[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Mein YouTube Kanal

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Do Dez 03, 2020 21:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mein YouTube Kanal
BeitragVerfasst: Mo Okt 19, 2020 14:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jul 14, 2018 9:57
Beiträge: 76
Wohnort: Königswinter
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Olliver,

habe mich soeben bei Lbnry registriert und Deinen Kanal abonniert.
Dort habe ich Dir dort etwas geschrieben, weiß aber nicht genau, wo und wie ich Dir einen Kommentar hinterlassen kann.

Glück auf

Peter

_________________
„Keiner ist perfekt, aber die kölsche sind verdammt nah dran“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein lbry Kanal
BeitragVerfasst: Mo Okt 19, 2020 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 26, 2011 20:44
Beiträge: 2106
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi,

Zunächst eine kleine Erklärung, was lbry eigentlich ist. Bis vor kurzem kannte ich das nämlich auch noch nicht.

https://open.lbry.com/@lbry.alex:6/Was-ist-LBRY--Was-ist-lbry.tv--Ist-LBRY-das-bessere-Youtube-:8?r=5C6dVJo8DRKx8d6rgh7vSd3EuR8wg3xh

Dann Danke dir, dass du mich abonniert hast (-;.
Kommentare kann man abgeben, wenn man ein Video öffnet und dann ganz nach unten scrollt (wenn man lbry.tv nutzt).
Es kann aber sein, dass man erst validiert sein muss.

Wer vorhat sich dort zu validieren kann meinem Einladungslink folgen. Das gibt ein paar lbc für den Kanal (-;

https://lbry.tv/$/invite/@ollisTubes:9

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.

ollisTubes bei odysee
ollisTubes bei Youtube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein YouTube Kanal
BeitragVerfasst: Mo Okt 26, 2020 15:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mai 07, 2018 9:18
Beiträge: 97
Wohnort: Hemsbach / Rhein-Neckar-Kreis
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Oliver,
ich habe die letzten paar Wochen immer gerne deine Videos geschaut. So lernt man auch mal visuell, wie andere so arbeiten. Auch dass du 3D Druck machst finde ich cool. Ich versuche gerade für ein Radio die Knöpfe nachzudrucken. Das ist vielleicht eine Herausforderungen bis man die glatt bekommt und den richtigen Farbton findet zum lackieren.
Deine Videos zum Abgleich fand ich auch sehr interessant, wenn gleich ich erst verstanden habe, warum du immer in der S-Kurvenansicht abgeglichen hast, nachdem ich das Serviceblatt gelesen habe. Ich dachte immer ansonsten schaut man sich die Kurvenform am Ratioelkoanschluss an.
Zu den Wobbler Videos hätte ich noch eine Frage:
Du hast im AM Video ja erklärt, dass du eine sternförmige Erde zur Wassererde führst. Aber die Messgeräte sind doch auch über ihren Schukostecker geerdet und die Masseanschlüsse für die Signalausgänge bzw. -Eingänge sind doch auch direkt mit Erde verbunden. Baut man dadurch nicht einen Loop? Oder verstehe ich hier etwas falsch?
Und das mit dem DKE finde ich auch wieder eine gelungene Serie. Jetzt weiß ich auch, dass ich nicht der einzige bin, der mal iwo einen Kondensator vergisst oder so.
Alles in allem: Mach weiter so!

_________________
Viele Grüße,
Raphael
:mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein YouTube Kanal
BeitragVerfasst: Mo Okt 26, 2020 23:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 26, 2011 20:44
Beiträge: 2106
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Raphael,

Ich freue mich sehr, das dir meine Videos gefallen. Das mit dem 3D Druck ist wirklich sehr Zeitaufwändig. Aber auf lackierfähige Oberflächen habe ich bisher nicht hingearbeitet. Da ist sicherlich eine Herausforderung.
Bzgl der Erdung hast du schon Recht. Bei den alten Geräten die ich benutzt habe, gibt es keinen PE am Stecker. Da muss man die Erdung separat anschliessen. Das ist bei Geräten mit Schukostecker so nicht nötig und kann zu Brummschleifen führen wenn man es trotzdem macht.
Und bzgl.Kondensator vergessen - ich weiß gerade nicht, welchen du meinst, aber vermurkst habe ich auch schon einiges, das ist eben so und gehört dazu.

Viele Grüße
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.

ollisTubes bei odysee
ollisTubes bei Youtube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein YouTube Kanal
BeitragVerfasst: Mo Nov 09, 2020 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo Mai 07, 2018 9:18
Beiträge: 97
Wohnort: Hemsbach / Rhein-Neckar-Kreis
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hello Olli,
now i will respond in my even worse english compared to yours.
Spaß beiseite: Wieder ein tolles Video. Und ich finde es echt mutig, dass du das auf Englisch gemacht hast.
Darüber hinaus finde ich dein Englisch richtig gut. Man hört vlt. einen deutschen Akzent aber du sprichst flüssig und es ist nicht unangenehm dir auf englisch zuzuhören.
Auch die Idee mit der Workshop-Tour hat mir gut gefallen.
Weiter so!
Eine Frage hätte ich aus Interesse noch: Du sagst ja, dass du das Video auf Englisch gemacht hast, wegen deiner englischen Zuschauer. Da die ganzen Videos vorher auf Deutsch waren: Haben sich das viele fremdsprachige Zuschauer angeschaut? Ich meine englische Videos anzuschauen ist ja noch normal, weil das ja eine Weltsprache ist. Aber Deutsch wird bestimmt nicht von so vielen Menschen verstanden oder?

_________________
Viele Grüße,
Raphael
:mauge:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein Odysee / YouTube Kanal
BeitragVerfasst: Mo Nov 09, 2020 22:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 26, 2011 20:44
Beiträge: 2106
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Raphael,

erstmal Danke dir für die netten Worte.
Ich sehe die Länder Deutschland, Österreich Schweiz und Rumänien in den Statistiken.
Die Idee zu der ,Werkstatttour' ergab sich kurzfristig, weil jemand in den Kommentaren auf Englisch danach fragte. Daher hab ich das einfach mal auf Englisch gemacht.
Neben YouTube lade ich die Videos auf Odysee.com bzw. Lbry.tv hoch. Dort wollte die Gelegenheit nutzen und mal testen, wie das so ankommt wenn ich ein englisches Video hoch lade.

Viele Grüße
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.

ollisTubes bei odysee
ollisTubes bei Youtube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein YouTube Kanal
BeitragVerfasst: Di Nov 10, 2020 0:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 29, 2015 12:50
Beiträge: 489
Wohnort: 48xxx
Kenntnisstand: **Zutreffendes Feld fehlt**
Stimmen und sprachliche Darstellung erinnert mich bei deinen Videos immer an die Sendung mit der Maus!

Du hast echte Sprecherqualitäten! :super:

_________________
Grüsse aus dem Münsterland

Thorsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein YouTube Kanal
BeitragVerfasst: Mo Nov 30, 2020 0:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 840
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Olli,

ich habe eben Deinen Beitrag zu dem Tonbandgerät gesehen.
Darin hast Du die Frage gestellt, was die seinerzeit in der Schule für Bänder abgespielt haben.

Nun, die Lehrer haben seinerzeit die Schulfunksendungen der jeweiligen Sendeanstalten aufgezeichnet, also z.B. bei uns eben vom Süddeutschen Rundfunk in Stuttgart.
Dort kamen zu bestimmten Zeiten in den 2. Programmen Schulfunksendungen.

Ich kann mich noch gut an die Sendungen zum Englischunterricht erinnern!
Viele der damaligen Lehrkräfte (meine Grund- und Hauptschulzeit war von 1962 bis 1971) haben ihre Ausbildung entweder während oder kurz nach dem Krieg gehabt und deren Englischkenntnisse waren wahrscheinlich bedingt durch die Zeitumstände auch nicht die besten.

Da die Sendezeiten natürlich nur in den seltensten Fällen mit den Unterrichtszeiten zusammengepasst haben, wurde das Ganze aufgezeichnet und zur gegebenen Zeit abgespielt.


Viele Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein YouTube Kanal
BeitragVerfasst: Mo Nov 30, 2020 9:34 
Online

Registriert: Sa Apr 04, 2015 21:47
Beiträge: 186
Wohnort: Dortmund
Kenntnisstand: Grundkenntnisse (ohmische Gesetz etc.)
Schulfunk und Schulfernsehen waren das was heute Digitalisierung und IPad sind...
"Meine" Schule war erst ein paar Jahre alt als ich sie besuchte und hatte ein hochmodernes Sprachlabor. Das benutzte aber keiner weil es zu kompliziert und die ganze Methodik unausgegoren und ineffektiv war. Schlussendlich hätte man auch Tonnen von Tunerspray gebraucht um die ganzen Kontakte am Laufen zu halten. Als ich abging lag der ganze Krempel dann eines Tages als großer Trümmerhaufen draußen. Zwei der sehr hochwertigen Kopfhörer habe ich heute noch...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein YouTube Kanal
BeitragVerfasst: Mo Nov 30, 2020 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Feb 26, 2011 20:44
Beiträge: 2106
Wohnort: Oberhausen
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hi,
Danke für deine Erinnerungen. Wo du von Sprachlabor gesprochen hast - daran erinnere ich mich jetzt auch. Unsere Schule war Anfang der 80er auch mit so was ausgerüstet. Ein Raum wo jeder Tisch ein Casettenlaufwerk eingebaut hatte - ich glaub das war von Tandberg und die Dinger waren vom Lehrerpult aus bedienbar. Ich kann mich aber nicht erinnern, das die Teile benutzt wurden. Wir hatten Unterricht in dem Raum - mehr nicht.
Vermutlich war es genau so wie du das beschrieben hast.
Unsere Lehrer waren zum größten Teil mit solcher Technik überfordert.

Es war immer wieder lustig mit an zu sehen, wenn jemand mal versucht hat, einen 16mm Film einzulegen und am Ende dann doch einer der Schüler das machen musste, damit der Film richtig eingefädelt wird.

@Martin
Tonbandgeräte und Schulfunkradios kenne ich allerdings nicht selber aus dem Unterricht. Daher Danke für deine Erinnerungen. Ich werde mal überlegen wie ich das in Teil 2 einbaue.


Aber alles in allem ist es schon interessant was es so alles gab und heute keiner mehr kennt.

Gruß
Oliver

_________________
Nette Grüsse aus dem Ruhrgebiet.

ollisTubes bei odysee
ollisTubes bei Youtube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mein YouTube Kanal
BeitragVerfasst: Mo Nov 30, 2020 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 840
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Olli,

viele Schulen haben weder spezielle Tonbandgeräte noch spezielle Schulempfänger benutzt bzw. besessen.

In unserer Schule wurde ein Grundig-Tonbandgerät (2-Spur mono), später dann ein Uher-Variocord benutzt.
Als Radio (und Wiedergabeverstärker für Tonband) diente ein handelsübliches Radio, wenn ich mich recht entsinne auch von Grundig.

Bei den in den Schulen verwendeten Radios denke ich, dass da häufig solche mit Gegentaktendstufe verwendet wurden, die mussten ja ein ganzes Klassenzimmer beschallen können.
Und seinerzeit waren Klassengrößen von 30 - 35 Schüler normal.

Die Geräte befanden sich auf einem Rollwagen, so dass sie leicht von Klassenzimmer zu Klassenzimmer bewegt werden konnten.


Viele Grüße

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum