[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Bitte um Hilfe ein Kondensator zu identifizieren!

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Sa Mär 28, 2020 21:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 16:16 
Offline

Registriert: Mi Dez 19, 2018 11:15
Beiträge: 12
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Dateianhang:
Dateikommentar: Mystery Kondensator
B7C35B1D-F357-4FD6-924A-BED1D1E17966.jpeg
B7C35B1D-F357-4FD6-924A-BED1D1E17966.jpeg [ 118.09 KiB | 467-mal betrachtet ]
[img][img][/img][/img]Hallo alle zusammen, ich habe ein portablen Plattenspieler Thorens Td135 mkII mit eingebautem Röhrenverstärker, die gerät heißt Les Gémeaux II. Die Verstärker ist, so wie die Dreher, ein beeindruckendes Geräte von Bauweise und Qualität. Nun habe ich gemerkt das die Linke und Rechte Kanal klingen unterschiedlich mit ein wenig Verzerrung in bass Bereich. Also wollte ich die Kondensatoren austauschen und alles durchchecken. Jetzt steh ich aber an weil ich viele kleine Kondensatoren nicht identifizieren kann. Die sind dropf formig mit farb-streifen codiert, aber ein Draht steht seitlich weg im Vergleich mit die andere. Als erste hab ich gedacht an polarisiert tantalum aber es gibt keine Farb-Punkt. Hat jemand ein idea? Leider habe ich keinen Schaltplan oder Schematic dafür.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6921
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Das könnte ein Tantal Elko sein, wo genau sitzt der ?

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 16:55 
Offline

Registriert: Mi Dez 19, 2018 11:15
Beiträge: 12
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hallo und danke für die Antwort! Die meisten von denen sind bei die Lautstärke/Balance Potis sowie Tonreglung und Plattenspieler Vorstufe aber auch beim magische Auge gibts zwei. Es sind mindestens 14 mit verschiedene Farben.
MfG
Lucas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6921
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Mache mal vom Röhrensockel der EMM eins, zwei detailreiche Bilder

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6437
Von der Bauform her Philips, oder?
Ich würde da rot(2)-rot(2)-gelb(x10.000) raus lesen mit Toleranz 20%.

Messe doch mal ob der ansatzweise 22nF hat.
Dann läge ich richtig und kann Dir mehr dazu sagen.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 17:43 
Offline

Registriert: Mi Dez 19, 2018 11:15
Beiträge: 12
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Hier ein Foto vom EMM Sockel.


Dateianhänge:
Dateikommentar: EMM Sockel
7E1E4A8D-1E53-4D35-8E14-05F3DE969FB8.jpeg
7E1E4A8D-1E53-4D35-8E14-05F3DE969FB8.jpeg [ 166.68 KiB | 425-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 17:52 
Offline

Registriert: Mi Dez 19, 2018 11:15
Beiträge: 12
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Beide braunen Kondensatoren messen 0.1nf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 16:49
Beiträge: 6921
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Somit wohl doch keine Tantal Elkos (weil die ähnlich aussehen)

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 18:07 
Offline

Registriert: Mi Dez 19, 2018 11:15
Beiträge: 12
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Die erste Foto (Kond) messt 2.46nf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 18:11 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 21:17
Beiträge: 1259
Moin,
22nF klingt plausibel. 2,2nF aber auch. Folie oder Keramik, eigentlich sollten die zuverlaessig sein.
Was ich aber noch sehe, ist ein Kohlemassewiderstand. Wenn es noch mehr davon gibt, alle ueberpruefen, Die Dinger haben einige schlechte Eigenschaften. Mangelnde Stabilitaet und relativ starkes Stromrauschen. Dafuer waren sie billig... Technisch bestehen sie aus einem Isolierroehrchen, in das man ein Gemisch aus Kunstharz/Kohle gepresst hat, eingepresste Draehte kontaktieren das Ganze. Im Grunde ein "definierter Wackelkontakt", daher die Eigenschaften.

Wenn man sowas ersetzen will, nimmt man heute Metallfilmwiderstaende. Sehr stabil, sehr rauscharm.

Ich sehe gerade, es _gibt_ mehrere davon ;-)

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 18:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6437
Dann hilft Dir eventuell diese Tabelle.

Bild

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 18:37 
Offline

Registriert: Mi Dez 19, 2018 11:15
Beiträge: 12
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Sind die polarisiert oder nicht? Scheinbar nicht, und die scheinen alle gute Werte zu haben. Trotzdem hate ich gerne gewusst was die sind und warum die nirgendwo auftauchen im Internet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 19:03 
Offline

Registriert: Do Jul 08, 2010 21:17
Beiträge: 1259
Moin,
nein, die sind nicht gepolt. Der Draht, der seitlich aus dem Kondensator kommt, sollte an den brummunempfindlicheren Schaltungspunkt, damit man sich nicht zusaetzlichen Brumm einfaengt. Der aeussere Belag schirmt dann den Kondensator ab.

73
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do Nov 13, 2008 7:16
Beiträge: 6437
Das sind nicht-polarisierte Kondensatoren. Diese Bauform war sehr verbreitet in Transistorgeräten bei nicht-deutschsprachigen Herstellern. Vor allem in japanischen Geräten wirst Du die sehr oft finden. Aber auch amerikanische sind voll davon.
Gib mal Mullard Kondensatoren bei Googel ein und gehe auf Bildersuche. Da wirst Du gerade Scheibenkondensatoren in vielen Bildern finden.
Ob nun Tropfen (wie bei Dir) oder Scheibenform hängt etwas vom Hersteller aber vor allem von der Bauform(Material) ab.
Für Dich wichtig ist, daß Du weißt wie Du zu den abgelesenen Werten kommst denke ich.

paulchen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do Jan 30, 2020 19:18 
Offline

Registriert: Mi Dez 19, 2018 11:15
Beiträge: 12
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
Ich danke allen für den Tips und das geteiltes Wissen! Die Kohlenstoff Weiderstände wird ich auch kontrollieren! Soll ich alle austauschen zu Sicherheit oder nur die die nicht mehr im Toleranzbereich sind?
MfG
Lucas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum