[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Kleiner Rundgang im Bastis Haus.

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Dez 07, 2019 23:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kleiner Rundgang im Bastis Haus.
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 17:05 
Offline

Registriert: So Aug 20, 2006 23:11
Beiträge: 2524
Wohnort: Zwischen Oldenburg/Bremen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Moin zusammen,

wie ihr ja vielleicht schon vor einiger Zeit gelesen habt ist mit vor etwa 3 Jahren ein Haus in die Finger geraten.
Das gute Stück ist von 1935 und musste dringend Restauriert und Saniert werden.

Es sollte außerdem natürlich für mich angepasst werden (Behindertengerecht) und wie ihr mich kennt etwas "Verkabelt" werden für kleine Spielereien.

Eine Werkstatt durfte natürlich nicht fehlen. In meiner alten Wohnung hatte ich ja eine zweite Wohnung angemietet und ein Schlafzimmer umgebaut.

Dieses mal sollte aber endlich ein richtiger 3 Phasen Stromanschluss her der natürlich separat abgesichert ist (RCD und LSS)


Dieses Haus war mal ein Bauernhof und wurde immer wieder Erweitert, Heizung und alles andere Uralt (70er). Elektroinstallation gemischt aus allen Jahrzehnten. Es war also Zeit das ganze komplett neu aufzubauen.

Die Böden waren teilweise Estrich oder eben wie damals üblich aus Holz. Die Raumaufteilung war auch nicht so meine Vorstellung vom Wohnen.

Ich habe mir zur Planung einen Architekten besorgt und alles mehrfach geplant und umgeplant (Irgendwo findet man immer noch Verbesserungen).

Es kam nach etwa 3 Monaten genau das raus was gewünscht wurde. Es hat fast ein Jahr gedauert alles wieder neu aufzubauen. Ich habe den gesamten Boden bis zum Sand entfernen lassen so das endlich eine ebene Fläche enstehen konnte.

Da ich keine Hilfe von KFW genommen hatte konnte ich mich so austoben ohne Hindernisse. Im gesamten Haus ist nun eine Fussbodenheizung verlegt und es wurde natürlich viel gedämmt und ein paar Wände neu hochgezogen.

Fenster und das Dach wurden ausgetauscht und ein paar Glasflächen kamen dazu. Das gesamte obere Stockwerk (2 Etagen) habe ich zu einer Mietwohnung umgebaut. Ich habe hier im EG bereits 170qm und oben waren nochmal 90.... so viel braucht Mann alleine mit einer Bartagame nicht :mrgreen:

Natürlich ist es gekommen wie es bei Basti kommen musste: Es sind alleine im EG 16km Kabel verlegt worden :twisted:
Ich bin halt nen Freak, aber das Wissen die meisten hier schon. Im gesamten Haus sind Leitungen für eine Einbruchmeldeanlage verlegt. Magnetkontakte habe ich gleich bei den Fenstern und Türen mitgeordert.

Aber als Fernmelder braucht man auch was? Natürlich ein ordentliches EDV Netz. Es sind nun im jedem Raum (Auch Klo :mrgreen: ) Netzwerkkabel. Insgesamt komme ich auch etwa 36 Anschlüsse (Kameras habe ich nicht einbezogen).

Auch im Bad beim Spiegel ist ein Kabel vorhanden. Ich habe 3 Räume in denen die Kabel zusammenlaufen. Einen separaten EDV Raum mit eigener Einspeisung usw. gibt es auch. Dort stehen unter anderem ein ordentlicher NAS Server, USV und natürlich Switche usw....

Aber das war ja fast langweilig... in jedem Raum gibt es Leitungen für Nebenuhren und ELA Lautsprecher. Ich habe eine Funkhauptuhr mit Linienverstärker die natürlich auch im EDV Raum hängt. Es gibt also in jedem Raum die Sekundengenaue Zeit der Atomuhr da die TN Hauptuhr dauerhaft mit der DCF 77 Synchronisiert. Das ganze ist außerdem über eine ordentliche 24V USV gepuffert.

Im Hause sind also jeweils mindestens eine Nebenuhr in den Zimmer. Je nach Lust und Laune sind es halt welche in LED, Bahnhofsuhr mit Synchronsekunde oder Zentraler Sekunde.


Dazu wird in diesem Jahr noch eine originale 80cm Bahnhofsuhr im Garten aufgestellt. Das ich natürlich auch in der Garage und Keller eine Leitung liegen hab war ja klar :lol:

Im ganzen Haus sind auch Lautsprecher in den Decken verteilt oder eben Aufbau. Die laufen jeweils einzeln über einen Lautstärkeregler pro Raum zusammen. Damit kann ich dort auch mal den Lautsprecher abschalten oder noch extra Regeln.

Das ganze wird versorgt von einer 500W RMS Class D Ela Endstufe. Die wird von meinem Yamaha Receiver im Wohnzimmer angetriggert und bekommt die Zone 2 zu futtern. Damit ist die ganze Sache ganz einfach über Fernbedienung, APP und Webinterface steuerbar.

Dazu habe ich mir einen Raspberry mit einem Touchscreen 15 Zoll zusammen geklöppelt und de Kernel selbst kompiliert damit er den Kassenmonitor auch per USB und HDMI mag.

Dort kann ich nun im Flur die Videoanlage ansehen und natürlich die ELA Anlage steuern. In jedem Lautstärkeregler gibt es noch ein Pflichtempfangrelais das ich per 24V ansteuern kann.

Die Schaltung muss ich noch entwerfen, hier soll im Alarmfall oder bei der Hausklingel alle Lautsprecher aktiv geschaltet werden.
Der Verstärker bietet dazu netterweise eine Priorität an Kanal 1 an. Damit wird dann der Klingelton der Tür eingespeist und dabei z.b. laufende Musik unterbrochen.

Aktuell sind 4 IP Kameras rund ums Haus und eine aktuell drinnen verbaut. Das ganze geht auf einen NAS Videoserver.

Es gibt noch so viele Sachen zu erzählen die dieses Haus besonders machen aber das würde Seiten füllen *lach*

Natürlich wurde auch an der Elektrik nicht gespart und 15 RCD´s für das ganze Haus verbaut. Damit stehe ich nicht im dunkeln wenn draußen ne Lampe stirbt oder an der Außensteckdose herumgefingert wird.

Im Keller kommt mein Selbstbau Kompressor mit 6 Zylindern der dann von der Garage oder Werkstatt gesteuert werden kann. Druckluftleitungen sind natürlich auch dort verlegt. In der Garage habe ich außerdem auch eine Heizung falls ich dort doch mal länger arbeiten will. Allerdings ist die noch im Aufbau.


Zu den Mietern habe ich natürlich auch Netzwerkkabel gelegt falls ich das mal doch selbst nutzen sollte (Man weiß ja nie)

In den letzten Monaten war hier ordentlich zu tun, natürlich sind viele Arbeiten von Firmen gemacht worden da ich selbst ja nicht mehr zu den ganz mobilen zähle :D

Ich habe hier natürlich meine Kabellage wie Netzwerk und die ganzen anderen Kabel selbst aufgelegt. Verteiler im Flur ist ein VK8 der schon ziemlich voll geworden ist. Im EDV Raum steckt ein weiterer Verteiler Typ VK4. Im Flur laufen etwa 600 Adern auf den Verteiler auf, schon echt ganz ordentlich für nen privates Haus *lach*

Bilder kommen gleich so nach und nach. Eine kleine Beschreibung kommt dann mit dazu :hello:

_________________
--->lg Basti

--->Freund der glühenden Glasrollen<---
--->Schönste Geräte aus der Sammlung:
--->Lorenz Konzertmeister GW Bj.35<---
--->AEG Magnetophon 85 Bj. 58 <---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Rundgang im Bastis Haus.
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 17:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6552
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Basti,

welcom back :super:

Unglaublich was du in der zeit alles geschaffen hast....kein Wunder also das lange Zeit nichts neues von dir aus unserem Hobbybereich lesbar war.

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Rundgang im Bastis Haus.
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 17:55 
Offline

Registriert: So Aug 20, 2006 23:11
Beiträge: 2524
Wohnort: Zwischen Oldenburg/Bremen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
So als erstes werde ich heute mal meine immer noch nicht ganz fertige Werkstatt vorstellen. Lagerplatz ist aktuell noch die Halle wovon ich etwa 100qm mit meinem Krempel in Regalen und Kisten blockiere. Später sollen viele Sachen die man öfter braucht in die Garage.

Ein paar Sachen sind seit meiner letzten Tour dazu gekommen:

Zum einem die elektroniscje Last von Peaktech 2275 die ich bei Reichelt für etwa 150€ neu erworben habe. eigentliche kostet die etwa 360€ aber die war in der Retourenecke und demnach war der Karton schon mal offen. Garantie usw. bleibt 24 Monate wie gehabt. Das Gerät war aber nagelneu und höchstens mal eingeschaltet worden.

Ich habe sehr viel aus der dieser Ecke gekauft und dadurch sehr viel gespart. Alle meine IP Kameras stammen von dort und auch USV Akkus und nen ordentlicher Switch.

Dazu kam außerdem ein alter Siganlverfolger aus der DDR mit kleinem Frequenzgenerator und Stereoverstärker. Er bietet außerdem eine kleine Messchaltung um Emdstufen zu prüfen mittel Lastwiderständen und Oszi.

Eine Prüftafel ist mir auf noch in die Hände für unter 150€ gefallen. Damit habe ich einen Stelltrafo, Labornetzteil, Wechselspannung und Gleichspannung bis 250V (Ungeregelt), Festspannung AC, Durchgangsprüfer Optisch und Akustisch, Leistungsanzeige bis 100W oder 3000W, Kraftanschluss mit Phasenstromanzeige, Spannungsanzeige für Phasen oder eben dazwischen (Umschaltbar).

Den alten RCD Typ AC habe ich gegen einen neuen ersetzt da dieser AC Typ nicht mehr erlaubt ist. Diese Tafel ist komplet separat eingespeist und hat ihre eigenen Sicherungskreis.

Mein Steuerung habe ich auch auf einen RCD erweitert und nun haben die Steckdosen an der Werkbank eine eigen Kreis. Licht bleibt davon unbeeindruckt.

Bei der Tafel musste ich allerdings das labornetzteil neu aufbauen. Verbaut war eine Schaltung mit 2N3055 die nur grob in Spannung und Strombegrenzung regelbar war. Außerdem war alles ausgebrannt, ich denke da an Akku laden ohne Schutzdiode :wut:

Ich habe mir dann eine Schaltung der Funkschau aus 1976 geholt und etwas frisiert auch die Daten die ich wollte. Jetzt kann ich bis 45V und 2,5A Dauerlast gehen. Ich habe nun auch einen Feinregler für Spannung eingebaut und ein paar Led´s und Kippschalter. Dort kann ich nun sehen ob CV, CC oder der Sicherungbetrieb gewählt ist. Außerdem schaltet ein Relais den Shunt in den beiden Strombereichen um je nach Wert.

Das ganze wollte ich deshalb so rustikal da die Platte von 1982 ist und es passen sollte. Es sind nur Transistoren als Stufen verbaut. Ein modernes Netzteil habe ich ja, deswegen wollte ich noch ein Längsgeregeltes um bei Verstärkerschaltungen Störungen von der Einspeisung zu vermeiden.

Die alte Schaltung hatte noch einen Bi-Metallschalter am Kühlblech. Das Teil habe ich in den Steuerzweig des Relais gehängt, wenn nun das Kühlblech zu heiß wird schaltet das Relais in den kleinen Strombereich (0,25A) und begrenzt damit die Leistung.

An der Tür habe ich einen modifizierten Kleiderhalter für die Kabel genommen. Diese Tür ist deswegen drinnen wenn ich schwere Sachen bekomme oder Kunden Geräte abholen. Ist quasi eine Lieferantentür :mrgreen:

In der anderen Ecke befindet sich eine TN Hauptuhr mit Signalwerk. Das originale Netzteil ist auch dabei und die Uhr habe ich selbst damals Nebenan bei der Berufsschule demontiert.

Die Klappzahlennebenuhr wird durch die TN angesteuert.

Der andere Kasten von TN ist eine mechanische Gongerzeugung von Pausengong´s in Schulen. Dort arbeitet ein kleiner Synchronmotor der bei Ansteuerung ein kleines Hammerwerk auf Gongstäbe fallen lässt (Wie bei einer Uhr). Dieses Signal wird mit einem Massemikro (Ähnlich Gitarrenpickup) abgenommen und auf den Mikroeingang des unten montierten Philips ELA Verstärker gegeben.

Die Endstufe ist das bekannte Gerät mit 70W und 4 x EL35. Das Radio ist ein Philips Sagitta.
Einen passenden und schönen Lautsprecher habe ich nach elendiger Suche auch gefunden.

Ein kleiner Kippschalter in dem Ela Bedienfeld lässt zum einen den Gong abschalten und per Taster auch ein Gong manuell auslösen.

Auf dem nächsten Bild seht ihr zur Zeit etwas Krams und das Philips Capella Reverbeo mit dem AEG Magnetophon in Holzzarge.

Das wäre erst mal die Werkstatt :hello:
Bild Bild Bild Bild

_________________
--->lg Basti

--->Freund der glühenden Glasrollen<---
--->Schönste Geräte aus der Sammlung:
--->Lorenz Konzertmeister GW Bj.35<---
--->AEG Magnetophon 85 Bj. 58 <---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Rundgang im Bastis Haus.
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 18:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 09, 2005 17:06
Beiträge: 428
Herrlich! Ein ganz normaler Haushalt! :super: :mrgreen:

_________________
Bitte beachten: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten. Als Gegenmittel empfehle ich eine nach abwärts gerichtete Kellertreppe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kleiner Rundgang im Bastis Haus.
BeitragVerfasst: Di Jan 29, 2019 19:45 
Offline

Registriert: So Aug 20, 2006 23:11
Beiträge: 2524
Wohnort: Zwischen Oldenburg/Bremen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
:lol:

Ja so nenne ich das auch. Leider sieht mein Besuch das teilweise etwas anders :wink:

Ich bin in der Zeit der Radioabstinenz auch noch zum Sammler von Petroleumlampen, Petromaxen, Lötlampen geworden. Echt schlimm diese Krankheit :P

Mit meinen großen schwedischen Benzinlötlampe aus Schweden habe ich letztes Jahr meine Rasenrändern verbrannt. Die ist so Laut das man sich kaum Unterhalten kann. Mein Nachbar schaute auch komisch aus dem Fenster :mrgreen: 1l Benzin in 20 Minuten weggefaucht, hat ordentlich Bumms das Teil :bier:

Natürlich kamen auch noch Karbidlampen und nen Benzinkocher dazu. Alles schön restauriert und läuft :mrgreen:

_________________
--->lg Basti

--->Freund der glühenden Glasrollen<---
--->Schönste Geräte aus der Sammlung:
--->Lorenz Konzertmeister GW Bj.35<---
--->AEG Magnetophon 85 Bj. 58 <---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum