[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Autoradio Grundig Emden 7 schweigt

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Di Okt 15, 2019 13:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Autoradio Grundig Emden 7 schweigt
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:50
Beiträge: 120
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

Habe beim Aufräumen oben genanntes Autoradio gefunden. Äußerlich gesäubert, und dann ins innere geschaut, hab ich die Elkos im braunen Kunststoffbecher von Frako gesehen, ein paar gelbe im Alubecher waren auch dabei. Also schnell die benötigten Werte notiert und eingekauft.

Nach dem wechseln der Elkos hab ich das Autoradio das erste Mal ans Netzteil gehängt einen kleinen LS angeschloßen und eingeschaltet. Außer das die Skalenlampe leuchtet passiert nix. Man hört nicht mal den "Einschaltknacks". Völlige Stille am LS.

https://www.radiomuseum.org/r/grundig_emden_7.html

Habe mal den Strom gemessen, es zieht 150mA.

Wollte es eigentlich als Ersatz für mein fernöstliches Autoradio verwenden. :heul:

MfG

_________________
„Manchmal muss man sich erst verirren, um etwas zu finden!“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6439
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hast du mit dem Wellenschalter schon mal Klavier gespielt ?
War beim Empfangsvesuch eine Stück Draht als Antenne gesteckt ?
Brummts aus dem Lautsprecher kräftig, wenn du die Anzapfungen des Lautstärkereglers berührst und selbigen aufdrehst ?
Hast du alle Lautsprecherbuchsen mit spielbaren Lautsprechern verbunden ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7905
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Das Radio hat hinten eine 5-polige DIN-Buchse für den Anschluss eines Cassettenrecorders oder Verkehrsfunkdecoders. Wenn diese nicht benutzt wird, müssen die Anschlüsse 1 und 2 gebrückt sein, dafür steckt normalerweise ein Blindstecker darin. Ohne diesen gibt es keinen Ton.

Ein weiterer häufiger Fehler ist eine Unterbrechung zwischen dem Masseanschluss der Lautsprecherbuchse und der Masse des Radios, hervorgerufen durch falschen Anschluss.

Danach wäre der NF-Verstärker zu überprüfen. Im Emden 7 ist das ein IC TDA2002. Dieses hat 5 Anschlüsse. Auf die beschriftete Seite gesehen und die Anschlüsse nach unten zeigend, zählen diese von links nach rechts von 1 bis 5.

Anschluss 5 ist die Betriebsspannung, hier sollten 12-14 V anliegen. Wenn nicht, ist wahrscheinlich eine Leiterbahn dahin durchgebrannt.

Anschluss 4 ist der Ausgang, hier sollte die halbe Betriebsspannung anliegen. Ist das nicht der Fall und auch kein Kurzschluss von dort gegen Masse vorhanden, ist das IC selbst defekt. Als Ersatz geht auch der TDA2003.

Anschluss 1 ist der Eingang. Hält man einen Schraubendreher daran, sollte es brummen.

Nächster Schritt: Die Spannung an der Zenerdiode D14 messen, hier sollen laut Schaltplan 9,3 V anliegen. Wenn nicht, hat entweder die Zenerdiode oder ein anderes Teil in der 9,3V-Versorgung Kurzschluss, oder der Widerstand R613 ist unterbrochen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 19:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:50
Beiträge: 120
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Guten Abend!

@eabc: Klavier gespielt wurde/ Draht an Antennenanschluß war gesteckt/ Anzapfungen am LS-Poti berührt und definitiv i.O. Lautsprecher angeschloßen. Radio gibt keinen Mucks von sich.

Ich werde jetzt mal die Tipps von Röhrenradiofreak abarbeiten.

MfG

_________________
„Manchmal muss man sich erst verirren, um etwas zu finden!“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:50
Beiträge: 120
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Rückmeldung,

- Anschluß 1 und 2 definitiv gebrückt
- Masse Radio und Masse LS Buchse vorhanden

-TDA 2002 ----- Anschluß 5 volle Ub
----- Anschluß 4 halbe Ub
----- Anschluß 1 Brummprobe negativ

- Z-Diode D14 ----- Spannung i.O.
- R 613 ----- Wert und Spannung i.O.

MfG

_________________
„Manchmal muss man sich erst verirren, um etwas zu finden!“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6439
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Zwischen Pin 4= Ausgang des TDA2002 und dem Lautsprecher liegt ein Elko mit mind. 1000µF/63V prüfe mal diesen uns seine Lötstellen.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 30, 2019 10:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:50
Beiträge: 120
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo, Zusammen!

@ eabc: Den von Dir erwähnten Elko 1000µF/ 63 V habe ich nicht gefunden. Im Plan ist auch ein Elko von Pin 4 zur Lautsprecherbuchse eingezeichnet aber beschrieben mit "1m 12V" ich vermute 1µF :?: es ist im Plan C611.

Auf jeden Fall hab ich bei der Suche des Elkos mal den Blechdeckel der die Einheit in welcher die Sicherung, die LS-Buchse und Siebdrosseln der Versorgungsspannung sitzen abgelötet/ abgenommen. Beim wiedermontieren fiel mir dann auf der Unterseite eine gebrochene Lötstelle auf. Die hab ich dann nachgelötet und das Radio nochmal getestet - es geht jetzt.

MfG

_________________
„Manchmal muss man sich erst verirren, um etwas zu finden!“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 30, 2019 11:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6439
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin moin,
1mf sind die Abkürzung für 1000µF und die 12 V sind mMn als max. Betriebsspannung schon an der unteren Grenze, zur damaligen Zeit aber waren die Baugrößen von Elkos schon etwas "korpulenter"
Ich freue mich mit dir, das dein Radio wieder "jodelt" :bier:

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 30, 2019 18:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:50
Beiträge: 120
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Guten Abend,

Ich weiß jetzt auch warum ich den C611 nicht gefunden habe, daß war einer der beiden Frako 1000µF welche ich vorbeugend gewechselt habe. Darum habe ich diese Elkos gar nicht mehr beachtet. Bin soeben nochmal die Leiterbahnen durchgegangen und Pin 4 vom TDA2002 geht auf einen 1000µF Elko :oops:

MfG

_________________
„Manchmal muss man sich erst verirren, um etwas zu finden!“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Jan 30, 2019 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7905
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ein 1 µF-Elko an dieser Stelle würde bewirken, dass nur sehr hohe Frequenzen den Lautsprecher erreichen. Dieser würde dann wie ein Hochtöner klingen.

Schön, dass das Radio wieder spielt.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Reinhard_M und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum