISDN fähigen Routern nachschalten, da bei ISDN digital gewählt wird dienen sie stets auch als Konverter.
Für die zeitweise populären Pulse-to-tone Konverter gibt es also eigentlich keine Notwendigkeit mehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Aug 16, 2019 19:12 
Offline

Registriert: Di Dez 07, 2010 21:36
Beiträge: 43
Wohnort: 27721 Ritterhude
Kenntnisstand: Spezialkentnnisse im Bereich Röhrenradios (Beruf)
Hi

ich fahre mein W48 auch seit Jahren erfolgreich mit einer ehrwürdigen 7170er Fritzi (hat auch schon eine Elko-Kur hinter sich), wobei ich eine 7490er jetzt im Einsatz habe, die das IWV zu MFV erstaunlicherweise auch beherrscht. Ist also echt Glückssache, denn viele getestete Boxen können es nicht.
Einen guten Grund für einen reinen Pulse-to-Tone-Wandler gibt es dennoch, denn die Fritzboxen wandeln nur während des Anrufes. Steht die Verbindung, klappt das Unsetzen nicht mehr, was beispielsweise für weitere Steuerungen, z.B. bei Hotlines, die Telefonie mit so einem Dinosaurier etwas schwierig macht.
Okay, das Umschalten zwischen extern und intern, um zum Beispiel einen Anruf weiter zu leiten, klappt an der Fritzbox ganz gut mit dem manuellen "Hook-Flash", also kurz auf die Gabel tappen.
Dann kann ich auch die interne Nummer wieder mit der Scheibe drehen, denn solange kein Gespräch stattfindet, setzt die fritzbox die Impulse um.
Gut beraten ist, wer jetzt noch eine sogenannte "Fernabfrage" seines ersten Anrufbeantworters aufgehoben hat. Damit kann man die MFV-Töne in die Muschel piepen und kommt bei der Hotline weiter.

Aber zurück zu den Pulse-to-Tone-Wandlern: Neben der Eigenschaft, immer Pulse in Töne umzuwandeln, können sie nahezu alle Komfortfunktionen eines modernen Telefons nachbilden. Ausgelöst werden sie durch verschiedene Wahlmuster oder festhalten der Wählscheibe für ein paar Sekunden und dergleichen.

Viele Grüße und viel Spass mit deinem "Sprechknochen"
Carsten.

_________________
Die Kathode: so gefährlich, dass sie hinter Gitter muss.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Aug 16, 2019 20:35 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Di Sep 17, 2013 12:56
Beiträge: 668
Wohnort: Oberfell, Nähe Koblenz
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Danke Carsten, dann weiß ich ja, nach welchen Fritzen sich suchen muß ;)
Auf die eine oder andere Art und Weise bekomme ich das schon ans Laufen und so einen Schnickschnack wie Internrufe brauche ich ohnehin nicht, es geht wirklich nur ums ganz klassische Telefonieren.

Viele Grüße
Max

_________________
Ich sammele keine Radios. - Die haben sich von selbst angesammelt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum