[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Und wieder Philips Philetta BD244U

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mo Jul 13, 2020 12:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Und wieder Philips Philetta BD244U
BeitragVerfasst: Mo Jun 04, 2018 21:58 
Offline

Registriert: Di Apr 17, 2018 23:51
Beiträge: 77
Wohnort: Holdorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo liebe Radiofreunde,

wie sind eure Erfahrungen mit Reparaturen am Lautstärkeregler? Der hier ist ein wenig zickig und ab und an kratzt und raschelt es ganz fürchterlich, mitunter schreit mich die Philetta dann auch schon mal an :D Nach nur 64 Jahren schon defekt. Keine Qualität mehr heutzutage :lol: :mrgreen:

Ist es möglich, den Regler zu reparieren, oder sollte man das besser sein lassen und zusehen, dass man irgendwo her einen Austausch bekommt?

Für eure Antworten im Voraus besten Dank!

_________________
----------------------------------------------------------------------------------

Wer viel misst, misst meist Mist :D

Viele Grüße!
Ingo :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 05, 2018 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So Mär 23, 2014 22:00
Beiträge: 775
Wohnort: Esslingen
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo Ingo,

grundsätzlich ist es schon möglich, Potis zu reparieren.

Am einfachsten geht es natürlich mit denen, bei welchen das Gehäuse nur durch umgebogene Blechlaschen zusammengebaut ist.

Bei genieteten Gehäusen müssen eben vorsichtig die Hohlnieten ausgebohrt werden, Zusammenbau dann mit M2-Schrauben.

Ganz wichtig:
Bei der Demontage die Reihenfolge der Einzelteile skizzieren oder fotografieren.
Manchmal ist auch der Abnehmerstift, welcher den Kontakt zur Widerstandsbahn herstellt, lose.
Aufpassen, dass der nicht verloren geht.

Die Widerstandsbahn wird dann mit Spiritus oder Isopropanol gereinigt.


Grüße und viel Erfolg

Martin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 05, 2018 21:55 
Offline

Registriert: Di Apr 17, 2018 23:51
Beiträge: 77
Wohnort: Holdorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
So liebe Radiofreunde,

erstens war ich gestern abend wohl geistig etwas umnachtet, natürlich ist es keine BD254U, sondern eine BD244U. Habe das mal entsprechend geändert.

Zweitens vielen Dank an Dich, Martin, für Deine Antwort und Deine Tips :)

In meiner aktiven Radio- und Fernsehklempnerzeit habe ich - wenn es keine Ersatzteile mehr gab - auch so manchen Regler auseinander genommen, die Widerstandsbahnen gereinigt, die Schleifkontakte vorsichtig gereinigt und ggf. nachgebogen und dann mit ein wenig von dem guten alten Philips-Kontaktfett versehen wieder zusammen gebaut. Meist waren die Gehäuse aber wie schon von dir beschrieben geclipt oder verschraubt.

Ich denke, ich lasse davon die Finger und schaue mich mal um, ob ich dieses "Doppelpoti" als funktionierendes Ersatzteil bekommen kann. An sich funktioniert es ja, nur bei bestimmten Stellungen des Reglers kracht es manchmal etwas lauter. Nur wenn ich das jetzt vergeige, dann schweigt die gute alte Philetta erst einmal ganz und wer will das schon :mrgreen:

Wenn ich gar keinen Regler finde, kann ich das ja immer noch mal versuchen, ausbauen muss ich das Ding ja so oder so :D

:danke: :)

_________________
----------------------------------------------------------------------------------

Wer viel misst, misst meist Mist :D

Viele Grüße!
Ingo :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di Jun 05, 2018 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2487
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Ingo,

wenn das Poti stark kracht, dann prüfe auch mal, ob die Koppelkondensatoren C76 und C80 Leckstrom ziehen. Oder tausche sie testweise gegen neue aus.

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jun 07, 2018 20:59 
Offline

Registriert: Di Apr 17, 2018 23:51
Beiträge: 77
Wohnort: Holdorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Frank,

vielen Dank für Deinen Tip :) Aber wenn ich mich recht erinnere, habe ich diese beiden schon ziemlich zu Anfang ausgetauscht, nachdem mir C86 effektvoll in Rauch aufging :D

Das Gekrache tritt jetzt eigentlich meist dann auf, wenn man das Poti bedient und da auch zumeist immer an den gleichen Positionen. Da ich die Vorgeschichte des Radios nicht kenne, weiss ich nicht, wie der/die Vorbesitzer damit rumgefuhrwerkt haben. Jedenfalls wurde es nicht pfleglich behandelt, da ein Schraubendom der Chassisbefestigung ausgebrochen ist und auf der Skalenscheibe herumgekratzt wurde. Und es hat viele Jahre auf einem finsteren Dachboden zugebracht, da es dichtgestaubt war von hier bis hinter Helgoland. ;)

Im allergrößten Notfall könnte ich auch erstmal damit leben, weil so oft dreh ich nun auch nicht an dem Poti herum. Das Radio steht in meinem Funkshack und düdelt nebenbei herum, wenn ich bastel oder auf der KW in Digimodes unterwegs bin. (Leider mag die Philetta offenbar es nicht so gerne, wenn ich auf 20m sende :D )

Vielleicht hat ja zufällig noch jemand so ein Poti herumliegen und könnte es mir vermachen. Natürlich nicht für umme ;)

_________________
----------------------------------------------------------------------------------

Wer viel misst, misst meist Mist :D

Viele Grüße!
Ingo :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Jun 08, 2018 15:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa Jan 09, 2010 16:49
Beiträge: 2487
Wohnort: Sauerland
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Hallo Ingo,
DerLichtwicht hat geschrieben:
Das Gekrache tritt jetzt eigentlich meist dann auf, wenn man das Poti bedient und da auch zumeist immer an den gleichen Positionen.
Möglicherweise ist die Schleifbahn an den"Krachpositionen" durchgeschliffen. Da das Poti ja insgesamt funktioniert, ist sie aber nicht unterbrochen.

Falls Du kein neues Poti bekommst und das alte reparieren willst, guck mal hier:
http://www.dampfradioforum.de/viewtopic.php?f=2&t=9615

Gruß, Frank

_________________
Die nächsten Termine Versender von Elektronik und Dampfradiobedarf

Es muss nicht immer alles Sinn machen. Oft reicht es schon, wenn's Spaß macht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi Sep 04, 2019 22:47 
Offline

Registriert: Di Apr 17, 2018 23:51
Beiträge: 77
Wohnort: Holdorf
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
So, liebe Radiofreunde, hier mal ein Update.

Ich schrieb ja, dass die Philetta mich von Zeit zu Zeit mal anschreit und rumbrüllt, und das unvermittelt. Durch Klopfen war das zu beheben, ich habe seinerzeit das Poti vermutet, da es an eine bestimmten Stelle kratzt und dann eventuell auch den "Brüllfehler" verursachen könnte. Wenn die Philetta brüllte, habe ich am Poti geklopft und sie war erstmal wieder beruhigt.

Aber, das Poti ist zumindest am zeitweisen Rumgebrülle der Philetta unschuldig. Vielmehr ist es der Kathodenwiderstand (180 Ohm) gewesen, der zeitweise vermutlich durch die Wärmeentwicklung im Gerät an seinen internen Kontaktierungen aussetzte und durch Klopfen wieder "zur Räson" zu bekommen war. Ich bin heute zufällig darauf gestossen, da ich hier eine baugleiche Philetta eines Freundes zur Reparatur habe. Ich habe Vergleichsmessungen an meiner Philetta durchgeführt, und als ich mit der Messspitze am Kathodenwiderstand angesetzt habe, ging das Gebrülle los und ich konnte es schön auch mit einem hölzernen Pinselstil rekonstruieren, wenn ich am Widerstand leichten Druck angebracht habe. Es genügte wirklich ein kleiner "Schubs", um den Fehler zu provozieren. Nach Austausch des Kathodenwiderstandes ist nun alles in Ordnung.

Tjaja, so kann man sich irren. Aber wer vermutet den Fehler auch an der Stelle :D

_________________
----------------------------------------------------------------------------------

Wer viel misst, misst meist Mist :D

Viele Grüße!
Ingo :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum