[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Schaub-Lorenz Savoy Stereo 10 brummt beim Ausschalten

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Nov 28, 2020 4:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di Okt 27, 2020 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 10, 2019 19:07
Beiträge: 31
Wohnort: 56295 Rüber
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo zusammen,

ich brauche wieder mal die Hilfe von den Fachleuten des Forums.
Ein Bekannter brachte eine Musiktruhe vorbei, bei der ausser einem Brummen nichts rauskam.
Weder auf der Truhe noch auf dem Radio ist ein Hersteller oder Typ angegeben.
Der Plattenspieler ist ein PE66.
Anhand der Typenbezeichnung auf den Lautsprechern konnte ich mit Hilfe des Internets den Typ rausfinden.
(Bilder vom Chassis und Schaltplan)
Es handelt sich mit Sicherheit um das obengannte Radio.
Nach Reinigung und fast kompletter Kondensatorkur spielt das Radio jetz wieder ganz gut.
Sogar Stereo über den Magnettoneingang funktioniert.
Nun zu meinem Problem.
Bei Ausschalten gibt es einen Ton als hätte jemand einer Saite von einer Bassgitarre angeschlagen.
Der Ton erklingt mit Radiolautstärke und klingt dann schnell ab.
Ich glaube nicht das die Ingenieure von Schaub-Lorenz das so geplant haben. Leider habe ich keine Idee wo ich mit der Fehlersuche anfangen soll.
Vielleicht hat jemand einen Tip der mir auf die Sprünge hilft.
Es wäre schade wenn ich das an sich schöne Radio so zurückgeben müsste.

Die blau markierten Bauteile im Schaltplan habe ich getauscht.

Vielen Dank vorab und einen schönen Abend
Stefan


Dateianhänge:
von unten (2).jpg
von unten (2).jpg [ 116.48 KiB | 466-mal betrachtet ]
vonoben (2).jpg
vonoben (2).jpg [ 83.92 KiB | 466-mal betrachtet ]
Schaltplan (2).jpg
Schaltplan (2).jpg [ 70.19 KiB | 466-mal betrachtet ]

_________________
Männer sind sehr wohl multitaskingfähig. Ich zum Beispiel kann ganz locker mehrere Probleme gleichzeitig verursachen.
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Okt 28, 2020 14:31 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 14:03
Beiträge: 548
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Moin Stefan,

bei einigen Radios wird beim Ausschalten auch die Anodenspannung mit abgeschaltet, damit solche "komischen Geräusche" nicht hörbar werden. Leider kann ich auf dem Schaltplan nicht erkennen, ob das bei dem Radio auch so ist. Wenn das nicht mehr funktioniert, ist entweder ein Überbrückung des Schalters, vielleicht durch verbogene Kontakte, oder ein Verlötfehler die Ursache. Es kann auch sein, das der betreffende Kontaktschieber an der Aus - Taste ausgehägt, oder gebrochen ist.

Es kann auch sein, das die Kontakte im Schalter beim Ausschalten funken und dieser Funke als Knackimpuls im Verstärker zu hören ist. Hier hilft ein 10nF Kondensator, der über die beiden Kontakte des Schlaters gelötet wird.

Bei Radios, die diese Anodenabschaltung nicht haben, ist kurzzeitig MW zu hören. Da musst Du mal auf MW umschalten, ob es da solche Geräusche gibt. Ich hatte das mal, da war auf MW, auf Grund eines Defektes, ein furchtbares Fauchen zu hören. Wenn man das Gerät ausgeschaltet hat, hat es sich angehört wie ein Furz. Nachdem der Fehler auf MW beseitigt war (abgerissener Spulendraht), war auch das Geräusch beim Ausschalten weg.

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Okt 29, 2020 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 10, 2019 19:07
Beiträge: 31
Wohnort: 56295 Rüber
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ralph,

vielen Dank für deine Tips.
Ich glaube die Idee mit der Mittelwelle war genau richtig.
Ich werde heute Abend mal versuchen einen MW Sender zu empfangen um das zu prüfen.
Ein anderes Schaub-Lorenz Radio zeigt im Übrigen den gleichen Effekt.
Wenn ich die Spannug vom Trenntrafo wegschalte, tritt das Geräusch nicht auf.
Es spielt keine Rolle auf welchen Wellenbereich das Radio eingestellt ist, auch in der Stellung TA oder Magnetton ist das Geräusch vorhaden

Danke und Gruß
Stefan

_________________
Männer sind sehr wohl multitaskingfähig. Ich zum Beispiel kann ganz locker mehrere Probleme gleichzeitig verursachen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Okt 29, 2020 17:37 
Offline

Registriert: Do Okt 02, 2008 14:03
Beiträge: 548
Wohnort: Ostrhauderfehn
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Das Geheimnis liegt in der Betätigung der Tasten. Wenn du keine Taste drückst, aber auch nicht "Aus" geschaltet hast, (also eine Tate drücken und dann eine andere langsam herunter drücken, bis die gedrückte wieder rausspringt) müsste Dein Gerät auf MW geschaltet sein. Genau das passiert beim ausschalten: Alle Tasten springen raus und die Stromzufuhr wird gekappt. Jetzt entladen sich noch für 1-2 Sekunden die Lade/Sieb - Elko´s und dann ist Ruhe.

LG Ralph

_________________
Ein Leben ohne Röhrenradio ist möglich, aber sinnlos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Okt 30, 2020 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Feb 10, 2019 19:07
Beiträge: 31
Wohnort: 56295 Rüber
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ralph,

ich habe das mit den Tasten probiert. Das Radio verhält sich genauso wie du das beschrieben hast.
Ich habe mich dem Makel abgefunden, da muß mein Bekannter halt mit leben.
Dann habe ich das Chassis wieder in die Truhe eingebaut, dannach war das Ausschaltgeräusch auf einmal weg. :shock: :mrgreen:
Ich habe keine Idee was da passiert sein kann.

Nochmals Danke für deine Infos und einen schönen Abend
Stefan

_________________
Männer sind sehr wohl multitaskingfähig. Ich zum Beispiel kann ganz locker mehrere Probleme gleichzeitig verursachen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: klausw und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum