[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Hintergrundbeleuchtung LED Fernseher

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Nov 14, 2019 20:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hintergrundbeleuchtung LED Fernseher
BeitragVerfasst: Mo Aug 19, 2019 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 23, 2010 16:47
Beiträge: 547
Wohnort: Stadtallendorf
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo
Für einen Bekannten habe ich einen Telefunken Fernseher auf der Werkbank, Hintergrundbeleuchtung defekt.
Auf dem LED Streifen ist eine LED defekt, ein neuer Streifen soll 90,-€ kosten, was mir für ein Gerät welches vor 4 Jahren 200,-€ gekostet hat zu fiel ist.
Bei Amazon habe ich diesen Artikel gefunden

https://www.amazon.de/Iycorish-Stueck-S ... y&sr=8-177

Hat schon mal jemand mit diesem Artikel Erfahrung gemacht ?

_________________
Gruß Roland
--------------------------------------

http://wo-roehren-gluehen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Aug 20, 2019 6:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 10:39
Beiträge: 1555
Hallo Roland.

Zu den Dioden in dem Link kann ich dir leider auch nichts sagen, schätze aber das du da nicht lange Freude mit haben wirst.

Wenn nur eine einzelne Diode defekt ist und du Geld sparen möchtest, so kannst du sie einfach überbrücken, die Elektronik sollte das aus regeln können.

Wenn du es vernünftig machen möchtest, dann kommst du nicht umhin den kompletten Streifen-Set zu erneuern.

90 Euro für einen einzelnen Streifen halte ich allerdings für überzogen, da sollte man sich vielleicht nochmal anderweitig umschauen.

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Aug 20, 2019 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7956
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Nur überbrücken geht bei vielen Geräten nicht, weil die Elektronik dann erkennt, dass die gesamte Durchlassspannung nicht stimmt und abschaltet. Man muss die defekte LED also durch eine Z-Diode ersetzen, deren Durchlassspannung etwa der der LED entspricht. Aber dann ist oft im Bild ein störender dunklerer Fleck vorhanden.

Wichtig ist: Bei Geräten mit einstellbarer Hintergundbeleuchtung sollte man diese niedriger einstellen, dann halten die LEDs länger. Ab Werk ist die Hintergrundbeleuchung vieler Geräte auf höchste Stufe eingestellt, dann werden die LEDs am Limit betrieben. Das ist der Grund für die meisten LED-Ausfälle.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Aug 20, 2019 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 23, 2010 16:47
Beiträge: 547
Wohnort: Stadtallendorf
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ralf
Vielen Dank für deine Antwort.
Überbrücken wäre eine Option.
Habe bei Ebay Kleinanzeigen noch ein Angebot entdeckt:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1635-175-4

Diese werde ich bestellen und mein Glück versuchen, der Versand ist mit Sicherheit auch schneller

_________________
Gruß Roland
--------------------------------------

http://wo-roehren-gluehen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Aug 29, 2019 18:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 23, 2010 16:47
Beiträge: 547
Wohnort: Stadtallendorf
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo
Habe die LED s erhalten, eingelötet und siehe da es hat funktioniert, ca eine halbe Std. Danach war wieder alles dunkel.
Den Fernseher wieder auseinander geschraubt und die LED überprüft diesmal waren auf dem gleichen Streifen 3 Stck. Defekt. Jetzt habe ich bei einem Händler bei ebay zwei Streifen für den Preis von 17€ neue bestellt, kommen aus China,Versandkosten frei, Versand dauert bis mitte September.
Werde euch dann Später berichten wie die Sache ausgeht

Hier noch der Link zu dem Händler

https://www.ebay.de/itm/2pcs-11LED-574m ... 2407146217

_________________
Gruß Roland
--------------------------------------

http://wo-roehren-gluehen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Aug 30, 2019 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7956
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ist die Hintergrundbeleuichtung einstellbar und wenn ja, hast Du sie niedriger eingestellt, wie ich empfohlen hatte?

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Aug 30, 2019 14:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 23, 2010 16:47
Beiträge: 547
Wohnort: Stadtallendorf
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Hallo Lutz

Das war das erste was ich überprüft habe, es gibt Drei Einstellungen, hoch, mittel und niedrig, war natürlich auf hoch eingestellt, habe dann die niedrige Stellung gewählt.

_________________
Gruß Roland
--------------------------------------

http://wo-roehren-gluehen.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 01, 2019 8:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 10:39
Beiträge: 1555
Am besten den kompletten Streifen-Set erneuern, hatte ich ja bereit auch schon geschrieben.

Bei den alten Diode kann man davon ausgehen, das die alle geschädigt sind und nach und nach ausfallen.

Bei neuen Dioden, die da so im Netz angeboten werden, weiß man nicht ob es die Richtigen sind.
Oft ist das irgendwelcher Billigkram, der der Belastung in so einem TV-Gerät nicht stand hält.
Hinzu kommt, das beim Austausch (löten) die LEDs zu stark erhitzt werden und so dann die neuen Bauteile auch wieder geschädigt sind.

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 01, 2019 9:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7956
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Im Fernsehtechniker-Forum iwenzo gehen die Meinungen darüber, ob ein Tausch einzelner LEDs Sinn macht, auseinander.

Mitunter muss man den Streifen vorheizen, sonst gelingt das Aus- und Einlöten nicht. Und das korrekte Befestigen der Linsen, falls vorhanden, ist schwierig. Sitzen sie nicht richtig, wird der Bildschirm in diesem Bereich nicht gleichm#ßig ausgeleuchtet.

Die Tatsache, dass oft mehrere LEDs defekt sind, zeigt eigentlich, dass nach einem Ausfall die übrigen LEDs überlastet werden. Das würde für einen Kompletttausch sprechen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 02, 2019 5:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 10:39
Beiträge: 1555
röhrenradiofreak hat geschrieben:
Die Tatsache, dass oft mehrere LEDs defekt sind, zeigt eigentlich, dass nach einem Ausfall die übrigen LEDs überlastet werden.

Die LEDs sind ja alle in reihe geschaltet, betrieben von einer Konstantstromquelle. Vor dem ausfallen einer LED fließen z.B. 150mA, nach dem ausfallen einer LED fließen dann immer noch die 150mA, weil das Netzteil die Spannung entsprechend nach regelt. Deine Theorie von der Überlastung halte ich daher für sehr unwahrscheinlich.

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Sep 02, 2019 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7956
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Ja, aber warum sind in sehr vielen Fällen mehrere LEDs defekt? Manchmal 10 Stück oder mehr? Wenn das zufällige Ausfälle wären, wäre meist nur eine LED defekt, in seltenen Fällen vielleicht zwei.

Es sind zwar mehrere LEDs in Reihe geschaltet, aber nicht unbedingt alle in einem Strang. Oft sind mehrere Stränge parallel geschaltet. Dann ist es je nach Aufbau der Stromregelung möglich, dass bei einem LED-Ausfall andere LEDs überlastet werden: bei einem Kurzschluss die übrigen LEDs im betroffenen Strang, bei einer Unterbrechung die LEDs in den anderen Strängen.

Wie auch immer: nach einem Ausfall sollten alle LEDs überprüft werden.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 04, 2019 6:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 10:39
Beiträge: 1555
röhrenradiofreak hat geschrieben:
Oft sind mehrere Stränge parallel geschaltet.

Falsch! Parallel geschaltete Stränge gibt es in den Geräten nicht. Sind es mehrere Stränge, so gibt es auch immer mehrere separate Konstantstromquellen. Der Grund ist denkbar einfach, aber ich denke da wirst du auch selbst drauf kommen.

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa Sep 07, 2019 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7956
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Nun, ich habe vor einiger Zeit einen solchen Fernseher gesehen (Hersteller weiß ich nicht mehr, es war irgendein Billigprodukt), in dem mehrere LED-Stränge parallel an einer Stromregelung hingen. Eine Armada von SMD-Widerständen sorgte für eine einigermaßen gleichmäßige Stromaufteilung. Hinsichtlich LED-Toleranzen und Folgen möglicher LED-Ausfälle ist das natürlich alles andere als optimal. Und stromsparend auch nicht, wie schon die dunkle Verfärbung der Leiterplatte im Bereich der besagten Widerstände zeigte.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 08, 2019 6:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Nov 26, 2007 10:39
Beiträge: 1555
Mit "Stromregelung" ist dann wahrscheinlich eine "Spannungsstabilisierung" gemeint?

Das wird bei diesen LED-Deko-Lichterketten auch gerne gemacht, verwendet wird hier meist ein stabilisiertes Netzgerät mit 12V.

Gruß Ralf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Sep 08, 2019 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Dez 27, 2007 23:19
Beiträge: 7956
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Das kann eine Stromquelle oder eine Spannungsstabilisierung gewesen sein. Ich habe es mir nicht genau angeschaut, weil der Fehler in diesem Gerät woanders steckte.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum