[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Saba Schwarzwald WII

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Sep 18, 2019 4:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Di Nov 27, 2018 12:45 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 15:21
Beiträge: 186
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Leute
kann mir jemand sagen welche Werte dieser Kondensator hat ? Er befindet sich in einem Saba Schwarzwald w2. Drauf steht:

Elkonda
P-Kondensator
500-
1402-3
5 Eh 2

Liege ich richtig das er 14000 pf hat bei 500 V spannungsfestigkeit?
Und was bedeutet das P vor Kondensator ?

Danke euch
Lg michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Di Nov 27, 2018 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7866
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
500- ist sicher die Spannungsfestigkeit.

Aber im Schaltpan dieses Radios finde ich keinen Kondensator mit 14000 pF. Wo im Gerät ist er denn verbaut?

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Di Nov 27, 2018 19:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6374
1402-3 - das ist die interne Saba-Bestelllnummer.
Hier geht es um 500pF.
Ist ein Papierkondensator.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Di Nov 27, 2018 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Aug 21, 2018 15:52
Beiträge: 178
Wohnort: Bei Würzburg
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Ein Foto würde ja bekanntlich mehr sagen, als 1Tausend Worte :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Mi Nov 28, 2018 23:22 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 15:21
Beiträge: 186
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo
Glaub Paulchen hat recht, an der Anode der el41 ist auch einer dieser Kondensatoren wo drauf steht 1000/500 , laut Schaltplan sollte an dieser Stelle auch ein 1000pf kodi zu finden sein .
Werde aber trotzdem mal ein Foto einstellen.
Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Do Dez 13, 2018 20:02 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 15:21
Beiträge: 186
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Leute
Könnte ihr mir sagen ob und wie ich die Em4 durch eine 6e5c tauschen kann ?
Der Sockel muss auch ein anderer sein richtig ?
Und die Methode wo die Spannung an der em4 erhöht wird.gehe ich da an den Ladeelko?

Lg und danke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Do Dez 13, 2018 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 21:00
Beiträge: 713
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Michael,

grundsätzlich ist es möglich, die EM4 durch eine 6E5 zu ersetzen, das habe ich auch schon gemacht.

Du benötigst dann für die 6E5 eine Oktalfassung.

Und dann kommt es auch darauf an, wie das magische Auge bei Deinem Radio beschaltet ist.
Manchmal wurde das Triodensystem nämlich noch zur NF-Vorverstärkung 'missbraucht'.

Wenn die EM4 total verbraucht ist, bringt sehr wahrscheinlich auch das Umverdrahten an den Ladeelko nichts mehr.


Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Do Dez 13, 2018 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7866
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hobbybastler hat geschrieben:
Und dann kommt es auch darauf an, wie das magische Auge bei Deinem Radio beschaltet ist.
Manchmal wurde das Triodensystem nämlich noch zur NF-Vorverstärkung 'missbraucht'.

Bei diesem Radio nicht, da wird die EM4 nur als Anzeige verwendet und kann deshalb problemlos durch eine 6e5c ersetzt werden.

Aber deren Glaskolben ist etwas dicker als der der EM4, deshalb würde ich erst einmal nachsehen, ob das in diesem Radio passt.

Wie schon erwähnt wurde, muss die Fassung der EM4 durch eine Oktalfassung ersetzt werden. Um diese zu befestigen, sind meist ein paar kleine mechanische Anpassungen nötig.

Teilweise liegen den 6e5c Umbauanleitungen für den Ersatz einer EM34 bei, manchmal auch für den Ersatz einer EM4. Wenn nicht, kann man sich die benötigte Beschaltung durch den Vergleich beider Typen ermitteln.

Bis auf die andere Fassung werden keine zusätzlichen Bauteile benötigt. Ich rate aber dazu, bei einer neuen Röhre in die Zuleitung zum Leuchtschirm einen Widerstand von ca. 47 k Ohm einzufügen. Dann leuchtet sie nicht ganz so hell (was bei einer neuen Röhre nicht stört), hält aber deutlich länger. Denn die 6e5c ist nicht für besondere Langlebigkeit bekannt. Wenn die Helligkeit nach längerem Gebrauch nachgelassen hat, kann man den Widerstand wieder entfernen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Fr Dez 21, 2018 9:29 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 15:21
Beiträge: 186
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo ihr
Kann ich als Ersatz für einen Kondensator 0,02uf einen 0,022uf nehmen ?? 0,02 uf musste doch das selbe sein wie 0,020 uf oder??hab ich einen Denkfehler?? :oops:
Bin mir grad irgendwie nicht sicher ..

Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Fr Dez 21, 2018 13:05 
Offline

Registriert: Mi Dez 08, 2010 18:44
Beiträge: 206
Wohnort: Marktredwitz
Kannst Du nehmen.

Gruß/Franz

_________________
Wird erstmal der Qualm aufsteigen, wird sich auch der Fehler zeigen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Fr Dez 28, 2018 15:01 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 15:21
Beiträge: 186
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Leute
Hab mal ne frage zu dem Teerkondensator zwischen den beiden Lautsprechern ! Würde diesen gerne ersetzten finde aber nix passendes (2,8 uf)könnte ich dort auch einen biopolaren Elko nehmen ?
Außerdem hat ein keramikkondensator direkt an der anntennenbuchse anstatt 50 pf über 58 pf ! Wie sehen dort die Toleranzen aus ?? Würde man dort zu einen scheibenkondensator zurückgreifen ?

Vielen Dank und alles gute für 2019
Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Fr Dez 28, 2018 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7866
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Den 2,8 µF-Kondensator in der Lautsprecherverdrahtung brauchst Du eigentlich nur erneuern, wenn er einen satten Kurzschluss oder keine Kapazität mehr hat. Ein Isolationswiderstand im k Ohm- oder M Ohm-Bereich stört an dieser Stelle nicht. Wenn Du ihn erneuern willst, kannst Du einen bipolaren Elko nehmen. Den Wert 2,7 µF, der dem Original-Wert 2,8 µF nahe kommt, findet man selten. Du kannst aber auch 2,2 oder 3,3 µF einbauen, den Unterschied hört man höchstens im direkten Vergleich.

Der 50 pF auf der Antennenbuchsenplatte ist Teil des ZF-Saugkreises, der das Radio unempfindlicher gegen Signale auf der AM-ZF macht. Aus mehreren Gründen würde ich diesen nicht austauschen:

Der Kondensator ist frequenzbestimmend. Nach Austausch müsstest Du den Saugkreis neu abgleichen. Das ist nach Radiosendern nicht möglich, es erfordert zwingend einen Generator für 472 kHz.

Mangels Sendern wirst Du das Radio wahrscheinlich nicht im LW- und MW-Bereich betreiben. Auf KW hat der Saugkreis kaum eine und auf UKW überhaupt keine Wirkung.

Die Frage ist, ob Deine Messung richtig ist. Bei Kapazitäten in diesem Bereich verfälscht jedes Stückchen Messleitung den Messwert. Wenn Du den Kondensator zur Messung nicht ausgelötet hast, wette ich, dass er werthaltig ist.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Sa Dez 29, 2018 14:03 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 15:21
Beiträge: 186
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Lutz
Danke für deine Antwort , werd den 50 pf dann erstmal so lassen.
Die beiden 5000pf am Trafo können ersatzlos raus oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Sa Dez 29, 2018 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7866
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ja, richtig. Sie sollen zur Entstörung bei Empfang auf den AM-Bereichen dienen. Da es aber einerseits dort kaum noch Sender gibt, andererseits das Stromnetz heute massiv störverseucht ist, haben sie keine sinnvolle Aufgabe mehr. Aber wenn einer von ihnen einen Kurzschluss bekommt, steht mit 50 %iger Wahrscheinlichkeit das Chassis des Radios, einschließlich der Anschlussbuchsen für Plattenspieler und Zweitlautsprecher, unter Netzspannung. Deshalb entferne ich diese Kondensatoren auch immer. Wenn Du sie nicht entfallen lassen willst, musst Du sie durch Entstörkondensatoren der Klasse Y ersetzen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Saba Schwarzwald WII
BeitragVerfasst: Mo Dez 31, 2018 20:38 
Offline

Registriert: Fr Jul 28, 2017 15:21
Beiträge: 186
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Einsteiger ohne Kenntnisse
Hallo Lutz
Mir ist noch aufgefallen das die ech81 beim einschalten für 1 Sekunde hell aufleuchtet ! Ist das normal ? Nachher im Betrieb sieht’s normal aus ! Radio spielt auch wieder :super:
Lg Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum