[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Selbstbau Regler für Gleichstromlima

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Aug 26, 2019 0:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Apr 25, 2019 23:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:50
Beiträge: 120
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo, Zusammen!

Bei einer Gleichstromlima Bosch REE 75/12 2000/1 ist der mechanische Regler defekt. Ich habe jetzt im Netz zwei Varianten zum nachbauen gefunden. (Siehe Bilder)

Ein Vorschlag verwendet zwei 18 Volt Z-Dioden zur Stabilisierung der Eingangsspannung, der andere verzichtet darauf. Ich habe sie mal mit Bleistift eingezeichnet. Ebenso die Rückstromdiode welche die Funktion vom Rückstromschalter des mechanischen Reglers übernimmt.

Unterschied der beiden Varianten ist die Polung der Spannung, welchen würdet ihr nachbauen?

MfG


Dateianhänge:
P1020291.JPG
P1020291.JPG [ 148.5 KiB | 869-mal betrachtet ]
P1020290.JPG
P1020290.JPG [ 155.5 KiB | 869-mal betrachtet ]

_________________
„Manchmal muss man sich erst verirren, um etwas zu finden!“
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 26, 2019 7:54 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 38
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Es gibt positiv oder negativ regelnde Gleichstromlimas.
Bosch regelt meist (oder immer?) durch Schließen eines Kontakts nach Masse, also negativ.
Siehe auch hier, aber die Seite kennst du wahrscheinlich schon: http://www.kfz.josefscholz.de/Gleichstrom-Lima.html
Ich habe auch schon einen Eigenbau unter Verwendung eines preiswerten Reglerbausteins für Drehstromlimas gesehen, der angeblich gut funktionieren soll.
Für welches Fuhrwerk wäre das denn?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Apr 26, 2019 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:50
Beiträge: 120
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

Ich habe mir die DC-Lima nochmal angesehen, die regelt nach Masse (-). Also brauche ich den Reglernachbau vom zweiten Bild. Eingebaut ist die Lima in einen Traktor der frühen 50er.

MfG

_________________
„Manchmal muss man sich erst verirren, um etwas zu finden!“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Apr 28, 2019 13:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:50
Beiträge: 120
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo, Zusammen!

Ich habe den Regler jetzt auf einer kleinen Platine nachgebaut. Zwischenzeitlich habe ich auch die LiMa mechanisch überholt (Lager und Kohlen etc.) Jetzt geht es um die Hochzeit der beiden Teile :mrgreen:

Habe hier eine Skizze gezeichnet, so würde ich es jetzt anschließen. Die von mir eingezeichnete Rückstromdiode habe ich auch korrigiert.

Schönen Sonntag noch!


Dateianhänge:
P1020314.JPG
P1020314.JPG [ 146 KiB | 707-mal betrachtet ]

_________________
„Manchmal muss man sich erst verirren, um etwas zu finden!“
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Apr 28, 2019 20:02 
Offline

Registriert: Sa Apr 04, 2015 20:47
Beiträge: 38
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Die Rückstromdiode muss zwischen D+ und Batterie, siehe obiger Link zu Josef Scholz. Sonst zieht dir die Lima fix die Batterie leer (und grillt sich dabei). Hier fließt der volle lima-Strom, es muss also eine Leistungsdiode sein.
Drehstromlimas haben ja ihre Gleichrichterbrücke die Rückstrom verhindert. Bei Gleichstrom gibt es dafür einen mechanischen Rückstromschalter im normalen Regler (Spannungs- und Stromwicklung gegenläufig gewickelt ---> Rückstrom führt zum Abwerfen des Relais)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Apr 28, 2019 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Okt 10, 2016 8:50
Beiträge: 120
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo,

Die Rückstromdiode (BYV79E-200) die kann 200V bzw. 14A hab ich zwischen D+ und dem Batteriepluspol, im praktischen Aufbau ist daß dann Klemme 51. Klemme 61 geht über Ladekontrolllampe und Zündschloß ebenfalls an den Batteriepluspol.

Wenn die LiMa am Schlepper montiert ist hab ich da nur Klemme 51 und 61. Masse bekommt sie über die Halterung/ Gehäuse.

Die Anschlüße D+, DF und D- sind intern unter dem Deckel wo früher der mech. Regler war und jetzt der elektr. Regler sitzt.

Zur Überlastsicherung hab ich noch eine Feinsicherung 6,3A in Reihe zur Rückstromdiode gesetzt.

MfG

_________________
„Manchmal muss man sich erst verirren, um etwas zu finden!“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum