[phpBB Debug] PHP Warning: in file /includes/functions.php on line 4559: Invalid argument supplied for foreach()
Dampfradioforum • Thema anzeigen - Nordmende Tannhäuser Stereo D330

Dampfradioforum

Röhrenradioforum: Das Forum für alle Freunde alter Röhrenradios, Kofferradios und Röhrentechnik!
Aktuelle Zeit: Mi Apr 08, 2020 4:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So Feb 16, 2020 20:49 
Offline

Registriert: Do Jan 30, 2020 10:13
Beiträge: 10
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
So,
das Tannhäuserchen läuft wieder! Klangmäßig nicht schlecht. Echt viel Wumms.
Das mit den Kathoden-Elkos habe ich mal ausprobiert. Während des Betriebes mal einen zugeschaltet. Es war eignentlich kein Unterschied zu hören. Somit bleiben die draussen.
Einer Sache muß ich noch auf den Grund gehen:
Stelle ich den Klangregler "Tiefen" auf Maximum, wird der linke Kanal leiser. Schon komisch :Schulterzuck:


Dateianhänge:
Tannhäuser-5.jpg
Tannhäuser-5.jpg [ 137.42 KiB | 304-mal betrachtet ]
Tannhäuser-1.jpg
Tannhäuser-1.jpg [ 140.39 KiB | 304-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So Feb 16, 2020 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8236
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Das Bassregler-Poti wird bei der Maximaleinstellung in einem Kanal eine Unterbrechung haben. Wenn Du Gkück hast, ist es nur eine Verschmutzung.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 24, 2020 21:04 
Offline

Registriert: Do Jan 30, 2020 10:13
Beiträge: 10
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Meistens sitzt der Fehler vor dem Bildschirm... (alte Computerweisheit :D ).
Hatte doch tatsächlich zwei Leitungen (abgeschirmte) vertauscht. Zum Glück hatte ich vorher Fotos gemacht.
Ausserdem hatte ich noch zwei geschirmte Koppelkondensatoren nicht ausgetauscht. Die sahen mir recht neu aus (Handgemacht, mit Isolierband umwickelt.
Die sahen von aussen noch gut aus, es waren aber tatsächlich noch alte Papierkondis.

Der Tonregler geht wieder. Mir ist jetzt noch aufgefallen, daß die Stereo-Mitte wandert, wenn der Lautstärkeregler aufgedreht wird. :Schulterzuck:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo Feb 24, 2020 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8236
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Das liegt entweder daran, dass der Gleichlauf der beiden Potentimeter im Lautstärkeregler nicht mehr übereinstimmt, oder daran, dass die Beschaltung der Anzapfungen des Lautstärkereglers in einem Kanal nicht in Ordnung ist.

Also: zunächst die Widerstände und Kondensatoren an den Anzapfungen prüfen.

Ist dort kein Fehler zu finden, würde ich die Widerstandswerte der Teilabschnitte beiden Potis vergleichen: vom Linksanschlag zur ersten Anzapfung, von der ersten zur zweiten Anzapfung und so weiter, bis zum Rechtsanschlag. Wenn es dort nennenswerte Abweichungen zwischen den beiden Kanälen gibt, kann man zu dem Teilsbchnitt, der hochohmiger ist als der entsprechende im anderen Kanal, einen Widerstand parallel schalten. Dessen Wert so ausrechnen, dass der Widerstand des Abschnittes mit der Parallelschaltung gleich dem Widerstand im anderen Kanal ist. Dadurch bekommt man zwar keinen hundertprozentigen Gleichlauf hin, aber der Gleichlauffehler wird viel kleiner, so dass er oft nicht mehr hörbar ist oder wenigstens nicht mehr sehr stört.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Feb 28, 2020 18:42 
Offline

Registriert: Do Jan 30, 2020 10:13
Beiträge: 10
Kenntnisstand: Elektrotechnischer Beruf/ Studium
Danke Lutz für Deine Ausführungen. Werde mal ein Augenmerk darauf legen. Das Poti hat auch noch einen kleinen Wackler.
Ist schon ein ein komplexes Teil. Die vielen Anzapfungen erschliessen sich mir noch nicht wirklich..
Was die Entwickler sich so vor 60 Jahren alles ausgedacht haben :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Feb 28, 2020 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr Dez 28, 2007 0:19
Beiträge: 8236
Wohnort: östliches Niedersachsen
Kenntnisstand: Sehr gute Kenntnisse (Hobby)
Googel mal nach "gehörrichtige Lautstärkeregleung", da wird der Zweck erklärt, dem die Anzapfungen dienen.

Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr Feb 28, 2020 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di Nov 22, 2011 17:49
Beiträge: 6955
Wohnort: Müritzkreis
Kenntnisstand: Weitergehende Kenntnisse (Hobby)
@...."gehörrichtige Lautstärkeregleung"

Heißt einfach geschrieben, auch, Anhebung bzw. Verstärkung der Bässe auch bei kleiner Lautstärke

_________________
M.f.G.
harry

--------------------------------------------------------------------
- Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
--------------------------------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
Impressum